Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Konzert

Peers 89 spielen im Rüttenscheider Soul Hellcafé

07.02.2012 | 12:16 Uhr
Peers 89 spielen im Rüttenscheider Soul Hellcafé
Peers 89 spielen am Freitag im Soul Hellcafé.

Essen.   Nachdem sich die Rüttenscheider Band Peers 89 im vergangenen Jahr nach langer Abstinenz wieder gemeinsam auf die Bühne stellte, setzen die fünf Musiker ihre Mission in Sachen Rock am Freitag fort. Dann spielen sie im Rüttenscheider Soul Hellcafé.

Geradlinige Rockmusik trifft auf Alternative- und Oldschool-Einflüsse, die Gitarrenparts übernimmt ein Saxofon: Die Rüttenscheider Band Peers 89 spielt am Freitag, 10. Februar, im Soul Hellcafé. Die Band gründete sich bereits vor zwei Jahrzehnten, legte aber eine lange Pause ein. Nach einem erfolgreichen Konzert Ende vergangenen Jahres in der Alm setzen die fünf Musiker ihre Rock’n’Roll-Mission auch 2012 weiter fort.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.



Kommentare
Aus dem Ressort
Blues Pills einen Generationen in der Weststadthalle
Konzert
Eigentlich hatten die Blues Pills im Turock spielen sollen. Wegen des großen Andrangs wurde das Konzert in die Weststadthalle verlegt – die schnell ausverkauft war. Mehr als 1000 Fans kamen am Dienstag in den Hörgenuss einer Band, die das Zeug hat, vom Altrocker bis zum Punk Generationen zu einen.
Hana Kiera Nagy – Designerin, Mutter, Kosmopolitin, Diva
Mode
Designerin Hana Kiera Nagy hat in ihrem Atelier in Heisingen ihre erste Taschen-Kollektion entworfen. Dabei ist die mehrfache Mutter schon seit 28 Jahren weltweit erfolgreich in der PR-Couture unterwegs. Wir verlosen 3x2 Tickets für ihre Modenschau in Essen.
Orchester  der  Essener Goetheschule  spielt  mit  Manowar
Metal-Konzert
Joey DeMaio, Kopf und Bassist der amerikanischen Metal-Legenden Manowar, schaute am Mittwoch im Chorforum vorbei, um seine Idee für das Konzert in der Grugahalle während der Welttournee vorzustellen: 102 Schüler treten im Januar vor 7000 Metal-Fans auf – am Abend besucht er die Probe in Bredeney.
Herzlicher Abschied im ersten Second-Hand-Laden der Stadt
Einzelhandel
Margarete Stalmann und Gertrud Brinkhaus gründeten 1982 das Kommödchen im Südviertel. Nun legten sie das Geschäft in jüngere Hände.
Flattermänner à la Wienerwald aus dem Familienbetrieb
Imbiss
Im kultigen Schumskis an der Klarastraße in Rüttenscheid werden Hähnchen nach Wienerwald-Rezeptur gegrillt und gewürzt. Dabei stehen hinter der Theke alte Bekannte.
Umfrage
Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

Die Stadt Essen will Ehrenamtliche mit einer sogenannten Freiwilligenkarte würdigen. Dass die Ehrenamtlichen mit dem Ausweis auch Vergünstigungen - beispielsweise für kulturelle Einrichtungen - erhalten, ist derzeit nicht möglich. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos