Das aktuelle Wetter Essen 5°C
Polizei

Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn

04.01.2013 | 13:39 Uhr
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
Ein Kabeldieb ist in Essen beinahe vor eine Straßenbahn gelaufen. Er war betrunken.

Essen.  Mit gehörig Alkohol im Blut hat ein 45-jähriger Altendorfer in den frühen Morgenstunden einige Kabel aus einem Straßenbahntunnel in Essen mitgehen lassen. Dabei ist er fast vor eine Straßenbahn gelaufen. Nun blüht ihm ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Diebstahls.

Am Straßenbahntunnel auf Altendorfer Straße in Höhe der Westendstraße haben Beamte der Citywache Essen am frühen Donnerstagmorgen einen mutmaßlichen Kabeldieb festgenommen.

Unter der Erde zwischen den Haltstellen "Krupp Hauptverwaltung" und "Berliner Platz" bemerkte ein Fahrer der Linie 105 den Mann, als er ihm beinahe vor den Triebwagen lief. Vielleicht hatte er nicht damit gerechnet, dass die Straßenbahnen schon zu so früher Stunde  - um 4.20 Uhr - unterwegs sind, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei.

Tasche und Werkzeug bei sich

Am Tunnelausgang, nahe der Westendstraße, nahmen die alarmierten Polizisten den betrunkenen Mann wenig später fest. Er trug eine Tasche, Werkzeug und mehrere offensichtlich im Tunnel gestohlene Erdungskabel bei sich.

Den Beamten gegenüber gestand der 45-jähriger Altendorfer den Kabeldiebstahl. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Diebstahls ein.



Kommentare
04.01.2013
20:50
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von stoffel747 | #3

Ja, nun so besoffen kann er auch nicht gewesen sein, er hat es ja auf Erdungskabel abgesehen ;-)

04.01.2013
20:32
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von Kohlensteiger | #2

Die Idioten vermehren sich rasant in Deutschland!

Heute muss alles festgenagelt werden, denn es wird alles geklaut was nicht bis drei auf die Bäume kommt!

04.01.2013
20:03
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von oxofrmbl | #1

Achgottchen, da hätte er ja fast etwas Zug abbekommen.

1 Antwort
Betrunkener Kabeldieb in Essen läuft beinahe vor Straßenbahn
von StylusColor | #1-1

"Gottchen" hat m.so etwas wenig zu tun...eher wohl das Strafgesetzbuch.

Aus dem Ressort
Fußgänger auf der B 224 in Essen von Fahrzeug erfasst
Unfall
Bei einem schweren Unfall ist am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 224 ein Fußgänger oder eine Fußgängerin angefahren worden. Die Person wurde um kurz nach 20 Uhr von einem Wagen auf der Kreuzung Hans-Böckler-/Frohnhauser Straße erfasst.
Baldeneysee abgesenkt – Angler retteten tausende Fische
Baldeneysee
Zwischen Montag und Donnerstagmorgen senkte der Ruhrverband den Wasserstand des Baldeneysees um 75 Zentimeter ab. Eine Folge: Im Naturschutzgebiet Heisinger Aue saßen tausende Fische auf engstem Raum fest, konnten nicht mehr zurück in die Ruhr schwimmen.
"Putzen für Bier" - Teilnehmer rühren Alkohol nicht an
Suchthilfe
Statt "Putzen für Bier" heißt es Putzen ohne Promille: Beim Freibier-fürs-Fegen-Projekt in Essen ist Überraschendes passiert: Bislang haben die Teilnehmer keine einzige Gratis-Flasche geöffnet. Doch nicht nur deshalb ist Oliver Balgar von der Suchthilfe angetan.
Niedrigwasser lockt Schaulustige an den Baldeneysee
Umwelt
Der Ruhrverband hat den Wasserstand des Baldeneysees um 75 Zentimeter abgesenkt. Überprüft wird nun, ob ein Damm undicht ist. Die Denkmalpflege sorgt sich derweiil um das Baudenkmal Haus Scheppen, das sonst im Wasser steht.
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Rundgang über den Essener Weihnachtsmarkt am ersten Wochenende.
Umfrage
Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?

Die Verbraucherzentrale Essen hat den Energieversorger RWE aufgefordert, den Stromtarif in der Grundversorgung rasch zu senken. Es gebe angesichts der Preisentwicklung am Strommarkt keinen Grund, eine Preissenkung hinauszuzögern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Stromanbieter zu wechseln?