Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Konzert

Peers 89 spielen im Rüttenscheider Soul Hellcafé

07.02.2012 | 12:16 Uhr
Peers 89 spielen im Rüttenscheider Soul Hellcafé
Peers 89 spielen am Freitag im Soul Hellcafé.

Essen.   Nachdem sich die Rüttenscheider Band Peers 89 im vergangenen Jahr nach langer Abstinenz wieder gemeinsam auf die Bühne stellte, setzen die fünf Musiker ihre Mission in Sachen Rock am Freitag fort. Dann spielen sie im Rüttenscheider Soul Hellcafé.

Geradlinige Rockmusik trifft auf Alternative- und Oldschool-Einflüsse, die Gitarrenparts übernimmt ein Saxofon: Die Rüttenscheider Band Peers 89 spielt am Freitag, 10. Februar, im Soul Hellcafé. Die Band gründete sich bereits vor zwei Jahrzehnten, legte aber eine lange Pause ein. Nach einem erfolgreichen Konzert Ende vergangenen Jahres in der Alm setzen die fünf Musiker ihre Rock’n’Roll-Mission auch 2012 weiter fort.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.



Kommentare
Aus dem Ressort
Orchester  der  Essener Goetheschule  spielt  mit  Manowar
Metal-Konzert
Joey DeMaio, Kopf und Bassist der amerikanischen Metal-Legenden Manowar, schaute am Mittwoch im Chorforum vorbei, um seine Idee für das Konzert in der Grugahalle während der Welttournee vorzustellen: 102 Schüler treten im Januar vor 7000 Metal-Fans auf – am Abend besucht er die Probe in Bredeney.
Herzlicher Abschied im ersten Second-Hand-Laden der Stadt
Einzelhandel
Margarete Stalmann und Gertrud Brinkhaus gründeten 1982 das Kommödchen im Südviertel. Nun legten sie das Geschäft in jüngere Hände.
Flattermänner à la Wienerwald aus dem Familienbetrieb
Imbiss
Im kultigen Schumskis an der Klarastraße in Rüttenscheid werden Hähnchen nach Wienerwald-Rezeptur gegrillt und gewürzt. Dabei stehen hinter der Theke alte Bekannte.
100 Sprayer bringen beim Hafendampf Farbe ins Grau
Graffiti
An der zweiten Auflage der Aktion „Hafendampf“ des Essener Jugendamts beteiligten sich Graffiti-Künstler aus ganz Deutschland und sogar Australien. Ihr Ziel: Graffiti-Freiflächen gemeinsam künstlerisch gestalten – und „Schmierern“ keine Chance geben.
Aus dem Papageno am Sheraton wird der neue Club 55
Clubszene
Veranstalter und Unternehmer Dirk Haarmann sorgt ab Ende Oktober für eine weitere Belebung der Huyssenallee: Er weckt das legendäre Papageno aus dem Dornröschenschlaf und verwandelt es in die Club-Lounge 55, die auch Nachteulen jenseits der 25 ansprechen soll.
Umfrage
Wenn Sie Touristen einen Tipp geben sollten, welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich in Essen anschauen?

Wenn Sie Touristen einen Tipp geben sollten, welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich in Essen anschauen?

 
Fotos und Videos