Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 7°C
Schönes NRW

Bad Berleburg - Alte Residenz und junges Heilbad

04.04.2012 | 13:20 Uhr
Bad Berleburg - Alte Residenz und junges Heilbad
Orangerie im Schlossgarten Bad Berleburg.

Bad Berleburg.  Bad Berleburg ist in Deutschland vor allem durch das hervorragende Rehabilitationszentrum bekannt. Bei mildem Klima und dem klaren Wasser erholen sich viele Deutsche von leichten oder schweren Verletzungen oder Krankheiten.

Das romantische Kneippheilbad und die liebenswerte Urlaubsregion Bad Berleburg am Rothaarsteig mit seiner mehr als 725-jährigen Stadtgeschichte liegt inmitt en des Naturparks Rothaargebirge (= rauhe Höhe) in einer der waldreichsten Landschaft en der Bundesrepublik. Das prächtige, barocke Schloss der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein ist Mittelpunkt der historischen Altstadt und prägt noch heute das Stadtbild. Sein reizvoll angelegter Schlosspark, der mit seinem jahrhundertealten Baumbestand dem Heilbad heute als Kurpark dient, lädt zum Spazierengehen und Verweilen ein und erinnert auf Schritt und Tritt an die traditionsreiche Vergangenheit.

Die gesunde Umgebung Bad Berleburgs mit seinem milden Reizklima und den klaren Wassern der Gebirgsbäche bildet die ideale Voraussetzung für die Durchführung einer aktivierenden Gesundheitsmaßnahme. Für ihre erstklassigen, modernen medizinischen und therapeutischen Leistungen sind die Bad Berleburger Rehabilitationskliniken in ganz Deutschland bekannt. Landschaftliche Schönheit und eine weitgehend unberührte Natur verleihen dem alten Residenzstädtchen mit seinen malerischen Fachwerkhäusern den besonderen Reiz.

Wallburgen aus vorchristlicher Zeit

Buchtipp
Schönes NRW

Dieser Text stammt aus dem Buch "Schönes NRW - Reiseführer zu den historischen Stadt- und Ortskernen in Nordrhein-Westfalen", erschienen im Klartext Verlag. Hier geht´s zum Online-Shop des Klartext Verlages.

Aus der vorchristlichen Zeit sind drei Wallburgen (Dotzlar, Aue und Wemlinghausen) bekannt. Anfang des 9. Jh. liegen erste urkundliche Nachrichten für Arlfeld und Raumland vor. Aus dem 12. und 13. Jh. sind die Kirchen in Arfeld, Raumland, Elsoff und Girkhausen noch vorhanden. Die heutige Ortschaft Bad Berleburg ist in einer Urkunde des Klosters Grafschaft erstmals 1258 erwähnt. Die Stadt Berleburg entwickelte sich in der Folgezeit zum Mittelpunkt des nördlichen Wittgensteiner Landes. Der Bau des heutigen Schlosses wurde um 1500 begonnen und 1733 vollendet. Das Schloss wird noch heute von der Familie zu Sayn- Wittgenstein-Berleburg bewohnt.

Bad Berleburg – Kreis Siegen-Wittgenstein

Höhe: von 351 m bis 789 m ü. NN

Anfahrt: von Norden: BAB 33/44 Autobahnkreuz Wünnenberg, Haaren, Anschlussstelle Nr. 31, weiter über B 480; von Osten: BAB 5, Anschlussstelle Nr. 2 Alsfeld-Ost, B 62; von Süden: BAB 45, Anschlussstelle Nr. 25 Dillenburg oder (im Westen) Wenden, Anschlussstelle Nr. 19 weiter über B 54 – B 62 – B 480.

Bahnhof: Regionalbahn 73 (Rothaarbahn) im Stundentakt.

Geographie: N Schmallenberg 24 km, SO BB-Elsoff 10 km, S Bad Laasphe 21 km, SW Freudenberg 55 km.

Im Jahre 1825 wurde die Stadt, wie schon zuvor durch zahlreiche andere Brände, durch einen Großbrand zu etwa dreiviertel vernichtet. Durch den Bau der Landstraßen um 1840 (heute B 480) und der Eisenbahnlinie (1890) wurde die Wirtschaftsstruktur der Stadt Berleburg erheblich verändert: Sägewerke, holzverarbeitende Betriebe und eine Papierfabrik waren erste industrielle Anfänge. Zusätzlich entwickelte sich in Bad Berleburg und seinen Orten der Tourismus.

  1. Seite 1: Bad Berleburg - Alte Residenz und junges Heilbad
    Seite 2: Sehenswertes beim Stadtrundgang durch Bad Berleburg

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Stehende Ovationen für zwei Kameraden
Feuerwehr
Absolut harmonisch verlief die 26. Jahresdienstversammlung des Löschzug 4, ausgerichtet durch die Löschgruppe Sassenhausen in der Mehrzweckhalle in Schwarzenau. Den bewegensten Part hatte sich Andreas Lückel aber bis zum Ende aufbewahrt: Da war zum einen die Sonderauszeichnung für Oberbrandmeister...
Festzelt in Oberndorf wird zum Mekka  der Vatertagswanderer
Dorfjubiläum
Vor rund eineinhalb Jahren hat das Festkomitee von Oberndorf und Rüppershausen mit den Planungen für das große Jubiläum in 2015 begonnen, wenn beide Ortschaften ihren 1300. Geburtstag feiern – zumindest, wenn die Jahreszahlen von „Obern“ und „Ropershußen“ addiert werden.
Wenn die Königin der Nacht sauer ist...
Zauberflöte
Die „Kleine Oper Bad Homburg“ versteht es ganz formidabel Kinder an die Welt der Musik heranzuführen. Jetzt gaben sie auf Einladung der Kulturgemeinde Bad Berleburg eine Kostprobe ihres großen Könnens und Wissens mit „Die kleine Zauberflöte – Bravo, bravo Papageno“. Von draußen war das vergnügte...
Gemeinschaftsverein nur noch Geschichte
Aufgelöst
Der Gemeinschaftsverein der Stadt Bad Berleburg ist seit Freitagabend nur noch Geschichte. Vorsitzende Gabi Born und Kassierer Klaus Daum benötigten auf Hof Mühlbach nur 27 Minuten, um die Liquidierung des Zusammenschlusses zu verabschieden.
Optimale Bedingungen für Westfälischen Schützentag
Großes Fest
In knapp elf Monaten ist es soweit – der 66. Westfälische Schützentag wird am 10. Oktober stattfinden und zwar in der Edergemeinde. „Es ist noch nicht lange her, dass wir uns mit dem Gedanken angefreundet haben, dieses Event auszurichten“, sagte Thomas Roth am Samstagmorgen bei der offiziellen...
Fotos und Videos
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport
WP-Schützenköniginnen 2014 gekürt
Bildgalerie
WP-Schützenkönigin
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall