Das aktuelle Wetter Essen 13°C
Freizeit

Essen per Rad entdecken - eine Tour von Werden nach Rüttenscheid

22.05.2014 | 14:53 Uhr
Essen per Rad entdecken - eine Tour von Werden nach Rüttenscheid
Ruhrtal-Radweg zwischen Ketwig und Werden.

Essen.  Viele schöne Fahrrad- und Freizeitwege sind nicht ausgeschildert. Aber sie führen meist durchs Grüne – und erstaunlicherweise oft mitten durch die Städte: ein Tourtipp durch Essen, von Kettwig über Werden, Heisingen und den Baldeneysee bis Rüttenscheid.

Streckeninfo

Startoption: Ruhrtalstraße, Essen-Werden

Etappenlänge: ca. 5,3 km

grüne Wege: 5,1 km

Nebenstraßen: 0,2 km

Verkehrsstraßen: 0,0 km

Der Ruhrabschnitt zwischen Kettwig und Werden gehört sicherlich zu den schönsten Kilometern des Flusses im Ruhrgebiet. Nahezu unverbaute Natur – Wiesen, Äcker, kleine Wälder – und dazu ein Radweg, der unmittelbar am Wasser verläuft. Schönes Land!

Unterwegs

Ab Kettwig folgen wir dem sehr gut ausgebauten Ruhr-Radweg bis Essen- Werden. Leider geht es hier durch ein verkehrsreiches Nadelöhr (siehe Hinweise in de Luftbildkarte).

Tipp

Buchtipp
Grüne Route Ruhr

Bei diesem Tour-Tipp handelt es sich um eine Etappe der "Grünen Route Ruhr". Der Führer zur kompletten Tour mit 46 Etappen ist erschienen im Klartext-Verlag unter dem Titel "Grüne Route Ruhr - Der Fahrradführer Ruhrgebiet" (Erstauflage 2008). Der Ratgeber von Wolfgang Berke ist online erhältlich.

Auf dem Ruhr-Abschnitt zwischen Kettwig und Werden verkehren während der Saison Schiffe der Weißen Flotte. Wer möchte, kann eine Teiletappe mit dem Schiff zurücklegen. Eine Fahrradmitnahme ist (bei ausreichender Kapazität) gegen Aufpreis möglich. Die Grüne Route Ruhrgebiet führt unmittelbar an den Anlegern der Weißen Flotte vorbei. Dort sind auch die Fahrzeiten und -preise angeschlagen. www.flotte-essen.de.

Gastro

Am Ruhrtalradweg liegt der Kattenturm. Hier gibt es Gastronomie vom rustikalen Biergarten bis zum feinen Restaurant. Etwas weiter Richtung Werden liegt zurückgebaut das Landhaus am Staadt. Noch vor dem S-Bahnhof Werden liegen die beiden Kneipen Dicker Engel und Löwental direkt an der Route.

 

Wolfgang Berke



Kommentare
20.10.2012
10:19
Essen per Rad entdecken - eine Tour von Werden nach Rüttenscheid
von hadibo | #3

Ich meine natürlich "seit einigen Jahren "

20.10.2012
10:18
Essen per Rad entdecken - eine Tour von Werden nach Rüttenscheid
von hadibo | #2

Der Bericht scheint wohl schon einige Jahre auf den Buckel zu haben.
Die Kneipe "Dicker Engel" gibt es schon seit einigen Fahren nicht mehr . Jetzt ist das Restaurant mit Biergarten " Esszimmer" dort.

11.07.2012
13:32
Essen per Rad entdecken - eine Tour von Werden nach Rüttenscheid
von Hubelwusel | #1

Ein wunderschöner Radweg, den immer mehr Menschen nutzen.
Nur in Höhe des Pegelhäuschens in Werden sollte man als Radfahrer sehr aufpassen.
Momentan ist dort Baustelle und wenn die wieder weg ist, wird der gesamte Bereich komplett mit Autos zugestellt. Auch auf dem Radweg wird geparkt und Rücksicht auf Fußgänger /Radler gibts keine. Hier wäre mal ein Konzept erforderlich.Oder kommt das erst, wenn der erste Radler in der Notaufnahme liegt ?

Aus dem Ressort
So erlebten Suchtkranke die erste Schicht "Putzen für Bier"
Suchthilfe
Am Mittwoch ist das deutschlandweit einmalige Projekt "Pick-up" gestartet, über das Experten und Suchtkranke, Politiker und viele Essener seit Monaten diskutieren. Unter dem Slogan "Putzen für Bier" räumen sechs Suchtkranke als Ein-Euro-Jobber an Treffpunkten der Trinker- und Drogenszene auf.
Orchester  der  Essener Goetheschule  spielt  mit  Manowar
Metal-Konzert
Joey DeMaio, Kopf und Bassist der amerikanischen Metal-Legenden Manowar, schaute am Mittwoch im Chorforum vorbei, um seine Idee für das Konzert in der Grugahalle während der Welttournee vorzustellen: 102 Schüler treten im Januar vor 7000 Metal-Fans auf – am Abend besucht er die Probe in Bredeney.
Unbekannter schlägt im Bus die Frau eines Rollstuhlfahrers
Fahndung
Mit einem Foto fahndet die Essener Polizei nach einem bislang unbekannten Mann, der eine Frau (48) in einem Linienbus der Evag ins Gesicht geschlagen haben soll. Die Frau wollte gerade ihrem Mann, der im Rollstuhl saß, beim Aussteigen helfen. Dies ging dem Unbekannten offenbar nicht schnell genug.
Polizei ermittelt nach Unfall gegen die Stadt
Orkan Ela
Eine ältere Fußgängerin wurde auf der Lindenallee von einem herabfallenden Ast getroffenund schwer verletzt. Möglicherweise war der Baum durch den Orkan Ela beschädigt worden.
Fußballverein akzeptiert lebenslange Sperre für Spieler
Gewalt im Fußball
Die DJK Jugendsport Altenessen hat überraschend die lebenslange Sperre für ihren Ex-Spieler akzeptiert. Der 21 Jahre alte Rotsünder hatte einen Gegenspieler in der Kreisliga C mit einem Kopfstoß zu Boden gebracht und gegen den Kopf getreten. Die Spruchkammer hofft auf Abschreckung.
Umfrage
Wenn Sie Touristen einen Tipp geben sollten, welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich in Essen anschauen?

Wenn Sie Touristen einen Tipp geben sollten, welche Sehenswürdigkeit sollten sie sich in Essen anschauen?

 
Fotos und Videos