Das aktuelle Wetter Emmerich 23°C
Pfingsten

Gerritschen-Mühle in Elten öffnet die Pforten

19.05.2010 | 11:09 Uhr

Elten. Pfingstmontag ist Mühlentag. Bundesweit. Und auch am westlichen Rande der Nation, nämlich in Elten, öffnete eine Mühle für die Öffentlichkeit ihre Pforten. Der Mühlen- und Verkehrsverein stellt die Gerritschen-Mühle an der Stokkumer Straße von 10.30 bis 16 Uhr (je nach Wetterlage) vor.

„Wenn der Wind mitspielt, zeigen wir die Mühle im Betrieb“, schildert Ludger Zbrug, der Vereinsvorsitzende. Er ist es auch, der Führungen für die Gäste leitet. „Ich werde erklären, wie der Berg-Holländer funktioniert“, so Zbrug. Auch Historisches zu Mühlen allgemein und der Mühle am Möllenbölt, wie die Eltener Mühle auch heißt, werden in der Führung behandelt.

Bis etwa 1950 wurde die Gerritschen-Mühle noch gewerblich genutzt. Allerdings wurde sie im Zweiten Weltkrieg von einer Fliegerbombe an der Kappe, also im oberen Gehölz, erwischt. „Die Mühle brannte ein Stückweit aus“, schildert Zbrug. Deshalb wurde das Mahlwerk danach mit einem Traktor (Lanz-Bulldog) angetrieben. Heute ist die Anlage wieder voll funktionstüchtig.

Noch weiter zurück in der Geschichte gab es einen Mühlenzwang. „Die Landwirte konnten sich nicht aussuchen, welche Mühle sie belieferten. Das entschieden Clerus und Adel. Es hatte den Vorteil, dass sie so die Steuerabgaben leichter kontrollieren konnten“, verrät Ludger Zbrug.

Der Verein bietet am Mühlentag außer den Führungen auch Kaffee und Kuchen an. Interessierte sind willkommen.

Marco Virgillito



Kommentare
Aus dem Ressort
Detail bringt Neumarkt in Emmerich ins Wackeln
Stadtentwicklung
Der Eigentümer des Nachbar-Gebäudes Deutsche Bank muss einem verringertem Abstand zustimmen. Dieser will aber sein Gebäude verkaufen. Neumarkt-Investor Josef Schoofs ist vier Wochen im Verzug. Politik kann frühestens im September Baupläne absegnen.
Die Karibik kommt nach Rees an den Rhein
Tourismus
Das Aldering Hotel Rheinpark lädt zum Ende der Sommerferien – am 16. August – zu einem besonderen Fest für die ganze Familie mit einem Höhenfeuerwerk ein
Isselburg nach Unglück bei Cold Water Challenge unter Schock
Unglück
Nach dem tödlichen Unfall bei einer "Cold Water Challenge" in Isselburg ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Die ganze Stadt ist im Schockzustand. Während die Ermittlungen weiter laufen, richtet die Polizei einen Appell an die Bürger.
Ferienfreizeit in Elten trotz Handicap
Freizeit
Eine Wohngruppe aus Neukirchen-Vluyn urlaubt derzeit auf dem Heidehof in Elten. Ein abwechslungsreiches Programm für die Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung steht an
Verdacht der fahrlässigen Tötung bei "Cold Water Challenge"
Unglück
Nach dem tödlichen Unfall bei einer "Cold Water Challenge" in Isselburg ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Die ganze Stadt ist im Schockzustand. Während die Ermittlungen weiter laufen, richtet die Polizei einen Appell an die Bürger.
Frage der Woche

Die Outlet-Pläne in Zevenaar wurden auch diesseits der Grenze interessiert verfolgt. Nun will die Provinz Gelderland die Pläne blockieren, weil man sich um ein Aussterben des Handels im Ortskern sorgt. Was meinen Sie: Machen Outlet-Center auf dem Land überhaupt Sinn?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es wäre ein echter Besucher-Magnet.
34%
Ja, hier in der näheren Region gibt es so etwas noch nicht.
18%
Nein, Handel und Arbeitsplätze im Ortskern müssen geschützt werden.
17%
Warum nicht? In den kleinen Städten ist im Ortskern ja eh nichts mehr los.
27%
Nein, Outlet-Center gehören in Ballungs-Gebiete.
3%
150 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Haldern POP
Bildgalerie
Leser Wettbewerb
Emmerich im Lichterglanz
Bildgalerie
Fotostrecke
Emmerich im Lichterglanz
Bildgalerie
Fotostrecke
Preis des Haldern Pop Festival
Bildgalerie
Fotostrecke