Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Gastronomie

Gastwirte planen Fest für alle Sinne

31.05.2012 | 19:09 Uhr
Gastwirte planen Fest für alle Sinne
Einen Vorgeschmack auf das Gourmet-Fest geben die Organisatoren.

Rüttenscheid.   Nach dem gelungenen Start im letzten Jahr wird es vom 1. bis 5. August eine weitere Auflage von „Rü . . . Genuss pur“ geben. Die Teilnehmer vom letzten Jahr sind wieder dabei, zusätzlich drei weitere Gastronomen. Das Gourmet-Fest auf dem Parkplatz unterhalb des Girardet-Hauses startet mit einem Feuerwerk am ersten Abend.

Freunde guten Essens und Trinkens können sich freuen: Nach dem erfolgreichen Start von „Rü . . . Genuss pur“ im vergangenen Jahr wird es eine Fortsetzung geben, und zwar vom 1. bis 5. August. „Im letzten Jahr war es ein Versuch, und wie wir wissen, ein sehr gelungener“, erklärte Organisator Werner Rzepucha bei der Vorstellung des Programms für die erste August-Woche. Wie gut die Veranstaltung angekommen ist, lässt sich nicht nur an dem durchgehend gut gefüllten Festplatz ablesen, sondern auch daran, dass „Rü . . .Genuss pur“ gleich im ersten Jahr den Rü-Award als beste Veranstaltung im Stadtteil abräumte - online gewählt von Bürgern.

Wegen des ebenfalls im August stattfindenden Thyssen-Krupp-Ideenparks hatte der Termin für die Rüttenscheider Gourmetmeile lange auf der Kippe gestanden. Doch jetzt ist alles in trockenen Tüchern, wie Rzepucha betonte, der die Veranstaltung gemeinsam mit Katharina Basedow und weiteren Partnern auf die Beine stellen wird. Das Fest für Genießer wird um einen Tag verlängert, drei weitere Restaurants - Wallberg, Bistecca und Südtiroler Stuben - werden sich präsentieren. Auch Hannes Schmitz, 2011 noch mit Cocktails vertreten, wird in diesem Jahr Leckeres aus seiner Küche anbieten.

Das Fest findet wieder auf dem Messeparkplatz unterhalb des Girardet-Hauses statt, startet am ersten Tag um 15 Uhr, an den folgenden Tagen jeweils um 12 Uhr und geht bis etwa 23 Uhr. Am ersten Abend ist ein musiksynchrones Feuerwerk geplant. „Eventuell wird es auch noch ein Abschlussfeuerwerk geben“, so Rzepucha. Eine 25 Meter lange Bar soll Treffpunkt für Cocktail-Fans werden.

Damit das Fest nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch für Augen und Ohren wird, ist wieder eine üppige Blumendekoration geplant. Für Hörgenuss sorgen auf der mittig platzierten Bühne Benny und Joyce und ihre musikalischen Freunde wie Teddy Schmacht. „Es wird über 100 Gerichte geben“, sagt Rzepucha. Und da die mit 2,50 bis acht Euro durchaus erschwinglich sind, kann man auch das ein oder andere probieren. Wem im letzten Jahr Austern, Käse oder vielleicht Altbier gefehlt haben, dem sei versichert: Das alles ist dieses Jahr im Angebot. „Wenn das Feuer brennt, soll man es nicht mehr ausgehen lassen“, lautet Rzepuchas Devise.

Elli Schulz


Kommentare
Umfrage
Für den Superwahltag am 25. Mai plakatieren die Parteien in Essen um die Wette - neuerdings sogar in den Nebenstraßen. Wie finden Sie als Adressaten der Wahlwerbung das?

Für den Superwahltag am 25. Mai plakatieren die Parteien in Essen um die Wette - neuerdings sogar in den Nebenstraßen. Wie finden Sie als Adressaten der Wahlwerbung das?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Aus dem Ressort
Wasserrohrbruch auf der Rüttenscheider Girardetstraße
Rohrbruch
Rund 80 Familien, so die Schätzung, sitzen wegen eines Wasserrohrbruchs auf der Girardetstraße seit der Nacht auf Mittwoch auf dem Trockenen. Am frühen Abend soll der Schaden wieder behoben sein.
Polizei sucht mit Fotos nach Zigarettendieb aus Tankstelle
Fahndung
Die Essener Polizei sucht seit Mittwoch mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Dieb. Der unbekannte Mann hatte im November zwei Stangen Zigaretten in einer Tankstelle an der Moltkestraße in Essen gestohlen. Nun bitten die Beamten um Hinweise.
Parkplatzsuche in Rüttenscheid wird noch schwieriger
Halteverbot
Fast auf der gesamten Emmastraße gilt ab Donnerstagabend absolutes Halteverbot. Grund sind Probebohrungen der Stadtwerke, die ab Oktober die Kanäle sanieren. Aktuell fallen etwa 90 Parkplätze für voraussichtlich eine Woche weg. Informiert haben die Stadtwerke die Anwohner darüber nicht.
Schadstoffe vor dem eigentlichen JZE-Abriss entfernt
Stadtentwicklung
Das ehemalige Berufskolleg und das frühere Jugendzentrum gehören zu den großen Baustellen in Holsterhausen. Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Benno Justfelder stellt Fragen zur Vorgehensweise und zu den Kosten der beiden Projekte.
Seniorin in Essen auf offener Straße angegriffen
Polizei
Eine Seniorin ist am Sonntagnachmittag in Essen-Bergerhausen angegriffen worden. Die Frau hatte gegen 18 Uhr ihr Auto geparkt, als sie Nahe der Autobahnbrücke über die A52 ein Unbekannter zunächst nach dem Weg fragte. Plötzlich ergriff der Mann ihre Oberbekleidung und forderte ihr Geld.