Das aktuelle Wetter Mülheim 4°C
Polizei

Mülheimer nach zwei Einbrüchen im selben Haus festgenommen

18.07.2012 | 15:44 Uhr
Mülheimer nach zwei Einbrüchen im selben Haus festgenommen
Die Polizei hat einen 37-jährigen Mülheimer festgenommen, der zweimal in ein Haus an der Kirchstraße in Mülheim-Broich eingebrochen war.Foto: Franz Luthe

Mülheim. Nachdem er zum zweiten Mal in das selbe Haus an der Kirchstraße eingebrochen war, konnte ein 37-jähriger Mülheimer jetzt festgenommen werden. Eine Nachbarin hatte beobachtet, wie er auf ungewöhnlichem Weg das Haus in Mülheim-Broich verließ.

Auf frischer Tat hat eine 24-Jährige am Dienstag, 17. Juli, einen Einbrecher in Mülheim-Broich ertappt. Als die junge Frau gegen 23.30 Uhr mit ihrem Hund das Haus an der Kirchstraße verließ, beobachtete sie, wie ein Mann aus dem Kellerschacht kroch. Die Zeugin rief um Hilfe und versuchte, den Einbrecher festzuhalten .

Während eines kurzen Gerangels auf der Straße stürzten beide Beteiligten zu Boden. Der Täter konnte sich allerdings losreißen und in Richtung Prinzess-Luise-Straße flüchten. Die durch die Schreie alarmierten Nachbarn eilten der Frau zwar zu Hilfe, konnten den Mann aber nicht mehr aufhalten.

Täter verlor seinen Wohnungsschlüssel

Auf seiner Flucht verlor der Dieb seine Kappe, auch seine Wohnungsschlüssel und zwei Werkzeuge fielen zu Boden. Mit Hilfe dieser Gegenstände konnte er schließlich ermittelt werden, zumal er offenbar bereits einige Tage zuvor in das selbe Haus eingebrochen war und ein Fahrrad aus dem Keller gestohlen hatte.

Die Beamten nahmen den geständigen Täter wenig später vor seiner Haustür fest. Da er betrunken war und Drogen genommen hatte, wurde dem 37-jährigen Mülheimer auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Die Nacht verbrachte er im Polizeigewahrsam.



Kommentare
Aus dem Ressort
Spatenstich für Turck-Neubau
Wirtschaft
Das Mülheimer Familienunternehmen baut in Heißen an. Auf 15 000 Quadratmetern entsteht eine neue Zentrale für den Vertrieb und Marketing des Spezialisten für Automatisierungssysteme, der weltweit 3500 Mitarbeiter beschäftigt, 300 davon in Mülheim.
Adventsmärkten geht viel Arbeit voraus
Wintermarkt der...
Die Vorbereitungen für den Wintermarkt der Fliedner-Werkstätten beispielsweise starten schon im Frühjahr. Aufwändig ist nicht nur das Anfertigen der weihnachtlichen Ware, sondern auch die Organisation. 35 Stände warten auf die Besucher. Man rechnet mit etwa 2000 Gästen.
Behörde besorgt über Brutalität gegen Polizei
Kriminalität
Prellungen, Blutergüsse, Schürfwunden und mehr erleben die Beamten immer wieder auch bei ihren Einsätzenauf Straßen in Mülheim. Bedrohungen sind an der Tagesordnung. Nun wurde eine Arbeitsgruppe eingesetzt.
Bürgerinitiative will VHS an der Müga retten
Bürgerbegehren
Jetzt sind die Vorbereitungen für ein Bürgerbegehren gestartet. Es meldeten sich bereits 92 Bürger, die sich bereit erklärt haben, bei einer Unterschriftensammlung in der Stadt aktiv zu werden.
Mülheim ist mit Schulpsychologen gut versorgt
Bildung
Mülheim steht im Bundesvergleich gut da: fünf Vollzeitstellen für weniger als 5000 Kinder und Jugendliche. Doch die Inklusion wird zur großen Herausforderung.
Umfrage
In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

In der Adventszeit setzt Mülheim alle Jahre wieder auf Vielfalt. DEN einen Weihnachtsmarkt gibt es nicht, stattdessen geht es an mehreren Stellen rechts wie links der Ruhr festlich zur Sache . Auf welchen Weihnachtsmarkt gehen Sie?

 
Fotos und Videos
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Deutsche Meisterschaft Standard Tänze
Bildgalerie
Fotostrecke
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik