Das aktuelle Wetter Emmerich 23°C
Polizeibericht

Dieb verstaute Bettwäsche im Busch

29.06.2009 | 12:30 Uhr

Als der 50-jährige Emmericher die gestohlene Ware auf der s'-Heerenberger Straße in Emmerich umpacken wollte, beobachtete ihn dabei eine Polizeistreife.

Emmerich. An der Bettwäsche erfreute sich der Dieb nicht lange. Ein 50-jähriger Emmerich machte sich am Freitagnachmittag auf der 's-Heerenberger Straße verdächtig, als er vier Packungen Bettwäsche aus einem Busch nahm und sie in der Packtasche seines Fahrrades verstaute. Dumm für den Täter, dass ihn eine Polizeistreife dabei beobachtete. Wie sich heraus stellte, hatte der 50-Jährige die Bettwäsche zuvor aus dem angrenzenden „Dänischen Bettenlager” mitgehen lassen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Gemeinsam Gedenken mit Musik in Emmerich
Musik/Geschichte
Erstmals werden drei Chöre aus Kleve, Emmerich und Nimwegen den grausamen Kämpfen am Ende des Zweiten Weltkrieges am unteren Niederrhein gedenken. Außer in Emmerich finden auch Konzerte in Kleve und Nimwegen statt. Gastfamilien für ungarische Musiker gesucht.
Andrea Bendfeld leitet Hospiz für Rees und Haldern
Soziales
Die Krankenschwester koordiniert die Arbeit des Dienstes von Haldern und Rees.Etwa 30 Ehrenamtliche betreuen Schwerstkranke und Sterbende.
Invasion der Kuscheltiere in Isselburg
Tiere
Die International Bear Federation lädt am letzten Septemberwochenende bereits zum sechsten Mal zum Teddybären-Herbst im Anholter Bärenwald in Isselburg.
Grüne beklagen Emmerichs Baumbilanz
Politik/Natur
„Die Stadt ohne Bäume“ – die Grünen-Fraktion findet die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre blamabel. 1120 Bäume wurden gefällt, aber nur 550 gepflanzt. Deshalb hat die Fraktion auch kein Verständnis für einen BGE-Antrag, der am Dienstagabend Thema im Rat ist.
Blitzmarathon - Hier blitzt die Polizei im Kreis Kleve
Blitzmarathon
Fahren Sie vorsichtig - und nicht zu schnell! Von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen geht die Polizei in NRW wieder auf Raserjagd. Beim zweiten Blitzmarathon kontrollieren die Beamten wieder an zahlreichen Messstellen im ganzen Land. Hier stehen die Kontrollpunkte im Kreis Kleve.
Frage der Woche

Wie kann die Reeser  Innenstadt gestärkt werden? Viele kleine Lädchen oder große Lebensmittelmarkt?  
Die Reeser Innenstadt verändert sich. Metzger Hermann Voss gibt seinen Laden auf, spezialisiert sich auf Partyservice, Alexander Moden zieht zur Florastraße, die Galerie Eyting wird umgebaut, erhält ihren Eingang zur Kapitelstraße hin, Bäckerei Jansen wird die an ihren Betrieb angrenzende Ladenfläche anmieten und hier ein modernes Café eröffnen.

Deshalb lautet unsere Frage der Woche dieses Mal: Welche (weiteren) Impulse braucht Rees für seine Innenstadt, um diese zu stärken?

Rees braucht:

 
Fotos und Videos
Benifizkonzert mit Bläck Fööss
Bildgalerie
Open Air 's-Heerenberg
Rockmusik und kultureller Mix
Bildgalerie
Stadtfest in Emmerich
RheinArt Karibisch
Bildgalerie
Stadtfest
Das "Haldern Pop" in Rees
Bildgalerie
Festival