Das aktuelle Wetter Gladbeck 4°C
Region

Geistersiedlung in Gladbeck

Zur Zoomansicht 20.03.2013 | 10:00 Uhr
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Im Gladbecker Norden liegt die Geistersiedlung Schlägel & Eisen – eine von vielen im Revier. Seit 15, 20 Jahren verfällt die Siedlung zunehmend, die letzten zwei Bewohner sind vor kurzem ausgezogen

 

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Bunte Krippenvielfalt
Bildgalerie
Krippenausstellung
Die Umzüge in Gladbeck
Bildgalerie
St. Martin
Sandalen aus dem Drucker
Bildgalerie
Innovationszentrum...
Halloween-Straßenfete
Bildgalerie
Gruselspaß
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Sturm sorgt für Chaos in Brisbane
Bildgalerie
Unwetter
Neueste Fotostrecken
Deine Anne
Bildgalerie
Witten
Die Gesichter des Hape Kerkeling
Bildgalerie
Kabarett
Leserkalender-Einsendungen Oktober
Bildgalerie
Reisebilder
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Facebook
Kommentare
22.03.2013
11:13
Geistersiedlung in Gladbeck
von Westwind | #1

Die einst heruntergekommenen und leergezogenen Zechenhäuser an der Phönixstraße sollten auch zunächst abgerissen werden. Und nun sind´s wahre Schmuckkästen mit intakter Bewohnergemeinschaft geworden. Es besteht ein Unterschied darin, ob ein nur an maximierten Gewinnen interessiertes börsenorientiertes Unternehmen der Eigentümer ist oder eines, das noch Bezug zur Basis hat...

Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
ZDF überträgt Messe aus St. Lamberti
Bildgalerie
Fernsehgottesdienst
Andrea Sommerfeld gewinnt erste Olympiaden-Runde
Bildgalerie
Apfelolympiade
Aus dem Ressort
Gladbecker Rat spricht sich für neue Drei-Prozent-Hürde aus
Politik
Der Rat der Stadt Gldbeck hat sich mit breiter Mehrheit für eine Drei-Prozent-Sperrklausel bei künftigen Kommunalwahlen ausgesprochen und einen entsprechenden Appell an den Landtag formuliert, eine entsprechende Gesetzesinitiative einzuleiten.
Gladbecker nennen der WAZ marode Straßen in der Stadt
Straßenbau
Holperstrecken und Buckelpisten: Leser meldeten sich auf einen WAZ-Aufruf. Auf Anhieb fielen ihnen Verkehrswege ein, die manch einem Auto- und Radfahrer sowie Fußgängern ein Dorn im Auge sind und dringend auf Vordermann gebracht werden sollten. Schadhafte und gefährliche Stellen sorgen für Unmut.
Spendenaktion - 10000 Euro für neue Bäume gehen an Gladbeck
WAZ pflanzt Bäume
Die Ausschüttung der großen Spendenaktion „WAZ pflanzt Bäume“ hat stattgefunden. Die Lokalredaktion Gladbeck hatte bei der Jury mehrere Aufforstungsprojekte in der Stadt eingereicht. Nun die erfreuliche Nachricht - 10000 Euro gehen nach Gladbeck. Mehr als 600 Bäume hat Sturmtief Ela hier geknickt.
Motorradfahrer bei Unfall in Gladbeck leicht verletzt
Polizei
Leichte Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer aus Gladbeck bei einem Verkehrsunfall an der Horster Straße in Gladbeck. Ein Pkw-Fahrer hatte den Mann mit dem Motorrad beim Abbiegen übersehen. Sein Wagen kollidierte mit dem Motorrad.
Extremer Salafismus Thema im Gladbecker Integrationsrat
Fachvortrag
Islam-Wissenschaftler Volker Trusheim vom Verfassungsschutz NRW informierte über Ursachen, Gefahren und Gegenstrategien. Die Moscheegemeinden wollen mit Extremisten nichts zu tun haben. Erschreckender Bericht über eine Gladbecker Familie, die mit ihren Kindern in den Terror-Staat ausgewandert ist