Das aktuelle Wetter Attendorn 15°C
Telekom

Reinfall mit der Telekom - Telefonleitung seit Tagen tot

21.03.2013 | 17:02 Uhr
Reinfall mit der Telekom - Telefonleitung seit Tagen tot
Kein Anschluss unter dieser Nummer. Oliver Boos und seine Firma ist seit Tagen telefonisch nicht zu erreichen.Foto: gus

Lichtringhausen.  Der Internetanschluss der Firma "Metallbau Attendorn" in Lichtringhausen sollte aufgerüstet werden. Ein Techniker der Telekom erschien wie verabredet am 14. März. 15 Minuten sollte sein Einsatz dauern. Hat nicht geklappt. Seit Tagen ist die Firma telefonisch nicht mehr zu erreichen. "Ein einziges Fiasko", klagt Firmenchef Oliver Boos.

Eigentlich ist die Firma „Metallbau Attendorn“ in Lichtringhausen nicht zu übersehen. Mitten im Ort, direkt an der Hauptstraße. Eigentlich, denn wer versucht, Firmenchef Oliver Boos oder Mitarbeiter telefonisch zu erreichen, scheitert. Und wer die Auskunft anruft, weil er glaubt, vielleicht die falsche Nummer zu haben, wird vollends auf die falsche Fährte geschickt: „Die Firma gibt’s nicht mehr“, lautete die Auskunft, die Ehefrau Andrea Boos bei einem Selbstversuch erhielt.

Alles fing ganz harmlos an

„Dabei, so Andrea Boos, „fing alles ganz harmlos an. Die Telekom hatte uns angeboten, unsere Internetanschluss aufzurüsten. Das sei ein Sache von 15 Minuten.“

Der Techniker erschien wie verabredet am 14. März und „was folgte“, so Oliver Boos, „war ein einziges Fiasko.“

Telekom sieht keine Eile bei Zusendung der Zugangsdaten

Als erstes stellte der Techniker fest, dass der benötigte Speedport noch nicht eingetroffen war, was aber Dank der Initiative des Technikers lediglich eine Verzögerung von 24 Stunden bedeutete, da er für den folgenden Tag einen besorgte. Genutzt hat es wenig, weil er dann feststellen musste, dass die benötigten Zugangsdaten noch nicht verschickt worden waren.

Hoffnungen, dies ließe sich im Zeitalter der Smartphones auf dem „kurzen Dienstweg“ erledigen, erfüllten sich nicht. Auskunft am 15. März: Sie würden in einem versiegelten Umschlag an den Betrieb geschickt, Stand 20. März: Die Zugangsdaten fehlen immer noch. Nachforschungen ergaben, dass die Telekom, sie auch frühestens am 19. März hatte verschicken wollen, da keine Eile geboten schien, denn den benötigten Speedport wollte man erst am 23. März verschicken.

Telekom-Techniker spricht von technischen Problemen

Telefonisch spitze sich die Lage zu. Am 19. hieß es, der Anschluss sei kurzfristig nicht erreichbar, dann gab’s ein Dauerbesetztzeichen, ab Mittwoch meldete eine Computerstimme, die Rufnummer sei nicht vergeben: „Wir haben seit 40 Jahren dieselbe Nummer“, ärgert sich Oliver Boos, der mittlerweile überhaupt nicht mehr weiß, was er glauben soll und wann er wieder zu geordneten Verhältnissen kommt.

Denn am Donnerstag meldete sich ein Techniker, der ihm zwar mitteilte, man arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems, könne aber keinen Termin nennen, weil es technische Probleme gebe: „Erst fehlten nur die Zugangsdaten“, so Oliver Boos, „jetzt haben sie ein technisches Problem, das so ähnlich klingt wie die Probleme in Siegen vor ein paar Wochen.“

Telekom setzt hauseigenes Recherche-Team ein

Der Vergleich scheint nicht übertrieben, denn der Anschluss der Firma Metallbau Attendorn ist tatsächlich so „tot“, dass auch eine Rufumleitung auf eines der beiden Handys von Oliver oder Andrea Boos nicht möglich ist.

Auf Anfrage unserer Zeitung machte sich die Telekom auf Ursachenforschung. Von der Presseabteilung wurde der Vorgang an das hauseigene „Recherche-Team“ weitergegeben, das sich dann äußern will. Das könne allerdings ein bis zwei Tage dauern.

Gunnar Steinbach

Kommentare
23.03.2013
13:20
Reinfall mit der Telekom - Telefonleitung seit Tagen tot
von Beta_Buerger | #9

Wie es aussieht, ist der Kunde von ISDN auf VoIP umgestiegen. Dazu braucht man einen geeigneten Speedport (oder ähnliche Hardware) und korrekte...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Ein Olper Grieche über die Griechenland-Krise
Interview
Gastwirt Apostolos „Laiki“ Stavrou steht Rede und Antwort.
„In Hünsborn nicht ein Haus, das nicht betroffen ist“
Leserstimmen
Solardächer, Fenster und viele Autos szum Teil schwer beschädigt
Mit Otmar Schneider von Oberveischede nach Bilstein wandern
Unterwegs mit dem SGV
Die richtige „Schere“ hat er immer dabei. Und schon auf den ersten Metern der Wanderung wird deutlich, wofür Otmar Schneider sie braucht.
Eltern fordern Änderung im Schulbusverkehr
Hollenbock
Sei Freitagmorgen ist die L 853 zwischen Heggen und Hollenbock für den Verkehr voll gesperrt. Diese Sperrung war auch Thema bei der Bürgerversammlung...
Regenbogenland - Spielplatz wieder auf Vordermann
Flüchtlingsunterkunft
Mit einer kurzfristigen Spielplatz-Sanierungsaktion an der Flüchtlingsunterkunft Regenbogenland hofft die Stadt Olpe, ein Problem zu entschärfen.
Fotos und Videos
Schützenfest in Attendorn
Bildgalerie
Neuer König
Silbersee-Premiere in Elspe
Bildgalerie
Elspe-Festival
SG Finnentrop/Bamenohl jubelt
Bildgalerie
Fußball
Busunfall auf der A45 bei Olpe
Bildgalerie
Busunfall
article
7751901
Reinfall mit der Telekom - Telefonleitung seit Tagen tot
Reinfall mit der Telekom - Telefonleitung seit Tagen tot
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/nachrichten-aus-attendorn-und-finnentrop/telekom-fiasko-frei-haus-geliefert-id7751901.html
2013-03-21 17:02
Nachrichten aus Attendorn und Finnentrop