Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Jenoptik

Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen

14.12.2012 | 17:55 Uhr
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
Jenoptik verlässt die Stadt Essen.Foto: dapd

Essen.  Der Technologie-Konzern Jenoptik hat seinen Rückzug aus der Stadt Essen angekündigt. Den 73 Beschäftigten sollen am Standort Wedel bei Hamburg „vergleichbare Arbeitsplätze“ angeboten werden. Essen war bislang einer von derzeit drei Fertigungsstandorten des Konzerns.

Der Technologie-Konzern Jenoptik schließt seine Fertigungsstätte in Essen. 73 Mitarbeiter sind von den Plänen betroffen. Ihnen sollen am Standort Wedel bei Hamburg „vergleichbare Arbeitsplätze“ angeboten werden, so eine Unternehmenssprecherin. Wann genau der Betrieb an der Bamlerstraße endet, ist noch unklar. Die Verlagerung soll Anfang des Jahres beginnen.

Hintergrund sei eine Bündelung der Produktionstätigkeiten von Jenoptik-Tochter ESW GmbH. Essen ist einer von derzeit drei Fertigungsstandorten. Hier sowie im bayerischen Altenstadt und am Hauptsitz von ESW in Wedel werden so genannte „Energiesysteme“ hergestellt, kleine Generatoren für Militärfahrzeuge und Lokomotiven.

Die Firma Jenoptik ist aus der optischen Werkstatt von Carl Zeiss in Jena hervorgegangen. Das Unternehmen hat laut eigenen Angaben heute rund 3120 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und erzielte 2011 einen Umsatz von rund 543 Millionen Euro.

Kommentare
16.12.2012
19:13
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
von d-tail | #3

Da werden die Mitarbeiter sich ja freuen - von einer Grosstadt in ein kleines Kaff bei Hamburg. Gut, ist natürlich einfacher und billiger wenn die...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Sturmböen reißen in Essen Verkehrsschilder und Zäune um
Wetter
Bis Dienstagabend soll laut Deutschem Wetterdienst ein Sturm über Essen hinwegziehen. Polizei und Feuerwehr haben seit 15 Uhr vermehrt Einsätze.
Unheilig verschieben Konzert wegen Grönemeyer und Fischer
Der Graf in Essen
Der Graf und Unheilig verschieben das Konzert im Stadion Essen vom 20. Juni auf den 12. September wegen zweier Zusatzkonzerte und der „Extraschicht“.
Wohnen auf dem A40-Standstreifen in Essen – ohne Lärmschutz
A40
Das Haus von Bruno Rygus steht in Essen-Frillendorf direkt an der Autobahn 40. Damit es künftig leiser bei ihm wird, ist es derzeit lauter als sonst.
Übergriffe, Platzsturm und Polizeieinsatz in Kreisliga C
Gewalt im Fußball
Das Kreisliga-C-Duell zwischen den Sportfreunden Katernberg II und Aufstiegsaspirant FC Stoppenberg II musste abgebrochen werden.
Jugendliche drückten Zehnjährigem Zigarette an den Hals
Fahndung
Mit Bild fahndet die Essener Polizei nach Jugendlichen, um einen Fall zu klären, bei dem zwei Kinder bereits im Oktober angegriffen worden sind.
Fotos und Videos
Essen im Wandel der Zeit
Bildgalerie
Historische Fotos
Weisse Bescheid - Was sind Galoschen?
Video
Ruhrgebietssprache
article
7394957
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
Technologie-Konzern Jenoptik verlässt die Stadt Essen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/essen/technologie-konzern-jenoptik-verlaesst-die-stadt-essen-id7394957.html
2012-12-14 17:55
Jenoptik, Technologie-Konzern, Essen, Hamburg
Essen