Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 26°C
Für Jugendliche

Pfarre fährt zum Kirchentag

15.01.2010 | 06:24 Uhr

Die Pfarrgemeinde St. Urbanus bietet eine Fahrt für Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene zum zweiten ökumenischen Kirchentag an, der vom 12. bis 16. Mai in München stattfinden wird.

Die Fahrt erfolgt mit einem Sonderzug, die Unterkunft in Gemeinschaftsquartieren. Die Kosten betragen für Schüler 100 Euro, für junge Erwachsene bis 25 Jahre 130 Euro und für alle ab 26 Jahren 170 Euro. Darin enthalten sind die Kosten für Dauerkarten, Fahrausweise für Busse und Bahnen, Quartierbuchungspauschale, Frühstück, Fahrtkosten Hin- und Rückfahrt und Programmheft; hinzu kommen Kosten für die eigene Verpflegung. Es wird gemeinsame Programmelemente und Zeit zur Teilnahme an Veranstaltungen nach eigener Wahl geben; Anmeldungen (bis Ende Februar) und weitere Informationen bei Kaplan Thomas Köster, 7029 28 17.


Kommentare
Aus dem Ressort
Bülsestraße: Stadt beseitigt Schieflage
Nachbesserung
Nach dem Ende der Kanalerneuerung im Jahr 2013 rieben sich Anwohner der Bülsestraße verwundert die Augen: Fahrbahndecke und Bürgersteig waren wiederhergestellt, das deutliche Quergefälle zur Straße hin blieb aber bestehen. Jetzt wird in Scholven nachgebessert.
Kraftwerk Scholven landet Top-Platz unter den dreckigsten 30
Umwelt
In einer neuen WWF-Studie landet das Scholvener Eon-Steinkohle-Kraftwerk auf Platz 17 der klimaschädlichsten Anlagen in Europa. Deutschland weit gilt es demnach als klimaschädlichstes in der Kategorie Steinkohle. Eon widerspricht der Studie
Moderne Klassik erfüllte St. Urbanus
Kirchenmusik
Zu einem besonderen wie hochkarätigen Konzert war der Organist Friedrich Storfinger am Montag in St. Urbanus im Rahmen der „Sommerlichen Orgelkonzerte“ des Bistums Essen zu Gast.
Grafitti-Werke haben einen Platz in Gelsenkirchen
Jugendkultur
Die Streetart-Initiative Gelsenkirchen zieht eine erste Zwischenbilanz. Vor allem die Image-Aufwertung von Graffiti-Kunst hebt sie als gelungen hervor. Bisher hat die Initiative fünf Großprojekte realisiert, viele weitere stehen noch bevor.
Anlieger bemängelt schleppende Aufräumarbeiten
Pfingststurm
Auch sechs Wochen nach dem Sommersturm Ela versperren rot-weiße Flatterbänder und Hinweisschilder im Stadtnorden wie im Stadtsüden von Gelsenkirchen den Zugang zu den Freizeitanlagen. In einem Brief an OB Baranowski beklagt sich Anlieger Jörg Steinborn über die schleppenden Aufräumarbeiten.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
Buer im Freudentaumel
Bildgalerie
WM-Triumph
Feuerwehr Gelsenkirchen
Bildgalerie
Offene Tür
Blackfield Festival
Bildgalerie
Amphitheater