Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen 4°C
Angesagt

Bang Bang Gelsen vs. Pottcast

12.07.2012 | 06:00 Uhr
Bang Bang Gelsen vs. Pottcast
Kunterbunte Action versprechen Bang Bang Gelsen für Samstag. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen.   Die beiden Party-Kollektive beschallen beim Sommerfestival Schloss Berge die Nebenbühne.

Florian Beisenbusch von Bang Bang Gelsen bringt’s auf den Punkt: „Das könnte ein super Samstag werden.“ Voraussetzung: das Wetter muss mitspielen. So ist das nun mal bei Open-Air-Veranstaltungen. Von Freitag bis Sonntag heißt es beim Sommerfestival Schloss Berge wieder „umsonst & draußen“. Neben Magic Lauster , Olaf Henning und Thomas Godoj etwa, die allesamt auf der großen Hauptbühne in dem Erler Park spielen, sorgen die beiden Party-Kollektive Bang Bang Gelsen und Pottcast auf der kleinen Nebenbühne direkt auf der abgesperrten Adenauerallee für elektronische Tanzmusik. Der Zeitplan für den Rap-, Techno-, House- und Elektro-Samstag: 17 Uhr DJ Cheddar, 18 Uhr Markus San (Fuck-Residant), 19 Uhr Gize und Marc Heun, 20 Uhr Tiko & Der Trainer, 21 bis 22 Uhr Bang Bang Gelsen Sound System. Um 23 Uhr is’ dann Feuerwerk. Parallel dazu starten die Afterpartys von Bang Bang Gelsen im Lokal ohne Namen A.K.A. Fuck (Hagenstr. 56, 5 Euro Eintritt) und von Pottcast im Bahnbetriebswerk Bismarck (Bleckstr. 2, Eintritt frei). Weitere Infos zum Sommerfestival gibt’s hier: www.sommerfestival-schloss-berge.de

Fürchte-Datum als Motto

Der 13. Juli fällt auf einen Freitag. In der Alten Hütte macht man aus der vermeintlichen Not eine Tugend und aus dem Fürchte-Datum das Party-Motto: Freitag, der 13. So einfach ist das. Piccolos warten auf die ersten 13 Gäste, die an einem 13. Geburtstag haben. Eintritt 5 Euro. Für alle ängstlichen und/oder abergläubischen Hütten-Gänger: Jason Voorhees – der Horrortyp mit der Eishockey-Maske – steht nicht auf der Gästeliste an der Middelicher Straße 187 in Resse. Jedenfalls ist der WAZ davon nichts bekannt. . .

Während in Resse gezittert wird, weil Jason vielleicht ja doch mit seiner Machete vorbeischaut, feiern Grillo-Gymnasium und Ricarda-Huch-Gymnasium in Heßler gemeinsam Abiparty. Der Startschuss fällt Freitag um 21 Uhr im V-Danceclub an der Grothusstraße 42. Das Nachsitzen der besonderen Art schlägt mit 7 Euro an der Abendkasse zu Buche. Dass Feiern und gute Noten sich nicht ausschließen, soll am Samstag im V-Danceclub bewiesen werden. Denn dort sind ab 23 Uhr alle trotz Party Simply The Best. Und das kostet 6 Euro.

Tobias Mühlenschulte



Empfehlen
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Feierabendmarkt in der Neustadt bietet mehr als frische Ware
Premiere
In der Gelsenkirchener Neustadt sind Händler, Kunden und Organisatoren mit dem ersten Feierabend-Markt durchaus zufrieden. Jetzt geht’s um den dauerhaften Erfolg – und mehr Kreative, die dem Angebot eine junge, trendige, urbane Note geben sollen.
Protest im Gelsenkirchener Rathaus  - Soziale Dienste sind mehr wert
Personalversammlung
Der städtischer Personalrat in der Stadtverwaltung Gelsenkirchen hatte zur Personalversammlung eingeladen. Mitglieder kritisierten die chronische Unterbezahlung von Erziehern und die fehlende Entgeltordnung. Oberbürgermeister Frank Baranowski mahnte die finanzielle Ausstattung an.werden.
Augustinus öffnet Türchen und Fenster
Advent
Die traditionelle Adventsaktion in der Gelsenkirchener Altstadt bindet Kinder und Einrichtungen mit ein. Hinter den Adventfenstern verbergen sich gesungene und gesprochene Botschaften. Leitmotiv ist dieses Jahr das gelebte interkulturelle Miteinander.
Ein besseres Miteinander: Podiumsdisskion in Gelsenkirchen
Interreligiösität
Akzeptanz und Respekt vor einander und der jeweiligen Religion des Gegenüber: Mit diesem Thema stießen die Vertreter der muslimischen, jüdischen und christlichen Gemeinde auf offene Ohren im Berufskolleg für Technik und Gestaltung.
Höchstes Lob für JVA-Ausbruch
Prozesse
Ausgerechnet der Leiter des Essener Gefängnisses lobte den Ausbrecher für seine „artistische Höchstleistung“. Das ersparte dem Gelsenkirchener Vasilica R. aber nicht die Strafe für 19-fachen Metalldiebstahl: Vier Jahre Haft, entschied am Mittwoch die XVI. Essener Strafkammer.
Umfrage
Letztes Jahr stimmte die Statik nicht, als der um einige Meter

Letztes Jahr stimmte die Statik nicht, als der um einige Meter "gewachsene" blau-weiße Kugelbaum auf dem Weihnachtsmarkt sicherheitshalber wieder abgebaut werden musste. Und dieses Jahr gibt's die nächste Panne: Trotz verstärktem Fundament geriet der Kunst-Baum in Schieflage und wurde ebenfalls direkt wieder demontiert. Wie 2013 wird er nun zunächst durch einen Naturbaum ersetzt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Schalke geht gegen Chelsea unter
Bildgalerie
Champions League
Kinder eröffnen Markt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Wenn der Bauch schmerzt
Bildgalerie
Medizinforum
Das tanzende Prinzenpaar
Bildgalerie
Karneval