Das aktuelle Wetter Essen 23°C

Bäderpolitik

Stadt Essen rät vom Bau eines neuen Nordwest-Bades ab

12.04.2011 | 19:47 Uhr

Die in Auftrag gegebene Analyse der Essener Bädersituation führt im Rathaus zu einem Schluss: Ein neues Nordwest-Bad ist nicht ratsam, Ersatz für das marode Hauptbad jedoch dringend nötig. Sonst sitzen Schulen und Vereine auf dem Trockenen.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Wo urlaubt Essen? Wohin zieht es Sie dieses Jahr in den Sommerferien?

Wo urlaubt Essen? Wohin zieht es Sie dieses Jahr in den Sommerferien?

 
Fotos und Videos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
Mit der Bahn durchs Hespertal
Bildgalerie
Sommerfest
US-Cars im Südviertel
Bildgalerie
South-Central-Cruise
Schloßparkfest Borbeck
Bildgalerie
Kirmes in Borbeck
Aus dem Ressort
Essener Bassist packt die Koffer für das Wacken-Open-Air
Festival
Der Bredeneyer Bassist Frank Heim tritt mit der Mittelalter-Rockband Saltatio Mortis am 1. August beim legendären Open-Air-Festival in Wacken auf. Der Berufsmusiker zog der Liebe wegen nach Essen und fühlt sich wohl hier.
„Essen Original“ verspricht 160 Stunden Musik
Stadtfest
Das Stadtfestival „Essen Original 2014“ wirft seine Schatten voraus: In der Zeit vom 29. - 31. August werden sieben Bühnen in der gesamten Innenstadt bespielt. Unter anderem mit dabei: Andreas Kümmert, Phil Fuldner und 2raumwohnung.
Nur nicht selbst zum Pflegefall werden
Soziales
Der sich seit Jahren abzeichnende Notstand in der Essener Altenhilfe verschärft sich weiter. Schon jetzt bleiben viele freie Stellen unbesetzt. Die örtlichen Wohlfahrtsverbände wollen den Beruf nun attraktiver machen.
Stadt will Pendler nach Essen lotsen
Wohnungsbau
Die Zahl der Pendler, die täglich zur Arbeit nach Essen fahren, wächst. Die Stadt will mehr Menschen zum Umzug bewegen. Doch dafür braucht Essen vor allem neue Wohnbauflächen. Ein Plan dazu ist in Arbeit. Die CDU schlägt außerdem einen Baulotsen vor.
Watzke und Klopp loben das neue Stadion von RWE
Fußball
RWE unterliegt Dortmund klar mit 1:5. Dennoch erleben 17 000 Fans ein tolles Fußballfest an der Hafenstraße. BVB-Geschäftsführer Watzke: „Sportlich muss was passieren“.