Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Essen

Oh du süße Heimat

30.09.2008 | 19:10 Uhr

Eine Idee aus Essen setzt sich durch: Pralinen mit Ruhrgebiets-Motiven machen jetzt in der gesamten Region Karriere. Am Anfang standen vor zwei Jahren Zollverein-Pralinen

Echt knackig, so ein Fördergerüst: Die Motive sind stilisierte Bilder bekannter Bauwerke, hier die Zeche Zollverein. Gedruckt wird mit flüssiger Schokolade. Motivträger ist weiße Schokolade. Alle Pralinen entstehen in Handarbeit in Essen. Fotos: WAZ, Rennemeyer

Der Essener Bäcker und Konditor Jonas Depiereux (40) weitet sein Geschäft mit Ruhrgebiets-Pralinen erheblich aus. Was vor zwei Jahren mit Essener Motiven seinen Anfang nahm, erobert jetzt schrittweise weitere Ruhrgebiets-Städte. Neu aufgelegt wurde zu Beginn des Jahres die Pralinen-Edition "Gelsenkirchen", und in dieser Woche kamen die Editionen "Bochum" und "Hattingen" hinzu. "Im Herbst kommen dann noch die Editionen Dortmund, Duisburg und Bottrop auf den Markt", kündigt Depiereux an - ein gebürtiger Essener mit belgischen Vorfahren.

Haben ihn seine biografischen Wurzeln zum süßen Geschäft geführt? Belgische Pralinen gelten ja als Delikatesse. Depiereux zuckt mit den Schultern: "Ich wollte immer schon mal was mit Pralinen machen." Depiereux lernte Bäcker und Konditor, packte noch eine Ausbildung zum Erzieher drauf und machte sich vor acht Jahren selbstständig mit einer Catering-Firma. Er versorgt Geschäfts-Veranstaltungen mit "Fingerfood", mit abwechslungsreichen Häppchen, so wie sie gerade schwer im Trend sind. Vor zwei Jahren dann, die Nominierung zur Kulturhauptstadt gab den Ausschlag, brachte er die ersten Pralinen auf den Markt, mit den Motiven Zollverein, Philharmonie, Grugahalle und Rathaus. Vier süße Klötzchen aus bester Schokolade und unterschiedlichen Füllungen auf Sahne-/Butter-Basis. Der Deckel ist eine Platte aus weißer Schokolade, bedruckt mit dem Bild eines stilisierten Gebäudes. Als Druckfarbe wird auch Schokolade benutzt: "Das lassen wir in der Schweiz machen, dort gibt es ein Gerät, das mit Schokolade drucken kann." Ansonsten seien die Pralinen komplett handgemacht, verspricht Depiereux. Sie entstehen in den Räumen seiner Catering-Firma auf dem Großmarkt an der Lützowstraße.

Erst war es also die "Edition Essen", vier Pralinen für 6,90 Euro, dann folgte die "Edition Metropole Ruhr", 12 Pralinen für 12,90 Euro, mit Motiven aus der gesamten Region: u.a. dem Gasometer Oberhausen, dem Bochumer Planetarium, dem Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop. Dann rief eines Tages das Rathaus Gelsenkirchen an, man plane einen Neujahrsempfang für 1200 Gäste, ob er nicht auch ein Gelsenkirchener Motiv . . . so entstand die "Edition Gelsenkirchen". "Mittlerweile will ein Dutzend anderer Städte auch solche Pralinen haben", sagt Depiereux. Sein Betrieb ist mittlerweile auf sechs Mitarbeiter angewachsen.

Von Martin Spletter



Kommentare
Aus dem Ressort
Freie Fahrt zur A 40 - Stadt und Tüv Nord legen Streit bei
A 40
Dem Bau der geplanten Erschließungsstraße zur A 40 über das ehemalige DMT-Gelände im Besitz des Tüv steht nichts mehr im Wege. Die Stadt wird den notwendigen Geländestreifen kaufen. Eine Enteignung des Tüv ist vom Tisch.
Mord an Madeleine W. - Angeklagter Stiefvater ist Psychopath
Prozess
Dem Mann, der seine Stieftochter, Madeleine W., umgebracht und in seinem Kleingarten einbetoniert haben soll, bescheinigt die psychiatrische Gutachterin vor dem Landgericht Essen „psychopathische Züge“. Er manipuliere und kontrolliere sein Umfeld, denke immer nur an eigene Interessen.
Mängel auf frisch sanierter Alfredstraße werden behoben
Stau
Seit Anfang der Woche herrscht auf der Alfredstraße vor allem im Berufsverkehr schon wieder Stillstand: Die einspurigen Sperrungen zwischen Krawehlstraße und A52-Auffahrt sind notwendig, um Mängel nachzubessern. Die Schäden wurden während der 2,9 Millionen Euro teuren Sanierung 2013 verursacht.
Radfahrerin schwer verletzt – Polizei Essen sucht Zeugen
Unfall
Eine Radfahrerin wurde am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall in Essen-Rüttenscheid schwer verletzt. Laut bisherigen Erkenntnissen der Polizei stieß die 54-jährige Frau mit dem Wagen eines Autofahrers (67) zusammen. Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 bitten um Zeugenhinweise.
Fahrerin (75) gerät aus ungeklärter Ursache in Gegenverkehr
Unfall
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend auf der Straße Lelei in Essen-Heisingen. Dort geriet eine 75-jährige Fahrerin mit ihrem Auto aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt, drei mussten ins Krankenhaus.
Umfrage
Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

Die AOK hat die Qualität von Operationen in Krankenhäusern bewertet – und dabei auch Essener Häuser unter die Lupe genommen. Wie wählen Sie ein Krankenhaus aus, wenn Sie operiert werden müssen?

 
Fotos und Videos
Heimspiel in der Lichtburg in Essen.
Bildgalerie
Richtig Fremdgehen
Frauen und Autos bei Motor Show
Bildgalerie
Hostessen
Von Kettwig bis Kupferdreh
Bildgalerie
Luftbilder
Komm auf Tour
Video
Video