Das aktuelle Wetter Mülheim 14°C
Mülheim auf der Immobilienmesse Expo Real

Standort mit Strahlkraft

07.10.2008 | 18:09 Uhr

Fachmarktzentrum Heifeskamp, die internationale Aldi-Zentrale, die Siemens-Expansion im Hafen, der Umbau des Hauptbahnhofs und Ruhrbania – „der Wirtschaftsstandort Mülheim wird sehr gut wahrgenommen”, schildert Jürgen Schnitzmeier seine Eindrücke von der Expo Real in München.

Am Montag präsentierte der Wirtschaftsförderer gemeinsam mit Dieter Janzen, Prokurist der Kondor Wessels Bauentwicklung GmbH, die Pläne für die Ruhrpromenade. Kondor Wessels, die früher unter Rheinbau firmierten, sind die privaten Partner in der Ruhrbania-Entwicklungsgesellschaft und haben das Baufeld 1 zwischen Stadtbad und Rathaus erworben. Die Bauarbeiten dort sollen im Juni 2009 beginnen. Nach Schnitzmeiers Angaben sollen rund um das geplante Hafenbecken (Baustart im Frühjahr) Gastronomie, Büros, Wohnungen und „am liebsten ein Hotel” entstehen.

Ende des Jahres, so der Wirtschaftsförderer, wolle Kondor Wessels architektonische Alternativen vorstellen, über die der Gestaltungsbeirat und der Rat der Stadt dann zu befinden haben. Schnitzmeier rechnet mit einer „hochwertigen Bebauung”, dafür stehe das Düsseldorfer Architekturbüro RKW, mit dem Kondor Wessels zusammenarbeite.

Ende des Jahres soll die Entscheidung fallen, welche der drei Investorengruppen, die sich in der europaweiten Ausschreibung um das zweite Baufeld (bis zur Eisenbahnbrücke) beworben haben, den Zuschlag erhalten. Unter ihnen befindet sich nach WAZ-Informationen ein Mülheimer Konsortium. Die Baufelder drei und vier bis zur Konrad-Adenauer-Brücke sind für Fachhochschule reserviert, sollte Mülheim den Zuschlag erhalten.

Mit im Gepäck am Münchener Stand der Metropole Ruhr haben die Mülheimer auch den geplanten Büro- und Gewerbepark an der Brunshofstraße. Schnitzmeier: „Es gibt Interessenten, die aber Baurecht fordern.” Doch das gibt es noch nicht, weil gerade die über 4000 Einsprüche gegen den Bebauungsplan ausgewertet werden. Der Wirtschaftsförderer rechnet damit und hofft, dass der B-Plan im Frühjahr 2009 Rechtskraft erlangen kann.

Frank Meßing

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Ruhrbania: Die Ungeduld wächst
MWB und regionale Firmen...
Aus dem Ressort
Kamin in Flammen - Brand in Mülheimer Chemiewerk
Brand
In einem Mülheimer Chemiewerk ist am Samstag ein Brand ausgebrochen, ein Kamin des Werks in Flammen. Die Rauchsäule war über der ganzen Stadt zu...
Der Sonntag sollte heilig bleiben
Interview
Am Gottesdienst-Termin liegt es nicht, dass die Kirche spärlich besucht ist, meinen BibelforscherUlrich Kellermann und Weihbischof Franz Grave. Sie...
Immer auf Empfang
Krankenhaus
Gerd Wollenweber arbeitet an der Klinik-Information des Ev. Krankenhauses und ist damit oft der erste Ansprechpartner für Besucher und Patienten.
So soll Mülheim fahrradfreundlicher werden
Radserie
Der Fahrradbeauftragte Helmut Voß nennt die drei Ansatzpunkte, mit denen das Radfahren in Mülheim gefördert wird. Im Fokus steht die Infrastruktur.
Schöner, neuer Bahnhof
Bahn
Gearbeitet wird schon seit April am Bahnhof Styrum: Jetzt erfolgte der offizielle Umbau-Start durch NRW-Verkehrsminister Michael Groscheck. Der...
Fotos und Videos
Siemens Kundgebung
Bildgalerie
Stellenabbau
Mülheim von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Sauerkraut mit Kassler und Kartoffelpürree
Bildgalerie
Das isst der Pott
article
1426141
Standort mit Strahlkraft
Standort mit Strahlkraft
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/muelheim/standort-mit-strahlkraft-id1426141.html
2008-10-07 18:09
Mülheim