Das aktuelle Wetter Essen 4°C
Jenoptik

Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen

14.12.2012 | 17:55 Uhr
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
Jenoptik verlässt die Stadt Essen.Foto: dapd

Essen.  Der Technologie-Konzern Jenoptik hat seinen Rückzug aus der Stadt Essen angekündigt. Den 73 Beschäftigten sollen am Standort Wedel bei Hamburg „vergleichbare Arbeitsplätze“ angeboten werden. Essen war bislang einer von derzeit drei Fertigungsstandorten des Konzerns.

Der Technologie-Konzern Jenoptik schließt seine Fertigungsstätte in Essen. 73 Mitarbeiter sind von den Plänen betroffen. Ihnen sollen am Standort Wedel bei Hamburg „vergleichbare Arbeitsplätze“ angeboten werden, so eine Unternehmenssprecherin. Wann genau der Betrieb an der Bamlerstraße endet, ist noch unklar. Die Verlagerung soll Anfang des Jahres beginnen.

Hintergrund sei eine Bündelung der Produktionstätigkeiten von Jenoptik-Tochter ESW GmbH. Essen ist einer von derzeit drei Fertigungsstandorten. Hier sowie im bayerischen Altenstadt und am Hauptsitz von ESW in Wedel werden so genannte „Energiesysteme“ hergestellt, kleine Generatoren für Militärfahrzeuge und Lokomotiven.

Die Firma Jenoptik ist aus der optischen Werkstatt von Carl Zeiss in Jena hervorgegangen. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben heute rund 3120 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und erzielte 2011 einen Umsatz von rund 543 Millionen Euro.


Kommentare
16.12.2012
19:13
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
von d-tail | #3

Da werden die Mitarbeiter sich ja freuen - von einer Grosstadt in ein kleines Kaff bei Hamburg. Gut, ist natürlich einfacher und billiger wenn die Mitarbeiter einfach von selbst kündigen.

16.12.2012
10:17
Wollen wir Wanderarbeiter? Mitarbeiter sollen sich bei Hamburg neu ansiedeln?
von chemtrail | #2

so schön technische Weiterntwicklung ist, die Politik sollte als erste systemrelevante Maßnahme global erstmal eine längst überfällige Maschinen-statt Lohnsteuer einführen!
Stattdessen wird
"Ein Ring sie alle zu zwingen
Ein Ring sie zu finden
Ein Ring sie alle zu bringen
Und in Dunkelheit sie zu binden"
geschmiedet.
Bochum sollte demnächst statt Autos, Mobilheime für den kleinen Geldbeutel bauen. In Hamburg ist Wohnraum knapp! Zudem kann sich so ein Mobilheim dem Meeresspiegel anpassen und wer weiss, eh ihr euch verseht, landet Ihr wieder im Ruhrgebiet!

15.12.2012
09:42
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
von RennYuppieRenn | #1

Tschüss Industrie.

Umfrage
Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

Die A40 und A52 im Essener Osten sind seit Mittwochabend gesperrt. Dort muss ein alter Bergbauschacht verfüllt werden. Wie reagieren Sie?

 
Aus dem Ressort
Warum bei der A40-Umleitung ein Verkehrschaos drohen könnte
Autobahnsperrung
Weil Straßen NRW unter der Autobahn 40 in Essen einen alten Bergbauschacht verfüllt, muss der Verkehr durch die Stadt ausweichen. Außerhalb der Ferienzeit fahren täglich 65 000 Fahrzeuge in östliche Richtung über die A40. Wie lange die Umleitung bestehen bleibt, ist vorerst offen.
A40 und A 52 gesperrt - das sind die Umleitungen
Autobahnsperrung
Die A40 und die A52 werden wegen eines Bergbauschachts in Fahrtrichtung Bochum gesperrt. Der Landesbetrieb Straßen NRW empfiehlt, das Dreieck Essen-Ost weiträumig zu umfahren. In Essen werden Umleitungen für Autofahrer ausgeschildert, die A40 oder A52 hier verlassen müssen. Das sind die Umleitungen.
Sicherung des A40-Schachts könnte zwei Wochen dauern
Autobahnsperrung
Der Schacht, der nun die Sperrung der Autobahnen 40 und 52 verursacht, wurde 1840 in den Boden getrieben. Zu seiner Sicherung wird Straßen NRW ein Stahlgerüst auf der Autobahn aufbauen lassen, um zu verhindern, dass Menschen oder Maschinen einbrechen, sollte es zu einem Tagesbruch kommen.
Einbrecher (21) ließ sich in Essener Supermarkt einschließen
Kriminalität
Ein 21-jähriger Einbrecher hat sich offenbar in der Nacht zu Mittwoch in einen Supermarkt in Essen-Holsterhausen einschließen lassen. Doch dann löste die Alarmanlage aus und die Polizei entdeckte den Mann, während er versuchte, sich zwischen Leergut zu verstecken.
Meisterschale Donnerstag in Essen, Trikots zu gewinnen
Bundesliga
Die Meisterschale der Fußball-Bundesliga kommt am Donnerstag im Rahmen der Hermes-Fan-Tour nach Essen. Vorab gibt es handsignierte Trikots und Bälle von Borussia Dortmund und Schalke 04 zu gewinnen.