Das aktuelle Wetter Essen 23°C
Internet

Über 10.000 Fans auf Facebook-Seite von Zeche Zollverein in Essen

22.03.2013 | 06:00 Uhr
Über 10.000 Fans auf Facebook-Seite von Zeche Zollverein in Essen
Da lag der Zähler noch bei unter 4000 Fans. Im Mai des vergangenen Jahres startete die Stiftung der Zeche Zollverein eine Social Media-Offensive. Die zahlt sich nun aus.Foto: Kerstin Kokoska (Archiv)

Essen.   Ganz klar: „Facebook ist das Flaggschiff“, sagt Gregor Fischer, der bei der Stiftung der Zeche Zollverein für die Social Media-Auftritte des Weltkulturerbes zuständig ist. Vor kurzem hat deren Facebook-Seite die Marke von 10.000 Fans übersprungen. Für Fischer ein Zeichen dafür, „dass wir alles richtig machen“.

Für Gregor Fischer war es ein „Meilenstein“: Die Stiftung der Zeche Zollverein in Essen hat mit ihrem Facebook-Auftritt vor kurzem die Marke von 10.000 Fans übersprungen. Dass sich mittlerweile so viele Menschen in dem sozialen Netzwerk für das Weltkulturerbe begeistern, zeigt für Gregor Fischer, bei Zollverein für den Bereich Social Media zuständig, „dass wir alles richtig machen“.

Im Mai vergangenen Jahres hatte die Stiftung die ursprünglich von einem Privatmann ins Leben gerufene Seite übernommen und umgehend eine Social-Media-Offensive ins Leben gerufen. Zum Zeitpunkt der Übernahme hatte die Seite etwa 4000 Fans. Seitdem hat die Offensive gegriffen: „Wir haben eine starke Community“, sagt Fischer, sie wächst stetig und steil.“

Foto-Wettbewerb für die Nutzer

Für die Stiftung und auch für Fischer ist der Facebook-Auftritt von Zollverein das „Flaggschiff, weil es als Medium am besten funktioniert“. Rege genutzt werde von der Community vor allem das Posten von bildstarken Motiven vom Weltkulturerbe.

Aus Anlass des Überspringens der 10.000er Marke will sich die Zeche Zollverein bei ihren Nutzern mit einem Foto-Wettbewerb bedanken. Aus den besten eingereichten Bildern sollen Motive für Gratis-Postkarten entstehen. Derzeit werden noch die letzten rechtlichen Details abgeklärt.

„Wir holen die Menschen da ab, wo sie auch privat sind“

Weil Facebook das Flaggschiff ist, geraten die Auttritte auf anderen Kanälen zwangsläufig ins Hintertreffen. Der Kurznachrichtendienst Twitter werde vor allem als Infokanal genutzt, sagt Fischer.

Lesen Sie auch:
Die Zeche will mehr „mittendrin“ sein

„Mittendrin“ heißt eine neue Kampagne der Zeche Zollverein. Sie wirbt mit Postkarten und Aufklebern mit dem Spruch: „Auf gute Nachbarschaft!“

Hier kann die Stiftung mittlerweile auf über 700 Follower verweisen, eine vergleichsweise überschaubare Zahl. Bei Google + sieht Fischer ebenfalls Wachtumspotential. Erstmal überwiegt die Freude aber über den Erfolg bei Facebook: „Wir holen die Menschen da ab, wo sie auch privat sind.“ Da kommt die Zeche ins Wohnzimmer.

Stefan Kober


Kommentare
22.03.2013
23:35
Über 10.000 Fans auf Facebook-Seite von Zeche Zollverein in Essen
von DrDr | #2

Schöne neue, virtuelle Welt, aber alles richtig gemacht hat die Stiftung erst, wenn die Besucherzahlen stimmen.

22.03.2013
10:02
Über 10.000 Fans auf Facebook-Seite von Zeche Zollverein in Essen
von Seraquael | #1

Was soll der Hype mit den Facebook-Fans. Diese Zahl sagt so gut wie gar nichts aus. Das ist nichts weiter als eine findige Marketingidee mit der Zuckerberg Geld verdient. Außerdem gibt es Agenturen mit Fakekonten bei FB. Dort kann man 10.000 Likes für 20 Euro kaufen. Wenn WAZ und Co drauf reinfallen und dann auch noch drüber berichten ist das alledings gut angelegtes Geld nur sollte man von einer vernünftigen Tageszeitung eigentlich mehr erwarten.

Aus dem Ressort
Vermisster Essener (38) dank Facebook in Gütersloh entdeckt
Vermisstenfall
Elf Tage wurde ein geistig behinderter Mann (38) aus Essen vermisst. Am Mittwochmorgen wurde eine 44-jährige Angestellte in der Nähe des Hauptbahnhofes in Güterloh auf den Mann aufmerksam. Sie hatte zuvor bei Facebook gesehen, dass der Mann, der gerne Zug fährt, vermisst wurde.
Sperrung der A52-Ausfahrt in Essen – Vorgeschmack auf 2015
Verkehr
Noch bis kommende Woche ist die A52-Anschlussstelle Rüttenscheid in Richtung Essen gesperrt. Der Grund: Straßen NRW verstärkt die Standspur. Das alles ist nur ein Vorgeschmack auf das kommende Jahr. Dann erneuert Straßen NRW die komplette Autobahn zwischen Kettwig und Essen-Ost.
Essen hofft auf Zuschlag für die neue Sparkassen-Akademie
Stadtplanung
Die Sparkassen-Akademie, das Weiterbildungsinstitut für die NRW-Sparkassen, sucht einen neuen Standort. Die Stadt Essen hält die Fläche der alten VHS für ideal. Bleibt zu hoffen, dass die Entscheider das ähnlich sehen. Essen hat viel Konkurrenz, entschieden wird bis Ende des Jahres.
Vom Gladbecker Geiseldrama zu den Mafiamorden in Duisburg
Telefacts.tv
Thomas Schweres hat in seinem Journalisten-Leben schon einiges mitgemacht, das Gladbecker Geiseldrama, die Duisburger Mafiamorde, Amok-Läufe. Schweres und sein Sohn rücken dann meist für RTL an, wenn die Blaulicht-Reporter wieder weg sind. Auf der Suche nach der Geschichte hinter der Geschichte.
Kettwiger Straße in Essen gehört zu Top-20-Einkaufsmeilen
Handel
Die Kettwiger Straße in der Essener Innenstadt ist unter den Top 20 der meistbesuchten Einkaufsmeilen in Deutschland. Nach einer Zählung der BNP Paribas Real Estate bummeltenam 28. Juni von 13 bis 15 Uhr pro Stunde 7104 Besucher über die Einkaufsstraße im Herzen der Stadt.
Umfrage
Die Kettwiger Straße in Essen ist bundesweit unter den Top 20 der meistbesuchten Einkaufsmeilen. Gehen Sie auf der Kettwiger Straße einkaufen?

Die Kettwiger Straße in Essen ist bundesweit unter den Top 20 der meistbesuchten Einkaufsmeilen. Gehen Sie auf der Kettwiger Straße einkaufen?

 
Fotos und Videos
Besuch bei der Feuerwehr Essen
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos