Das aktuelle Wetter Mülheim 2°C
Mülheim

Verhaltene Freude

22.05.2007 | 06:43 Uhr
Funktionen

DER GEGNER. Specht schöpft wieder Hoffnung.

Ruhrpromenaden-Kritiker Hans-Georg Specht (CDU) erreichen wir per Handy bei der Jagd im Taunus. Er hatte bereits Glück und einen Bock geschossen. Wie schätzt der Initiator des kürzlich vor dem Verwaltungsgericht gescheiterten Bürgerbegehrens die Stimmung in der Bevölkerung ein?

Specht: Ich gehe schon davon aus, dass die Befürworter die Stimmung zu ihren Gunsten etwas verändern konnten. Bei dem vielen Geld, das bisher ausgegeben wurde, wäre das keine Überraschung. Steter Tropfen höhlt den Stein. Einige Kritiker der Ruhrpromenade sind vermutlich froh, dass überhaupt etwas passiert.

Aber die Gegner haben um sechs Punkte zugelegt.

Specht: Oh, das freut mich aber. Nun muss man fairerweise sagen, dass die Belastung durch die vielen Baustellen im Moment sehr groß ist. Aber das Ergebnis bestärkt mich natürlich in meinem Kampf gegen die Ruhrpromenade. Politik und Wirtschaftsförderung haben immer so getan, als hätten sie den Stimmungsumschwung längst geschafft.

Wie erklären Sie sich die Zunahme der Skeptiker?

Specht: Man muss doch sehen, dass längst nicht alles so wasserdicht ist, wie es scheint. In der NRZ haben sie ja viele Probleme gut herausgearbeitet. Dass am Stadtbad plötzlich die Tiefgarage aus Kostengründen wegfällt, die im Bebauungsplan noch vorgesehen war, und dass die Stadt jetzt und nicht mehr der private Partner wie ursprünglich geplant das Risiko tragen soll, sind Punkte, die die Bürger nachdenklich machen. Viele hätten auch gedacht, dass die Investoren Schlange stehen, wenn die Ruhrpromenade eine so tolle Sache wäre. Das sind Dinge, die Bürger an der Zuverlässigkeit der Verwaltung zweifeln lassen.

Wie wollen Sie weiter vorgehen?

Specht: Wir prüfen, ob eine Klage gegen den Bebauungsplan möglich ist. Aber die Möglichkeiten sind sehr gering.

Beide Gespräche führte STEFFEN TOST

Kommentare
Lesen Sie auch
Standort mit Strahlkraft
Mülheim auf der...
Mole mit Pfiff
Stadtplnaung aktuell
Aus dem Ressort
Premierenerlös geht an Kettwiger Kinderheim
Kultur
Die Gesamtschule Saarn hat den zweiten Teil der „Murch“-Trilogie auf die Bühne gebracht. Dabei drohte das Musicalprojekt nach dem verheerenden Sturm...
Im Fliednerdorf ist das Publikum der Star
Karneval
Auch wenn der Umzug diesmal wetterbedingt ausfallen musste, erlebten 80 Karnevalisten der Röhrengardeund der KG Düse im Fliednerdorf, wie ein dankbar...
Barrierefreies Wohnen – Mülheim sieht sich auf gutem Weg
Stadtentwicklung
NRW will die Landesbauordnung an die Anforderungen der Barrierefreiheit anpassen. Die zwei größten Mülheimer Wohnungsunternehmen sehen für sich...
Werkstatt in Mülheim-Speldorf brannte lichterloh 
Feuerwehr
Zu einem Einsatz an der Eintrachtstraße wurde die Feuerwehr am Sonntagfrüh gerufen. Eine Werkstatt stand in Flammen, zum Glück wurde keiner verletzt.
Falsche Polizisten klingeln Mülheimerin aus dem Bett
Blaulicht
Was muss das für ein Schreck für die Mülheimerin gewesen sein: Nachts standen plötzlich zwei Kripobeamte vor der Tür und legten einen Haftbefehl vor.
Fotos und Videos
Heftiger Schneefall
Bildgalerie
Wintereinbruch
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Schweigeminute für die Opfer von Paris
Bildgalerie
Solidarität
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
article
2034412
Verhaltene Freude
Verhaltene Freude
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/muelheim/verhaltene-freude-id2034412.html
2007-05-22 06:43
Mülheim