Das aktuelle Wetter Mülheim 10°C
Straßenverkehr

Streit um Geschwindigkeit – Autofahrer schießt mit Schreckschusspistole

18.06.2012 | 16:04 Uhr
Streit um Geschwindigkeit – Autofahrer schießt mit Schreckschusspistole
Am Sonntag wurde die Polizei zu zwei Autofahrern auf der Hingbergstraße in Mülheim gerufen, wo zwei Autofahrer aneinander geraten waren. Archivbild: Reiner Kruse

Mülheim.   Ein Ford-Fahrer hupte, weil ihm der Opel-Fahrer vor ihm auf der Straße zu langsam war. Der vermeintliche „Schleicher“ grüßte mit einem Fingerzeig zurück. Am Ende der Auseinandersetzung fielen zwei Schüsse aus einer Schreckschusspistole.

Die Wut über andere Verkehrsteilnehmer ist bei manchen Autofahrer anscheinend grenzenlos. In Mülheim eskalierte jetzt zwischen zwei Fahrern ein Streit um das Fahrtempo. Am Ende fielen sogar Schüsse. Zum Glück „nur“ aus einer Schreckschusspistole.

Gegen 19.50 Uhr war am Sonntag ein 46-jähriger Mülheimer mit seinem Ford Galaxy auf der Hingbergstraße unterwegs. Vor ihm fuhr ein 29-jähriger Mülheimer in einem Opel Corsa – anscheinend zu langsam. Für den 46-Jährigen jedenfalls Grund genug, mehrmals zu hupen. Der Corsa-Fahrer reagierte mit eine beleidigenden Geste aus dem Fenster heraus.

Der Ford-Fahrer überholte und bremste den Opel-Fahrer in Höhe von Haus Nummer 227 aus. Hier eskalierte der Streit so weit, dass der gestoppte 29-Jährige mit einer Schreckschusspistole in die Luft feuerte. Bei der anschließenden Rangelei löste sich ein weiterer Schuss.

Erst als ein Außenstehender den Streithähnen zurief, dass er jetzt die Polizei verständige, ließen sie voneinander ab. Die Polizisten stellten die Schusswaffe sicher. Gegen beide Kontrahenten leiteten die Beamten Strafverfahren ein.



Kommentare
19.06.2012
09:05
Streit um Geschwindigkeit – Autofahrer schießt mit Schreckschusspistole
von rally | #3

Das ist die Normalität auf den Straßen, aggresives Fahrverhalten wird immer schlimmer :-(, stelle ich in den letzten Jahren fest!

19.06.2012
06:52
Streit um Geschwindigkeit – Autofahrer schießt mit Schreckschusspistole
von Bella74 | #2

@#1:
Führerscheinentzug? Ein anti-aggressionstraining ist hier wohl eher angebracht, für beide. Und eine MPU....
Ich kann das verhalten beider Fahrer nicht nachvollziehen. Warum sind hier so viele Fahrer so furchtbar unentspannt ??

18.06.2012
16:54
Streit um Geschwindigkeit – Autofahrer schießt mit Schreckschusspistole
von zensek1 | #1

Beiden Fahrern den Führerschein auf Lebenszeit entziehen.

Aus dem Ressort
ÖPNV-Aufsicht stellt Mülheim ein Ultimatum
Nahverkehr
Die ÖPNV-Aufsicht bei der Bezirksregierung stellt der Stadt Mülheim ein Ultimatum. Sie fordert mehr Tempo bei der Umsetzung des Nahverkehrsplans. Druckmittel ist weiter der Flughafen-Ast. Die Stadt muss nun bis zum 3. November handeln.
Anträge für Martinszüge vereinfacht
Weniger Bürokratie
Die Stadt hat die Antragsstellung für Laternenumzüge vereinfacht. Um einen Martinszug anzumelden muss jetzt lediglich eine Email mit der Teilnehmerzahl, Datum und Kontaktpersonen eingereicht werden - wenn es sich um eine Wiederholungsveranstaltung handelt.
Rätselraten am Rande des Mülheimer Flughafens
Landwirtschaft
Weil der Mülheimer Biolandwirt Klaus Felchner rund ein Hektar gepachtetes Land, das ans Flughafen-Gelände grenzt, an die Stadt zurückgeben muss, gehen Gerüchte um in der angrenzenden Siedlung. Warum nur will die Stadt diese Fläche unbedingt zurückhaben? Was genau ist dort geplant?
Mülheimer Politik setzt fairen Handel auf die Agenda
Nachhaltigkeit
Mülheim soll als letzte Stadt im Ruhrgebiet "Fairtrade-Town" werden und sich dazu einer weltweiten Kampagne anschließen. Der Vorschlag für die Kampagne kommt von den Politikern der SPD, Grünen und Linken. Für den Titel muss die Stadt allerdings strenge Kriterien erfüllen.
2005 Müllsucher putzen Mülheim heraus
Aktion
Das Beste wäre natürlich, wenn die Menschen dem Vorschlag der elfjährigen Selina folgen „und überhaupt nicht mehr so viel Müll machen“ würden. Weil das bisher aber nicht klappt, wurde Freitag wieder einmal Unrat aufgeklaubt – bei „Mülheim räumt auf“.
Umfrage zur VHS
Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

Eine der großen politischen Debatten im Herbst wird sich um die Zukunft der Volkshochschule drehen. Wie soll es mit der maroden VHS weitergehen?

 
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Ferientipps im Herbst
Bildgalerie
Herbstferien
Night for Masters
Bildgalerie
Voll auffe Omme