Das aktuelle Wetter Gladbeck 13°C
Region

Geistersiedlung in Gladbeck

Zur Zoomansicht 20.03.2013 | 10:00 Uhr
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.
Einer der gruseligsten Orte im Ruhrgebiet – die verlassene Bergarbeitersiedlung Schlägel & Eisen.Foto: Kai Kitschenberg / WAZ FotoPool

Im Gladbecker Norden liegt die Geistersiedlung Schlägel & Eisen – eine von vielen im Revier. Seit 15, 20 Jahren verfällt die Siedlung zunehmend, die letzten zwei Bewohner sind vor kurzem ausgezogen

 

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Gladbeck von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Familientag
Bildgalerie
Weltkindertag
Köngisschiessen
Bildgalerie
Schützenfest
Grünröcke ziehen durch Zweckel
Bildgalerie
Schützenumzug
Ein Fest der Freunde
Bildgalerie
Appeltatenfest 2014
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
"Putzen für Bier" in Essen gestartet
Bildgalerie
Pick-Up-Projekt
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Foodwatch-Wahl zur größten Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Duisburger Hauptbahnhof früher und heute
Bildgalerie
Stadtansichten
Bombendrohung auf Eurobahn
Bildgalerie
Fotostrecke
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Lockerer BVB-Auswärtssieg
Bildgalerie
BVB
Bilder vom Mauerfall 1989
Bildgalerie
Mauerfall
Miniatureisenbahn begeistert Kinder
Bildgalerie
Modellbau
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Fotos erzählen Geschichte(n) Teil I
Bildgalerie
Unser Moers
Facebook
Kommentare
22.03.2013
11:13
Geistersiedlung in Gladbeck
von Westwind | #1

Die einst heruntergekommenen und leergezogenen Zechenhäuser an der Phönixstraße sollten auch zunächst abgerissen werden. Und nun sind´s wahre Schmuckkästen mit intakter Bewohnergemeinschaft geworden. Es besteht ein Unterschied darin, ob ein nur an maximierten Gewinnen interessiertes börsenorientiertes Unternehmen der Eigentümer ist oder eines, das noch Bezug zur Basis hat...

Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Die Breiker Höfe
Bildgalerie
Stadtteilwoche Zweckel
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf
Aus dem Ressort
Dezernentin macht 24-Stunden-Schicht bei der Feuerwehr
Praktikum
Die Chefin der Gladbecker Feuerwehr, Beigeordnete Nina Frense, absolvierte am Wochenende ein Praktikum beim Rettungsdienst. Ihre Eindrücke schildert sie in Form eines Tagebuchs.
Lange Wartezeiten am Kontoauszugsdrucker der Postbank
Leserärger
In der Postbank-Filiale an der Postallee steht nur ein Automat für Kontoauszüge. Und weil es sich um ein Multifunktionsterminal handelt, an dem man auch Überweisungen vornehmen kann, sind lange Wartezeiten nicht selten. „Die Frequentierung rechtfertigt kein zweites Gerät“, sagt die Postbank.
„Ziemlich beste Freunde“ live auf der Stadthallenbühne
Kultur
Vier Schauspieler teilten sich acht Rollen - „Ziemlich beste Freunde“ nach dem gleichnamigen französischen Kinoerfolg gab’s jetzt in der Stadthalle als Bühnenstück. Die Zuschauer sahen eine berührend-witzige Bühnenfassung.
Eltern proben Erste Hilfe bei Kursus in Gladbeck-Zweckel
Familien
Iris Stehr, Gemeindepädagogin der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde, brachte zwei praxisbezogene Kursabende zum Thema Erste Hilfe für Säuglinge und Kleinkinder auf den Weg. Schnell war das Angebot ausgebucht, denn der Bedarf ist groß.
Umzug der Schubkarren KG wird natürlich weiter stattfinden
Brauchtum
Eines steht auf jeden Fall fest - der Rosenhügel wird weiterhin jeck sein! In der Schubkarren KG hat ein neues Leitungsteam die Verantwortung übernommen. Nach dem „Zuch“ im nächsten Jahr soll es als eingetragener Verein weitergehen. Allerdings ist es recht schwierig Sponsoren zu finden.