Das aktuelle Wetter Emmerich 3°C
Polizeibericht

Dieb verstaute Bettwäsche im Busch

29.06.2009 | 12:30 Uhr

Als der 50-jährige Emmericher die gestohlene Ware auf der s'-Heerenberger Straße in Emmerich umpacken wollte, beobachtete ihn dabei eine Polizeistreife.

Emmerich. An der Bettwäsche erfreute sich der Dieb nicht lange. Ein 50-jähriger Emmerich machte sich am Freitagnachmittag auf der 's-Heerenberger Straße verdächtig, als er vier Packungen Bettwäsche aus einem Busch nahm und sie in der Packtasche seines Fahrrades verstaute. Dumm für den Täter, dass ihn eine Polizeistreife dabei beobachtete. Wie sich heraus stellte, hatte der 50-Jährige die Bettwäsche zuvor aus dem angrenzenden „Dänischen Bettenlager” mitgehen lassen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Neuer Kalender für Isselburg
Heimatkreis
Im neuen Kalender des Heimatkreises Isselburg sind viele historische Motive aus Isselburg zu finden, die aus der Sammlung von Fritz Steege stammen.
26 Reesers wurde die Silberne Ehrennadel überreicht
Ehrenamt
In einer Feierstunde im Reeser Bürgerhaus wurden verdiente Bürger, die sich unermüdlich ehrenamtlich und unentgeltlich engagieren, ausgezeichnet
Markt in Rees bedarf schneller Überarbeitung
Rees.
SPD Rees will Ende Januar ihren Bürgermeisterkandidaten präsentieren. Genossen begrüßen die Pläne für das Niag- und Postquartier und den Umzug der Grund- in die Anne-Frank-Schule.
Emmerich als „QualitätsStadt“
Wirtschaft
Beim Business-Frühstück warb Emmerichs Bürgermeister Johannes Diks für eine Zertifzierung, um das Miteinander zu stärken. Mindestens 20 Betriebe müssten mitmachen.
Emmericher Initiative hat kein Appetit auf Big Mac
Stadtentwicklung
Der Saubertrupp der Initiative „Erfolg für Emmerich“ rückte wieder zum Hausputz aus. Illegale Werbung einer Fastfood-Kette an der Eltener Straße wurde nun überklebt.
Frage der Woche

Die Pläne von Projektentwickler Andreas Hüls für das Quartier Niag- und Postgelände in Rees lagen noch gar nicht vor, da wurden sie schon diskutiert. Ist doch jedem bewusst, wie wichtig es ist, die Weichen für die Stadtentwicklung richtig zu stellen, steht man als Stadt doch immer auch in Konkurrenz zu den Nachbarkommunen. Wo hat man als Einkäufer das schönere Shopping-Erlebnis, welche Stadt bietet die nettesten Plätze zum Schauen?
Die NRZ fragt nun: Finden Sie die Pläne von Hüls gut?

 
Fotos und Videos
Habemus Bernd de Baey
Bildgalerie
Kath. Kirche Emmerich
44. Prinzenproklamation
Bildgalerie
Karneval
GECK lüftet das Geheimnis...
Bildgalerie
Karneval
Oktoberfest Isselburg
Bildgalerie
Volksfest