Das aktuelle Wetter Gladbeck 8°C
Region

Geistersiedlung in Gladbeck

Zur Zoomansicht 20.03.2013 | 10:00 Uhr
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Im Gladbecker Norden liegt die Geistersiedlung Schlägel & Eisen – eine von vielen im Revier. Seit 15, 20 Jahren verfällt die Siedlung zunehmend, die letzten zwei Bewohner sind vor kurzem ausgezogen

 

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Die Umzüge in Gladbeck
Bildgalerie
St. Martin
Sandalen aus dem Drucker
Bildgalerie
Innovationszentrum...
Halloween-Straßenfete
Bildgalerie
Gruselspaß
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...
Der Herbst hält Einzug
Bildgalerie
Kleingartenverein...
Populärste Fotostrecken
Fotos vom Hagener Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Weihnachtsmarkt ist eröffnet
Bildgalerie
Witten
Vettel wechselt zu Ferrari
Bildgalerie
Formel 1
Orchester probt für Manowar-Show
Bildgalerie
Goethe-Schule
Neueste Fotostrecken
Fahndung nach Schmuck-Räubern
Bildgalerie
Polizei
Medizinforum
Bildgalerie
Witten
Stiftungsfest 2014
Bildgalerie
Bürgerstiftung
Martinszüge in Velbert
Bildgalerie
Fotostrecke
Kinder eröffnen Markt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Facebook
Kommentare
22.03.2013
11:13
Geistersiedlung in Gladbeck
von Westwind | #1

Die einst heruntergekommenen und leergezogenen Zechenhäuser an der Phönixstraße sollten auch zunächst abgerissen werden. Und nun sind´s wahre Schmuckkästen mit intakter Bewohnergemeinschaft geworden. Es besteht ein Unterschied darin, ob ein nur an maximierten Gewinnen interessiertes börsenorientiertes Unternehmen der Eigentümer ist oder eines, das noch Bezug zur Basis hat...

Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Andrea Sommerfeld gewinnt erste Olympiaden-Runde
Bildgalerie
Apfelolympiade
Sparkassenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Finanzen der Pfarrei St. Lamberti bleiben 2015 stabil
Kirche
Die prognostizierten Kirchensteuer-Mindereinnahmen des Bistums Essen um neun Prozent haben kurzfristig keine negativen Auswirkungen auf die Gladbecker Großpfarrei St. Lamberti: Verwaltungsleiter Eugen Gibkes rechnet für das kommende Jahr 2015 mit den gleichen Schlüsselzuweisungen wie 2014.
Singendes, swingendes und klingendes Gladbeck am Wochenende
Kultur
Sänger und Instrumentalisten geben am kommenden Wochenende Konzerte mit klassischen und rockigen Tönen. Eine kleine Auswahl gibt einen Überblick, auf welche Programme sich Musikfans freuen dürfen: Sei es ein Orchester- oder Chorkonzert, Jazz- oder Bluesmusik. Chöre, Bands und Solisten treten auf.
Stelle des Industrie- und Sozialpfarrers bleibt unbesetzt
Ev. Kirche
Die Stelle des Industrie- und Sozialpfarrers im Kirchenkreis Gladbeck/Bottrop/Dorsten ist seit drei Jahren vakant – und dran wird sich wohl auch nichts ändern. Die Kreissynode hat zwar beschlossen, dieStelle nicht aufzugeben. Sie soll aber inhaltlich neu aufgestellt werden.
Der „Gladbecker Advent“ in der Fußgängerzone ist eröffnet
Innenstadt
Die kleine Buden-Meile, die in Gladbeck die Vorweihnachtszeit einläutet, hat wieder geöffnet. Größer ist sie in diesem Jahr noch nicht geworden, weil die Baustelle „im Weg“ ist. Das ist aber für nächstes Jahr angedacht. Und jeden Donnerstag ist natürlich der Barde Rainer Migenda wieder dabei.
„Mit Vollmacht voraus“ – Experten beantworten alle Fragen
Infotag
Geballte Fachkompetenz können Besucher am Mittwoch, 26. November, in der Volksbank an der Goethestraße treffen und mit Fragen „löchern“. Beim Informationstag „Mit Vollmacht voraus“ dreht sich alles um Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung.