Das aktuelle Wetter Gelsenkirchen-Buer 11°C
Haustiere

Gut Freund mit der Schildkröte

09.06.2012 | 08:19 Uhr
Gut Freund mit der Schildkröte
Brigitte Bachmora vom Verein Schildkrötenfreunde Horst ´95 e.V. züchtet griechische Landschildkröten. Foto: Thomas Schmidtke

Gelsenkirchen-Horst. Sie stehen im Ruf, die Langsamkeit erfunden zu haben. Doch ihre Besitzer halten Schildkröten ganz schön auf Trab. Denn Aufzucht und Haltung sind keineswegs einfach, weiß Brigitte Bachmora vom Verein Schildkrötenfreunde Horst ‘95 e.V., die seit Jahren Schildkröten hält.

Sie selbst gibt etlichen griechischen Landschildkröten ein Zuhause - und zwar eines, das es in sich hat, weil es naturnah ist, überall ein versteck bietet. „Im Sommer kann man die Tiere gut draußen halten“, so die Schildkrötenfreundin, die mahnt, man solle so gut es eben geht für artgerechte Haltung sorgen. Dazu gehört auch, den Tieren einen Winterschlaf zu ermöglichen. „Das ist sehr wichtig. Die Tiere ziehen sich meist im September, Oktober zurück. Und dann sollte man ihnen ein Winterquartier anbieten.“ Bei Familie Bachmora ist das ein Gewächshaus.

Seit ein paar Jahren züchtet die Familie auch Schildkröten. Und das ist eine echte Aufgabe. Denn wer die Tiere nicht mit einem Chip markieren lassen will, der muss die Entwicklung per Fotodokumentation protokollieren. Das ganze Jahr über. Dann ist es vorbei, mit der „haustierfreien Zeit“ im Winter, in der die großen Tiere keiner Fürsorge bedürfen.

Die richtige Schildkrötenhaltung erfordert viel Fachwissen. „Und das haben nicht alle Halter“, weiß Brigitte Bachmora.

Mit ihrem Verein lädt sie daher am Sonntag, 10. Juni, zu einem „Landschildkröten Infotag“, der Gelegenheit bieten soll, sich zu informieren über die Bedürfnisse der Tiere. „Das Thema Futter ist zum Beispiel ganz wichtig. Das Fertigfutter, das man so kaufen kann, ist meistens für die Tiere gar nicht gut“, so die Expertin, die am Sonntag mit Rat und Tat zur Seite steht. Der Infotag beginnt um 14 Uhr und findet statt im Parkrestaurant Spindelmann am Palmbuschweg 57 in Essen-Altenessen.

Kira Schmidt



Kommentare
Aus dem Ressort
Milzbrand-Verdacht: Fleisch gelangt nach Resse
Verbraucherschutz
42,5 kg Rindfleisch, das möglicherweise mit dem Milzbrand-Erreger verunreinigt ist, gelangte nach Resse: Die gesamte Ware wurde Ende September/Anfang Oktober verkauft. Wer etwas davon im Tiefkühler hat, darf es nicht essen, warnen Experten.
Kneipensingen im Café Klatsch ganz professionell
Musik
Ausreden galten nicht: Wer jetzt im Café Klatsch in Gelsenkirchen-Horst saß, hatte keine Chance, sich vor dem Mitschmettern zu drücken – beim ersten Kneipensingen, natürlich ganz professionell.
Neuer Chor „Lights of Hope“ meistert Premiere mit Bravour
Musik
Erst seit ein paar Wochen gibt es den Chor „Lights Of Hope“, der in der Freien evangelischen Gemeinde in Horst beheimatet ist. Jetzt gaben die Akteurinnen und Akteure ein Benefizkonzert – eine Premiere, auf die sie hingearbeitet und -gefiebert hatten.
SPD Buer: Stadt zieht bei Parkleitsystem nur Notbremse
Verkehr
Was die CDU „Wortbruch“ nennt, hält die SPD in Buer für eine „Notbremse“: das von der Verwaltung geplante Aus für das dynamische Parkleitsystem in Buer.
Rabatz in der Arche von St. Hippolytus Horst
Kirche
Alle (zwei) Jahre wieder wagt sich Chorleiter Martin Berghane von St. Hippolytus Horst an ein Mammutprojekt in Sachen Musical heran: Sein Kinderchor probt über Monate für ein Stück mit biblischem Thema. Dieses Mal gibt’s Rabatz in der Arche.
Umfrage
Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

Der öffentliche Raum wird immer mehr durch Video-Kameras überwacht. Stört es Sie, von einer Kamera etwa beim Parken oder Bummeln beobachtet zu werden?

 
Fotos und Videos
Erster Heimsieg für Di Matteo
Bildgalerie
Schalke 04
Manuel Neuer Kids Foundation
Bildgalerie
Eröffnung
Schalke feiert Derbysieg
Bildgalerie
Bundesliga
O'zapft is!
Bildgalerie
Oktoberfest