Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 8°C
Für Jugendliche

Pfarre fährt zum Kirchentag

15.01.2010 | 06:24 Uhr

Die Pfarrgemeinde St. Urbanus bietet eine Fahrt für Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene zum zweiten ökumenischen Kirchentag an, der vom 12. bis 16. Mai in München stattfinden wird.

Die Fahrt erfolgt mit einem Sonderzug, die Unterkunft in Gemeinschaftsquartieren. Die Kosten betragen für Schüler 100 Euro, für junge Erwachsene bis 25 Jahre 130 Euro und für alle ab 26 Jahren 170 Euro. Darin enthalten sind die Kosten für Dauerkarten, Fahrausweise für Busse und Bahnen, Quartierbuchungspauschale, Frühstück, Fahrtkosten Hin- und Rückfahrt und Programmheft; hinzu kommen Kosten für die eigene Verpflegung. Es wird gemeinsame Programmelemente und Zeit zur Teilnahme an Veranstaltungen nach eigener Wahl geben; Anmeldungen (bis Ende Februar) und weitere Informationen bei Kaplan Thomas Köster, 7029 28 17.



Kommentare
Aus dem Ressort
Zwischen Routine und Todesangst
WAZ-Serie
Die Soldaten des Ersten Weltkriegs erlebten an der Front ein grausiges Kontrastprogramm aus Kämpfen und Langeweile. Ein ungefährlicher Posten in der Schreibstube konnte lebensrettend sein. Bei der Infanterie eingesetzt zu werden, bedeutete dagegen, „in die Todeszone des Stellungskriegs“ zu geraten.
Benefizkonzert der großen Gefühle
Gospel und Pop
Der Chor „Family and Friends“ trat am Samstag in der Westerholter Thomaskirche auf, um gemeinsam und mit Freude für einen guten Zweck zu singen. Mit dem Spendenerlös des Konzertes wird eine Organisation unterstützt, die schwerkranken Kindern Herzenswünsche erfüllt.
Benzin aus Horst bringt Motorwagen auf Touren
BP-Raffinerie
Das gibt es nicht alle Tage: BP öffnete die Werkstore, damit interessierte Besucher einmal einen Einblick gewinnen konnten über die Betriebsabläufe der Raffinerie in Horst. Ein Angebot, das gerne angenommen wurde. Das Unternehmen zählt rund 4000 Gäste.
Massenfrühstück im Freien
Bürgerbrunch
Sonnenschirme helfen auch gegen Regen: Die Gäste, die auf der Domplatte in Buer zum Bürgerbrunch zusammengekommen waren, ließen sich vom wechselhaften Wetter nicht abschrecken. Sie frühstückten ausgiebig und knüpften untereinander Kontakte.
Das Ende einer Schützen-Ära
Brauchtum
Jetzt ist es entdgültig: Die Bürgerschützengilde Westerholt hat kein Königspaar mehr. Klaus-Jürgen (I.) Lemke und Margret (I.) Rumpf verabschiedeten sich nach über vierjähriger Regentschaft im Beisein befreundeter Vereine von ihren Vereinskameraden.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
O'zapft is!
Bildgalerie
Oktoberfest
Gelsenkirchen-Buer von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Königsschießen
Bildgalerie
Schützenfest