Das aktuelle Wetter Bad Berleburg 13°C
Schönes NRW

Bad Berleburg - Alte Residenz und junges Heilbad

04.04.2012 | 13:20 Uhr
Bad Berleburg - Alte Residenz und junges Heilbad
Orangerie im Schlossgarten Bad Berleburg.

Bad Berleburg.  Bad Berleburg ist in Deutschland vor allem durch das hervorragende Rehabilitationszentrum bekannt. Bei mildem Klima und dem klaren Wasser erholen sich viele Deutsche von leichten oder schweren Verletzungen oder Krankheiten.

Das romantische Kneippheilbad und die liebenswerte Urlaubsregion Bad Berleburg am Rothaarsteig mit seiner mehr als 725-jährigen Stadtgeschichte liegt inmitt en des Naturparks Rothaargebirge (= rauhe Höhe) in einer der waldreichsten Landschaft en der Bundesrepublik. Das prächtige, barocke Schloss der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein ist Mittelpunkt der historischen Altstadt und prägt noch heute das Stadtbild. Sein reizvoll angelegter Schlosspark, der mit seinem jahrhundertealten Baumbestand dem Heilbad heute als Kurpark dient, lädt zum Spazierengehen und Verweilen ein und erinnert auf Schritt und Tritt an die traditionsreiche Vergangenheit.

Die gesunde Umgebung Bad Berleburgs mit seinem milden Reizklima und den klaren Wassern der Gebirgsbäche bildet die ideale Voraussetzung für die Durchführung einer aktivierenden Gesundheitsmaßnahme. Für ihre erstklassigen, modernen medizinischen und therapeutischen Leistungen sind die Bad Berleburger Rehabilitationskliniken in ganz Deutschland bekannt. Landschaftliche Schönheit und eine weitgehend unberührte Natur verleihen dem alten Residenzstädtchen mit seinen malerischen Fachwerkhäusern den besonderen Reiz.

Wallburgen aus vorchristlicher Zeit

Buchtipp
Schönes NRW

Dieser Text stammt aus dem Buch "Schönes NRW - Reiseführer zu den historischen Stadt- und Ortskernen in Nordrhein-Westfalen", erschienen im Klartext Verlag. Hier geht´s zum Online-Shop des Klartext Verlages.

Aus der vorchristlichen Zeit sind drei Wallburgen (Dotzlar, Aue und Wemlinghausen) bekannt. Anfang des 9. Jh. liegen erste urkundliche Nachrichten für Arlfeld und Raumland vor. Aus dem 12. und 13. Jh. sind die Kirchen in Arfeld, Raumland, Elsoff und Girkhausen noch vorhanden. Die heutige Ortschaft Bad Berleburg ist in einer Urkunde des Klosters Grafschaft erstmals 1258 erwähnt. Die Stadt Berleburg entwickelte sich in der Folgezeit zum Mittelpunkt des nördlichen Wittgensteiner Landes. Der Bau des heutigen Schlosses wurde um 1500 begonnen und 1733 vollendet. Das Schloss wird noch heute von der Familie zu Sayn- Wittgenstein-Berleburg bewohnt.

Bad Berleburg – Kreis Siegen-Wittgenstein

Höhe: von 351 m bis 789 m ü. NN

Anfahrt: von Norden: BAB 33/44 Autobahnkreuz Wünnenberg, Haaren, Anschlussstelle Nr. 31, weiter über B 480; von Osten: BAB 5, Anschlussstelle Nr. 2 Alsfeld-Ost, B 62; von Süden: BAB 45, Anschlussstelle Nr. 25 Dillenburg oder (im Westen) Wenden, Anschlussstelle Nr. 19 weiter über B 54 – B 62 – B 480.

Bahnhof: Regionalbahn 73 (Rothaarbahn) im Stundentakt.

Geographie: N Schmallenberg 24 km, SO BB-Elsoff 10 km, S Bad Laasphe 21 km, SW Freudenberg 55 km.

Im Jahre 1825 wurde die Stadt, wie schon zuvor durch zahlreiche andere Brände, durch einen Großbrand zu etwa dreiviertel vernichtet. Durch den Bau der Landstraßen um 1840 (heute B 480) und der Eisenbahnlinie (1890) wurde die Wirtschaftsstruktur der Stadt Berleburg erheblich verändert: Sägewerke, holzverarbeitende Betriebe und eine Papierfabrik waren erste industrielle Anfänge. Zusätzlich entwickelte sich in Bad Berleburg und seinen Orten der Tourismus.

  1. Seite 1: Bad Berleburg - Alte Residenz und junges Heilbad
    Seite 2: Sehenswertes beim Stadtrundgang durch Bad Berleburg

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
„Hemmnisse“ für Vorrangzonen
Windenergie
Kritik an der Regionalplanung des Landes NRW zum Stichwort „Energie“ übt die Gemeinde Erndtebrück: Zu wenig Rücksicht auf vorhandene Natur-Räume und schützenswerte Tierarten, aber auch voreilig festgelegte Vorrangzonen für Windräder – hier liegen nach Ansicht der Fachleute aus dem Rathaus die...
Hexen ohne Besen und auch nicht wie bei Hänsel und Gretel
Spurensuche
Keine krumme Nase, wohl auch kein Buckel. Und erst recht kein Knusperhäuschen im Wald. Die Frauen, die vor rund 400 Jahren u.a. auch in Wittgenstein für Hexen gehalten wurden, waren ganz normale Menschen. Und selbst wenn das ihre Zeitgenossen nicht glauben wollten: Sie standen auch nicht mit dem...
22 Monate und Geldstrafe für Drogenehepaar
Urteil
Lange war das Verfahren hin und her gegangen, das angeklagte Ehepaar aus Bad Berleburg hatte gestanden und widerrufen – gestern gab es das Urteil. Der 39-jährige M. muss ein Jahr und zehn Monate ins Gefängnis, wegen schwerer Körperverletzung und unerlaubten Waffenbesitzes, sowie Einfuhr, Besitz und...
In Berleburg kräftig getrommelt
Lehrgang
Bad Berleburg. Der Volksmusikerbund NRW, Kreisverband Siegen-Wittgenstein, führte am Samstag, 25. Oktober, einen Lehrgang durch für kleine Trommel und Schlagwerk für Spielleute. Er fand in der Burgfeldschule statt und wurde von Kreisvorstandsmitglied Ernst Eitel Rindfleisch mitorganisiert.
Als Pensionär noch mit Elan ab in die Luft
Flugsport
„Kannst du heut mit mir Fliegen? Ich hätte Zeit!“ – so ähnlich klang es die letzten Monate, wenn Axel seine Fluglehrer in Schameder anrief. Der Pensionär ist seit dem Frühjahr 2014 Flugschüler in der Sparte Ultraleicht des Flugsportvereins Schameder-Wittgenstein e.V.
Fotos und Videos
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Wittgensteins schönste Seiten 30
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion