Das aktuelle Wetter Essen 4°C
Fairer Handel

"Ein fantastischer Wechsel"

14.01.2008 | 13:35 Uhr
Funktionen
"Ein fantastischer Wechsel"

Altendorf. Im "Eine-Welt-Laden" am Ehrenzeller Markt übernehmen Mitglieder des Arbeitskreises "Alianza" den Verkuaf. Gleichzeitig beraten sie ihre Besucher und handeln mit fairen Produkten. (Foto: Walter Buchholz)

Vor rund 30 Jahren begann der Trend: Einzelne Personen wollten mit kleinen Taten die Welt verbessern. Fairer Handel gerade zwischen Südamerika und Deutschland fand eine treue Anhängerschar. Unter dem Namen "Dritte-Welt-Laden" entstanden Geschäfte mit Produkten, bei deren Verkauf das Geld an die eigentlichen Produzenten ging.

Mehr dazu lesen Sie in der am Dienstag, 15. Januar, erscheinenden Ausgabe von "Unsere Stadt".

Sonja Pizonka

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Michael Brand verbringt Weihnachten im Flüchtlingscamp
DRK-Helfer im Einsatz
Michael Brand vom DRK Essen wollte Weihnachten daheim feiern. Daraus wurde nichts. Sein Einsatz im Flüchtlingscamp von Al Azraq dauert länger.
Der Weg der Weihnachtspost – Besuch im Briefzentrum Essen
Briefzentrum
Im Briefzentrum Essen werden vor Heiligabend doppelt soviele Briefe sortiert wie an normalen Tagen. Trotz der Technik geht es nicht ohne Handarbeit.
Auf zwei Rädern näher am Bürger
Polizei
Die Polizei hat im Juni die Öffnungszeiten ihrer Wachen eingeschränkt. Dafür aber die Anzahl der Kradfahrer in ihren Reihen erhöht.
20-Jähriger zersticht dutzende Reifen und droht mit Messer
Polizei
Ein 20-Jähriger hat in Essen-Katernberg dutzende Autoreifen zerstochen. Der alkoholisierte Mann hat zudem Zeugen mit einem Messer bedroht.
18-Jähriger entdeckt brennenden Kinderwagen im Hausflur
Feuer
Ein 18-Jähriger hat in einem Hausflur in Essen-Altenessen einen brennenden Kinderwagen entdeckt. Drei Kinder mussten vorsorglich ins Krankenhaus.
Fotos und Videos