Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Ernährung

Landwirte zeigen beim „Essen erntet“ was sie können

04.10.2011 | 18:48 Uhr
Landwirte zeigen beim „Essen erntet“ was sie können
Erzeuger aus Essen und der Region präsentieren ihre Produkte bei „Essen erntet“ im Grugapark.

Essen. Ein bisschen Landluft können die Besucher von „Essen erntet“ im Grugapark von Freitag, 13., bis Sonntag, 16. Oktober, schnuppern. Und herausfinden, dass Äpfel nicht im Supermarkt-Regal wachsen.

Milch kommt ursprünglich nicht aus der Tüte, Kühe leben nicht im Kühlfach und Äpfel wachsen auch nicht im Supermarkt-Regal. So manch ein Lebensmittel kommt tatsächlich aus unserer Stadt und nicht aus einem Geschäft.

Wer mal richtig Landluft schnuppern und sich darüber informieren möchte, wo einige Nahrungsmittel herkommen, der ist bei „Essen erntet“ im Grugapark bestens aufgehoben. Hier präsentieren regionale Erzeuger und Vereine ihre Arbeit und die entsprechenden Produkte. Sowohl Gärtner, Landwirte, Imker, Förster und auch Fischer vermitteln vom 13. bis zum 16. Oktober täglich in der Zeit von 11 bis 18 Uhr alles Wissenswerte über die Vielfalt der Natur in der Stadt Essen.

16. Auflage der Leistungsschau

Landwirt Ludger Weber vom Oberschuirshof bietet an den vier Tagen Spanferkel vom Holzkohlegrill an, frischen Saft aus eigenen Äpfeln, selbst gemachte Marmelade sowie Wurst und Käse. An seinem Stand erwartet die Besucher aber nicht nur regionale, frische Ware, sondern auch ein paar Tiere wie Schweine, Ziegen und ein Kaltblutpferd zum Streicheln und Anschauen.

„Mit Spaß und Freude kann “Essen erntet“ die Grundhaltung zu dem Wert unserer Ernährung sensibilisieren. Und das funktioniert am besten, wenn man es selber ausprobiert, sieht oder schmeckt“, so der Landwirt.

In diesem Jahr findet “Essen erntet“ bereits zum 16. Mal statt und wie Ludger Weber sind die meisten Aussteller seit vielen Jahren mit dabei. So unter anderem auch die Floristin Sabine Brandl, der Fischereiverein Essen, die Förster der Essener Forstverwaltung von Grün und Gruga Essen, der Naturschutzbund Ruhr oder die Schule Natur im Grugapark. Der Stadtverband Essen der Kleingärtnervereine informiert über die „tolle Knolle“ und hält eine Kartoffelsuppe nach Ruhrgebietsrezept für die Gäste bereit. Wildfleisch gibt es am Stand der Kreisjägerschaft Essen e.V. und wer es lieber süß mag, kommt bei den Imkern auf seine Kosten. Hier wird die Entstehung von Honig erklärt; Verkostung inklusive.

Neben den vielen kulinarischen Köstlichkeiten bei „Essen erntet“ steht aber auch die Information über Produktion und über Naturschutz ganz weit oben. Daher auch das Motto der Veranstaltung „Essen erntet“ macht Spaß und schlau“. Eingeladen sind alle Generationen.

Am Samstag, 15.Oktober, findet um 15 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Musikpavillon statt, zudem der Parkeintritt frei ist.

Julia Bodlin



Kommentare
Aus dem Ressort
Theaterpassage wird für Gastro-Kette Okinii umgebaut
Restaurant
Ein japanisches Szene-Lokal der Restaurant-Kette Okinii zieht ins Einkaufszentrum am Hirschlandplatz. Es soll der Theaterpassage den erhofften Besucher-Zuwachs bringen. Ein weiterer Mieter mit langer Tradition verlässt dagegen die Passage, in der auch ein Vapiano-Restaurant untergebracht ist.
Wenn Maria (102) mit Kevin Rumba tanzt
Späte Stars
Mit einem Filmkalender machten die Contilia-Seniorenstifte zu Jahresbeginn weltweit Furore. Nun starten sie mit ihren Bewohnern ein Tanzprojekt, das sich an TV-Formate wie Let’s Dance anlehnt. Da tanzt die 102-Jährige mit einem 25-Jährigen.
Zahl der Einbrüche ging in Essen kaum zurück
Einbrüche
Die Einbrecher haben in Essen im ersten Halbjahr 2014 beinahe genauso oft zugeschlagen wie im gleichen Zeitraum 2013. Die Aufklärungsquote ist zwar immer noch gering, aber sie ist immerhin um knapp vier Prozent gestiegen. Das liegt an den Aufklärungskampagnen und an wachsamen Nachbarn, so die...
Anstoß für die Sportanlage im Krupp-Park-Süd
Stadtentwicklung
Der Untergrund wird in Kürze auf versteckte Hohlräume untersucht. Danach beginnen die Bauarbeiten für die neue städtische Sportanlage im südlichen Teil des Krupp-Parks zwischen Berthold-Beitz-Boulevard, Frohnhauser Straße und Haedenkampstraße. Geplante Fertigstellung: Ende 2015.
Essens SPD auf OB-Kandidaten-Suche: Bitte melde Dich
OB-Wahl 2015
Die Bewerber-Doku der Essener SPD auf der Suche nach einem Kandidaten für die Wahl des Oberbürgermeisters geht in die entscheidende Phase: Mögliche Herausforderer von Amtsinhaber Reinhard Paß sollen sich bis zum 18. November melden. Notfalls gibt’s einen Mitgliederentscheid.
Umfrage
Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

Die Gastro-Kette Okinii wird 2015 mit einem japanischen Sushi- und Grill-Restaurant in die Theaterpassage zwischen Rathenaustraße und Hirschlandplatz ziehen, wo es auch ein Vapiano-Restaurant gibt. Die Sparkasse hofft auf „Okinii als Frequenzbringer“.

 
Fotos und Videos
Herbstcup der KRG
Bildgalerie
Rudern