Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 6°C
Wirtschaft

Die Prognosen sind verhalten

08.08.2012 | 12:00 Uhr
Die Prognosen sind verhalten
Ausbildung bleibt wichtig: Viele Firmen befürchten branchenübergreifend einen Fachkräftemangel.Foto: Joachim Kleine-Büning

Gelsenkirchen. Die Wirtschaft im Revier blickt überwiegend positiv gestimmt auf das erste Halbjahr 2012 zurück: Das ist das Ergebnis des aktuellen Konjunkturbarometers der Arbeitsgemeinschaft „arbeitgeber ruhr“, zu der die Arbeitgeberverbände aus Gelsenkirchen, Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen zählen.

Mehr als 330 Ruhrgebietsfirmen mit insgesamt rund 90 000 Beschäftigten schickten ausgefüllte Fragebögen zurück, die getrennt nach Metall- und Elektroindustrie ausgewertet wurden. Gegenüber der Herbst-Umfrage hätten sich die Ergebnisse demnach leicht verschlechtert, seien aber immer noch auf Aufschwung-Niveau, so der Gesamteindruck.

Dazu zählen auch die Konjunktur-Parameter für das erste Halbjahr 2012. Die Metall- und Elektroindustrie liegt bei der Umfrage erstmals seit mehreren Jahren im Trend der Gesamtwirtschaft. Gleichzeitig hat sich der Anteil der Positivmeldungen gegenüber der letzten Herbstumfrage zumeist vermindert. „Dies belegt, dass der Höhepunkt des konjunkturellen Aufschwungs hinter uns liegt“, glaubt Herbert K. Meyer. Die Geschäftserwartungen liegen bei der Gesamtwirtschaft mit einem Anteil von Positivmeldungen von mehr als 65 Prozent relativ gut, dagegen ist die Metall- und Elektroindustrie zurückhaltender (59 Prozent Positivmeldungen). „Die Konjunkturprognosen für das zweite Halbjahr 2012 sind verhalten positiv, dennoch wächst die Verunsicherung in Unternehmen“, so Meyer.

19 Prozent der für das Barometer befragten Firmen beklagen aktuell einen Fachkräftemangel, 35 Prozent sehen in den nächsten drei Jahren Fachkräftebedarf.

Für das zweite Halbjahr 2012 zeigen sich die Unternehmen verhalten optimistisch. Herbert K. Meyer, Sprecher „arbeitgeber ruhr, sieht dennoch keinen Anlass, wüste Rezessionsszenarien zu zeichnen und sagt: „Trotz der leichten Konjunkturernüchterung ist die Wirtschaft im Ruhrgebiet weiter auf stabilem Kurs. Der Konjunktur-Aufschwung hält an, flacht aber ab.“


Kommentare
Aus dem Ressort
Bergmann aus Gelsenkirchen gewinnt eine Million Euro
Lotterie
Seit sieben Jahren spielt der ehemalige Bergmann Wilhelm Kulessa aus Gelsenkirchen Viertellose bei der SKL-Klassenlotterie. Jetzt hat er gewonnen - eine Million Euro. Der 54-Jährige will sich im Kleingarten eine neue Laube bauen - und seinen 400-Euro-Job erstmal behalten.
Der einzige Weg zum Trog in der Gelsenkirchener Altstadt
Stadtumbau
Das Bauloch auf dem Heinrich-König-Platz wird mit 6000 Kubikmeter Boden- und Baumaterial gefüllt. Die Transportstrecke wird über eine provisorische Baustraße durch eine benachbarte Grünanlage geführt. Ein Baum, eine Laterne und Stadtmöbel müssen dafür weichen.
Gelsenkirchener sieht im Entsagen eine Frischzellenkur
Verzicht
Der Gelsenkirchener Werner Rybarski sieht in seinem Gastbeitrag zum Thema Verzicht eine schlaue Alternativen zum Bisherigen. Ausprobieren führt vielleicht auch zu Entscheidungen für das bessere, vielleicht sogar gute Leben.
Haschisch-Deal führt Spanier zurück nach Gelsenkirchen
Gericht
Ein 45 Jahre alter Angeklagter soll 21 kg Drogen im präparierten Audi mit einem Autotransport aus Spanien nach Gelsenkirchen geschmuggelt haben. Der Zoll kam ihm auf die Spur und verfolgte die Lieferung. Mit 25 Kilo Marihuana versuchte der Mann darauf den nächsten Deal. Nun steht er vor Gericht.
Kunst, soweit das Auge blicken kann
Kultur
„Tür auf!“, so ist die Aktion „Galeriemeile Gelsenkirchen“ übertitelt, die am 3. und 4. Mai 2014 zum kunst-gespickten Rundgang durch Ückendorf einlädt. Neben Künstlern, Musikern und Galeristen sind auch viele Gastronomen im Viertel zwischen Bergmannstraße und Wissenschaftspark mit von der Partie.
Umfrage
Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

Halten Sie Schwerpunktkontrollen der Polizei gegen Einbrecherbanden, die deutschlandweit ihr Unwesen treiben, für sinnvoll?

 
Fotos und Videos
Feierabendmarkt in Buer
Bildgalerie
Markt
Zechensiedlung "Flöz Dickebank" in Gelsenkirchen
Bildgalerie
Industriekultur
Tanz zu Gunsten von Kinderprojekten
Bildgalerie
Ballettgala