Das aktuelle Wetter Essen 3°C
Fairer Handel

"Ein fantastischer Wechsel"

14.01.2008 | 13:35 Uhr
"Ein fantastischer Wechsel"

Altendorf. Im "Eine-Welt-Laden" am Ehrenzeller Markt übernehmen Mitglieder des Arbeitskreises "Alianza" den Verkuaf. Gleichzeitig beraten sie ihre Besucher und handeln mit fairen Produkten. (Foto: Walter Buchholz)

Vor rund 30 Jahren begann der Trend: Einzelne Personen wollten mit kleinen Taten die Welt verbessern. Fairer Handel gerade zwischen Südamerika und Deutschland fand eine treue Anhängerschar. Unter dem Namen "Dritte-Welt-Laden" entstanden Geschäfte mit Produkten, bei deren Verkauf das Geld an die eigentlichen Produzenten ging.

Mehr dazu lesen Sie in der am Dienstag, 15. Januar, erscheinenden Ausgabe von "Unsere Stadt".

Sonja Pizonka


Kommentare
Umfrage
Die Evag benennt regelmäßig Haltestellen um, und nicht immer finden Bürger das gut. Was ist wichtiger: Orientierung im Alltag oder Heimat-Nostalgie?

Die Evag benennt regelmäßig Haltestellen um, und nicht immer finden Bürger das gut. Was ist wichtiger: Orientierung im Alltag oder Heimat-Nostalgie?

So haben unsere Leser abgestimmt

Nostalgie! Die Namen von Haltestellen sollten grundsätzlich nicht geändert werden.
48%
Orientierung! Die Namen sollten nach Veränderungen in der Umgebung angepasst werden.
23%
Die haben Probleme... Ist mir egal, wie eine Haltestelle heißt.
29%
670 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
„Die Partei!" auf bierseliger Büdchen-Wahlkampftour in Essen
Kommunalwahlen
In Bochold gehen Mitglieder der Satirepartei „Die Partei“ auf Büdchentour. Gegen eine Unterschrift versprechen die punkigen Politiker Freibier.
Betrüger erbeutet Bargeld von einem Demenzkranken in Essen
Trickbetrug
Ein 86-jähriger Mann wurde am Montag in Essen-Schönebeck Opfer eines Trickbetrügers. Der Demenzkranke hatte den Unbekannten in seine Wohnung gelassen. Der Täter erbeutete einige hundert Euro Bargeld. Nun ermittelt das Kriminalkommissariat.
Kette vom Hals gerissen – Trio beraubt Paar aus Auto heraus
Überfall
Drei Täter haben am Sonntag aus ihrem Auto heraus ein Ehepaar in Essen-Altendorf überfallen. Zunächst fragten sie nach dem Weg zum Krankenhaus. Schließlich endete die Tat damit, dass einer der Täter dem Ehemann eine Goldkette vom Hals riss. Nun sucht die Polizei nach den mutmaßlichen Räubern.
Motorradfahrer und Sozius schwer verletzt
Unfall
Bei einem Verkehrsunfall in Altenessen wurden ein Motorradfahrer (42) und sein Sozius (16) am Freitagabend schwer verletzt. Gegen 21.45 Uhr waren die beiden auf der Karolingerstraße unterwegs.
Nicht alle Parksünder wurden abgeschleppt
Abschlepp-Ärger
Ärger um Abschlepp-Konzept am Bahnhof West vor RWE-Pokalderby. Betroffener beklagt „Willkür“. Stadt: Andere Falschparker störten Einsatz nicht. Und: „Es wäre unverhältnismäßig gewesen, den ganzen Platz räumen zu lassen.“