Das aktuelle Wetter Essen 9°C
Feuerwehr

Neben Brandwohnung in Katernberg bricht erneut Feuer aus

26.06.2012 | 14:42 Uhr
Bild der Zerstörung: Nachdem es vor knapp zwei Wochen bereits im Nachbarhaus brannte (links), steht seit Dienstagmittag auch das nebenstehende, nicht bewohnte Gebäude in Flammen. Foto: Mike Filzen, Feuerwehr

Essen-Katernberg.   Knapp zwei Wochen nach der Brandstiftung in Katernberg, bei der eine siebenköpfige Familie nur knapp den Flammen entkam, steht seit Dienstagmittag das benachbarte Haus in Flammen. Das zweieinhalbgeschossige Gebäude ist unbewohnt. Der Einsatz wird sich noch bis in die Abendstunden ziehen.

Nachdem eine siebenköpfige Familie am 11. Juni in Katernberg nur knapp den Flammen entkam , musste die Feuerwehr am Dienstagmittag erneut zur Straße Auf der Reihe ausrücken. Dort brannte seit den Mittagsstunden das Nachbargebäude des Hauses, das durch die Brandstiftung vor knapp zwei Wochen zerstört wurde.

Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Mike Filzen ist das Haus unbewohnt, nach bisherigem Stand befanden sich auch zum Unglückszeitpunkt keine Personen in dem Gebäude. Das Haus brannte in voller Ausdehnung vom Erd- bis zum Dachgeschoss. Die Feuerwehr, die um 13.40 Uhr alarmiert wurde, war zeitweise mit rund 45 Einsatzkräften und drei Drehleitern vor Ort. Das Haus wird nach dem Brand aber wohl nicht mehr bewohnbar sein, schätzt Filzen. Das Feuer sei im Anbau des Gebäudes entstanden und habe "durchgezündet". Am späten Nachmittag waren die Flammen unter Kontrolle, allerdings wird sich der Einsatz wegen Nachlöscharbeiten wohl noch bis in die Abendstunden ziehen. Zeitintensiv waren auch die Löscharbeiten am Dachstuhl, in dem nun ein großes Loch klafft. In dem Wohn- und Geschäftsgebäude war zu früheren Zeiten unter anderem eine Kneipe mit Kegelbahn untergebracht.

Laut Evag kommt es durch den Brand auf der Linie 348 in beiden Richtungen zu Verspätungen. Bis auf weiteres können die Haltestellen Kraspotshöhe und Bonnekampstraße nicht angefahren werden. Auch die Straße Auf der Reihe bleibt für den Verkehr gesperrt.

Feuer in Katernberg

Seit dem Brand am 11. Juni fahndet die Polizei mit Hochdruck nach einem Brandstifter, der von einer Überwachungskamera in der Straße aufgezeichnet wurde. Das Band zeigt genau, wie der Mann sich zunächst an das Haus heranschleicht, schließlich flüchtet und Stichflammen aus dem Erdgeschoss schlagen. Nur durch Zufall war der Familienvater in den frühen Morgenstunden wach und konnte seine Familie retten.

Kommentare
27.06.2012
11:17
Neben Brandwohnung in Katernberg bricht erneut Feuer aus
von Buskutscher | #3

Ob da jemand Bauland benötigt...

Funktionen
Aus dem Ressort
73-jährige Frau beim Gassi-Gehen in Essen-Kettwig schwer verletzt
Blaulicht
Ein Pkw stieß auf der Graf-Zeppelin-Straße mit der Seniorin zusammen. Ihr Hund starb bei dem Zusammenprall.
Ein rockiges Familienfest
Open Air
Das Werdener Pfingst Open Air hat längst Kultstatus: Zur 33. Auflage kamen wieder Musikfans aller Altersklassen, um die entspannte Atmosphäre und...
Wenn die Vorsorge das Leben retten
Medizin
Bei Hans-Jürgen Füngers aus Überruhr wurde ein kleiner Darmkrebs entdeckt. Der Ex-Patient wirbt für rechtzeitige Untersuchungen
Essener Fußballclubs stemmen sich gegen Gewalt
Gewalt im Sport
Alle Vereine unterzeichnen eine Resolution. Zudem sollen sie zusammen mit der Stadt künftig parrallel das Hausrecht ausüben und Verbote aussprechen...
Baby bei Vollbremsung eines Linienbusses verletzt
Unfall
Ein Baby wurde verletzt, als ein Linienbus in der Essener City abrupt bremste. Offenbar löste die Vollbremsung eines anderen Fahrer den Vorfall aus.
Fotos und Videos
Schonnebeck in der Oberliga
Bildgalerie
Landesliga
BSV Gut Ziel
Bildgalerie
Schützen-und Heimatverein...
article
6811609
Neben Brandwohnung in Katernberg bricht erneut Feuer aus
Neben Brandwohnung in Katernberg bricht erneut Feuer aus
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/essen/neben-brandwohnung-in-katernberg-bricht-erneut-feuer-aus-id6811609.html
2012-06-26 14:42
Feuer, Dachstuhl, Brand, Flammen, Essen Katernberg, Feuerwehr, Rauchvergiftung, Brandstiftung
Essen