Das aktuelle Wetter Essen 15°C
10. Stoff- und Tuchmarkt

Besucher hatten die Qual der Wahl

15.04.2012 | 15:41 Uhr
Besucher hatten die Qual der Wahl
Die beiden zwölfjährigen Mädchen Emma und Linn sind mit ihrem eigenen Label „EmLi by Kids“ auf dem Stoff- und Tuchmarkt vertreten.

Essen-Werden. Im wahren Sinne des Wortes wurden am Sonntag in Werden Geschäfte abgewickelt. Und zwar von den endlos vielen Stoffballen, mit denen die knapp 100 Händler auf dem Stoff- und Tuchmarkt vertreten waren. Kilometerweise Stoff in allen erdenklichen Farben und Mustern aus Samt, Seide, Baumwolle, Fleece oder Filz: Hier schlug jedes - überwiegend jedoch weibliche - Schneider-Herz höher.

„Die Idee für diesen Markt stammt ursprünglich aus Holland“, erzählt Rolf Sachtleben, Geschäftsführer des Werdener Werberings. Und so wundert es auch nicht, dass jedes Jahr vor allem viele Händler aus dem Nachbarland auf dem Schulhof und auf dem Lehrerparkplatz des Werdener Gymnasiums ihre Waren anbieten.

Werden hebe sich mit dieser Veranstaltung, die bereits seit 2006 stattfindet, deutlich von anderen Straßenfesten oder Gastromeilen ab, weist Sachtleben auf die Einzigartigkeit des Stoff- und Tuchmarktes hin. Was vor vielen Jahren als recht kleiner Bauernmarkt begann, hat sich mittlerweile zu einem festen und beliebten Ereignis im Werdener Terminkalender etabliert und wird längst nicht nur von Einheimischen aufgesucht. „Der Stoff- und Tuchmarkt wird immer sehr gut angenommen“, so Sachtleben, der sich jedes Jahr aufs Neue um die Organisation und Planung kümmert. Und das auch in diesem Jahr wieder äußerst gelungen - abgesehen vom Wetter, das sich ja nunmal nicht planen lässt.

Klar, bei Sonnenschein wäre es noch voller gewesen, aber selbst die paar gelegentlichen Regentropfen hielten viele Besucher nicht davon ab, auf dem Markt vorbei zu schauen und den verkaufsoffenen Sonntag für einen Einkaufsbummel zu nutzen.

„Das ist einfach das Paradies für Nähbegeisterte“, so Anne Grewen, die sich gleich fünf verschiedene Stoffe mit bunten Blumenmustern zurechtschneiden lässt. „Die große Auswahl macht es einem wirklich nicht leicht. Ich kann mich nicht entscheiden. Am liebsten würde ich alles mitnehmen“, erzählt sie. Eigentlich benötigte sie nur Stoff für vier Kissen - nun hat sie Stoff für etwa 20 Kissen. „Aber da kann ich ganz sicher noch was mit anfangen“, ist sich die begeisterte Hobbyschneiderin sicher. Begleitet wird sie an diesem Tag von ihrer Tochter. Für die 13-Jährige steht jetzt eines sicher fest: „Ich muss nun auch endlich das Nähen lernen.“

Da aber ein Stoff allein noch kein Kissen macht, boten einige andere Händler auch die notwendigen Utensilien und Accessoires an. Von der Nadel bis zur Nähmaschine. Kurzwaren wie Knöpfe, Garne oder Reißverschlüsse rundeten das Sortiment ab.

Julia Bodlin

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Lob für die Organisatoren des Pfingst Open Air in Werden
Festival
Felix Schönfuss, Sänger der Band Adam Angst, hat beim Pfingst Open Air in Werden an die Hilfsaktion der Flüchtlinge nach dem Pfingststurm erinnert.
Pfingst Open Air musste erstmals tausende Besucher abweisen
Festival
Gegen 17 Uhr kam beim Werdener Pfingst Open-Air der Einlass-Stopp. Nur 13 000 Besucher dürfen zeitgleich feiern. DRK beklagt Drogenproblem.
Noch kein grünes Licht fürs Frühlingsfest
Kettwiger Frühlingsfest
Vor dem Kettwiger Frühlingsfest muss noch geklärt werden, ob Gefahrenbäume im Bereich des Veranstaltungsgeländes stehen.
WAZ-Medizinforum widmet sich dem Schmerz
Kupferdreh
Veranstaltung mit Experten am 2. Juni in den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel in Kupferdreh. Jetzt anmelden.
73-Jährige aus Kettwig schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
Unfall
Eine Frau (73) ist in Essen-Kettwig angefahren worden. Ihr Hund starb bei dem Unfall. Möglicherweise hatte der Autofahrer zuvor bereits einen Unfall.
Fotos und Videos
BSV Gut Ziel
Bildgalerie
Schützen-und Heimatverein...
Seepromenade Kettwig
Bildgalerie
Wohnträume
Der Turm ist weg
Bildgalerie
Rathaus Kettwig
Bunker in Essen
Bildgalerie
Bunker
article
6556062
Besucher hatten die Qual der Wahl
Besucher hatten die Qual der Wahl
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/essen/kettwig-und-werden/besucher-hatten-die-qual-der-wahl-id6556062.html
2012-04-15 15:41
Kettwig und Werden