Das aktuelle Wetter Essen 3°C
Essen

Sissi muss draußen bleiben

01.08.2007 | 21:50 Uhr
Funktionen

Eine ungewöhnliche Zusammenarbeit kündigen der Seniorenbeirat und das Kino "Lichtburg" an: Von Oktober an soll es einmal monatlich einen "Seniorenkino"-Nachmittag geben - aber mit den Stars von heute

Nein, den "Förster vom Silberwald" wird es nicht geben.

Eine künstlerisch ambitionierte Kooperation haben gestern der Seniorenbeirat und das Kino Lichtburg angekündigt. Vom 1. Oktober an öffnet sich die Lichtburg einmal monatlich für eine Extra-Seniorenvorstellung. Dabei soll auf die Klassiker von einst verzichtet werden. "Wir wollen weder Marika Rökk noch O.W. Fischer zeigen", erklärte Bernhard Wilmer in der Sitzung des Seniorenbeirats im Rathaus. Wilmer ist Lichtburg-Theaterleiter. "Es gibt viele moderne Produktionen, die den Sehgewohnheiten von Senioren entsprechen. Es ist nicht alles nur laut und schnell und knallig."

Die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Ingeborg Schrader, setzt auf die Lichtburg auch als Stätte der Erinnerung: "So viele Essener haben hier ihre ersten Filme gesehen, waren aber Jahrzehnte nicht mehr da. Das soll unsere Filmreihe ändern."

Einen Namen hat das Projekt noch nicht. Bewusst verzichtet werden soll auf den Titel "Seniorenkino". Termin soll immer erster oder zweiter Montag im Monat sein, immer um 14 Uhr.

Gestartet wird am 1. Oktober mit "Die Queen" (England 2006). Der Film wirft einen Blick hinter die Kulissen der Royals. Darstellerin Helen Mirren als Elizabeth II. erhielt den Oscar. Am 12. November wird die preisgekrönte deutsche Produktion "4 Minuten" gezeigt, am 3. Dezember das Stasi-Drama "Das Leben der anderen". Eintritt: 6 E. -MarS Kommentar Info: Seniorenbeirat, Tel: 88 50 149

Kommentare
Aus dem Ressort
Die Essener Band „78 Twins“ ist „Fast Beinahe Bekannt“
Filmpremiere
Die Essener Band „78 Twins“ beherrscht die Kunst des Überlebens im harten Musikgeschäft. Die Doku „Fast beinahe bekannt“ erzählt ihre Geschichte.
Zwölfjähriger aus Essen nach heftigem Streit vermisst
Vermisst
Nach einem Streit stürmte Samstagnacht ein Junge (12) aus der Essener Wohnung – und gilt seither als vermisst. Erzieher und Polizei bitten um Hilfe!
Parkhaus Hügel ist seit 60 Jahren in Familienbesitz
Jubiläum
1955 übernahm der Konditor Hubert Imhoff das Restaurant Parkhaus Hügel. Dessen Geschichte ist eng mit der Familie Krupp verbunden.
In Essen steht die nächste Spurbusstrecke vor dem Aus
Spurbus
Die Evag will auch die Trasse auf der Witteringstraße aufgeben und teilweise umbauen, so dass dort herkömmliche Busse fahren könnten.
Eine Familie und 80 Pferde – das Leben auf einem Gestüt
Pferdegestüt
Ein (Berufs-)Leben auf dem Gestüt: Auf ihrem Essener Hof züchten Thomas Blass und seine Familie Pferde und bilden sie aus - bis zu Olympia-Finalisten.
Fotos und Videos
Hallenmeisterschaft der FFL
Bildgalerie
Fußball-Freizeit-Liga
Workout mit Handy-App
Video
Video
Top-10-Restaurants in Essen
Bildgalerie
Gastronomie
article
2017063
Sissi muss draußen bleiben
Sissi muss draußen bleiben
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/essen/sissi-muss-draussen-bleiben-id2017063.html
2007-08-01 21:50
Essen