Das aktuelle Wetter Mülheim 0°C
Mülheim

Auto oder Rad?

28.08.2008 | 21:05 Uhr
Funktionen

Ich bin Autofahrer aus Überzeugung. Schon seit frühester Kindheit sitze ich nur zu gern im PKW. Damals noch, um - natürlich chauffiert von meinem Vater - im Vorüberfahren Städte und Landschaften zu genießen. ...

... Und heute, um - selbst am Steuer sitzend - mich und manchmal auch andere zweckdienlich an den Arbeitsplatz oder sonst wohin zu befördern. Doch seit gestern hat diese Überzeugung ein Ende.Denn gestern hatte ich ein einschneidendes Erlebnis. Mein Kollege Knut ist im Gegensatz zu mir überzeugter Fahrradfahrer. Er benutzt so ungefähr den selben Weg zur Arbeit wie ich - nur eben auf zwei Rädern. Oft begegnen wir uns dabei nicht - gestern aber schon. Auf halber Strecke überholte ich, bei aufgedrehter Musik und relaxt auf dem Fahrersitz hockend, Fahrradfahr-Kollege Knut auf seinem Drahtesel. Er strampelte dabei, was die Beine hergaben. Im Rückspiegel sah ich noch sein angestrengtes Gesicht... bis ... ja bis mich die rote Ampel jäh stoppte. Ein Blick in den Rückspiegel war nicht mehr nötig. Ein Blick aus der Seitenscheibe der Beifahrertür genügte, um zu sehen, wie Knut in Windeseile an mir vorbeizog. Ernüchternd.Denn ich musste mich weiter durch den Innenstadt-Dschungel kämpfen und das schlimme Ende hatte ich noch vor mir: die Parkplatzsuche. Drei Runden musste ich im Viertel ziehen, ehe ich einen Abstellplatz für mein sperriges Gefährt gefunden hatte. Knut hat es da leichter, er "parkt" direkt vor Ort. Und während ich also abgekämpft in der Redaktion lande, sitzt mein Kollege schon am Platz, Zeitung lesend und genießt seinen Tee. Neid! Neid, den ich so nicht mehr haben will. Nächstes Mal werde ich auch mit dem Rad kommen - so! Schon am frühen Morgen werde ich mich sportlich geben. Die frische Luft genießen. Die Natur auf meinem Weg betrachten, um dann relaxt am Schreibtisch zu sitzen - ohne die ewige Parkplatzsuche, aber dafür mit dem Gefühl, Abermillionen Kalorien abtrainiert zu haben. Jawoll. Ein ehrgeiziges Vorhaben, das allerdings an einer nicht ganz unwichtigen Sache scheitern könnte: Als überzeugte Autofahrerin besitze ich gar kein Fahrrad. (seul)

Kommentare
Lesen Sie auch
Bloß kein Stau
Thema der Woche: Termine,...
Nie wieder Fußmatte
Gott & die Welt
Aus dem Ressort
Steigt Gelsenwasser bei RWW ein, spüren Kunden das kaum
Wirtschaft
Die Stadt könnte ihren Einfluss beim in Broich ansässigen Wasserversorger, der Rheinisch-Westfälischen Wasserwerksgesellschaft (RWW), verlieren. Das...
Broich will weiter durchstarten
Stadtteil
Beim 20. Neujahrsempfang des Stadtteils: Immer mehr Vereine in Broich kooperieren, sie haben schon einiges erreicht. Zudem der Vorsitzende der...
Investition in Mülheimer Brandschutz
Sicherheit
Mehr als 36 Millionen Euro verbaut die Stadt Mülheim allein für Brandschutz, Klimatechnik und Trinkwasserinstallationen in den kommenden drei Jahren...
Mülheimer Kinderprinzen sind so smart wie echte Royals
Karneval
Noch über 50 Auftritte haben Josie Marie I. und Leon Maurice I. zu bewältigen. Sie sind längst Profis, bützen perfekt und treten ohne Angst auf.
Holthausen: „Auf die Linie 104 ist kein Verlass“
WAZ-Lesercafé
Die ÖPNV-Anbindung ist für viele Bürger in Holthausen und Raadt unbefriedigend. Das Umsteigenvon Bus auf Bahn am Friedhof bereitet vor allem Älteren...
Fotos und Videos
Heftiger Schneefall
Bildgalerie
Wintereinbruch
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
article
999589
Auto oder Rad?
Auto oder Rad?
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/muelheim/auto-oder-rad-id999589.html
2008-08-28 21:05
Mülheim