Das aktuelle Wetter Duisburg 4°C
Verwahrlosung

Müll und Ratten machen sich breit an Bergheimer Mühle

21.10.2011 | 09:00 Uhr
Müll und Ratten machen sich breit an Bergheimer Mühle
Die Bergheimer Mühle steht schon seit längerer Zeit leer, jetzt leben hier scheinbar Ratten, wo früher verschiedene Gastronomen gescheitert sind. Foto: Tanja Pickartz / WAZ FotoPool

Rheinhausen. Die Nachbarn bedauern den zunehmenden Vandalismus an der Bergheimer Mühle. Der Eigentümer will nächstes Jahr investieren.

Sie ist eine von acht historischen Mühlen in Duisburg, die Bergheimer Mühle am Bonnacker. 1794 wurde sie laut ihrer Historie gebaut und hatte zwei Vorgängerbauten aus den Jahren 1724 und 1595. Bis 1930 war die Turmwindmühle in Betrieb, wurde im Krieg beschädigt und von ihrem damaligen Besitzer Gerhard Bücken wieder aufgebaut. Mancher Spaziergänger oder Radfahrer von außerhalb bewundert das alte Schätzchen, fragt sich, was künftig mit dem Bauwerk geschieht. Das bekommt ein Anwohner immer wieder zu hören, der aber noch mit ganz anderen Nöten vor allem seiner Nachbarn an der Schmiedestraße und am Bonnacker konfrontiert wird. Ratten wurden schon mehrfach gesichtet.

Ältere Leute trauen sich nicht mehr auf die Straße

Und Vandalismus sei zunehmend zu beklagen. „Hier wohnen vorwiegend ältere Leute. Sie trauen sich speziell in der Dunkelheit nicht mehr auf die Straße“, erzählt der Mann. Er will beobachtet haben, dass Jugendliche über eine außen angebrachte Notleiter in die Mühle klettern. Sie würden dort essen und trinken und den Rest fallen lassen. Mittlerweile seien auch Scheiben zertrümmert. Als ärgerlich empfindet die Nachbarschaft zudem, dass Hundebesitzer von außerhalb mit dem Auto vorfahren und ihre Vierbeiner „ihr Geschäft“ auf der Wiese verrichten lassen.

Der Mann hat sich inzwischen mit der Stadt in Verbindung gesetzt. Die schickte einen Kammerjäger vorbei, der Gift und Fallen auslegte. Eine Ratte wurde sogar gefangen. Doch was mit der Mühle wird, bleibt vorerst noch ungewiss. Sie gehört einem Bauunternehmer, dessen Sohn andeutete, dass man momentan viele Projekte habe. Aber man wolle Anfang nächsten Jahres in Umbaumaßnahmen der Mühle investieren.

Auf Duisburger Stadtgebiet stehen übrigens insgesamt acht historische Mühlen, sechs Windmühlen und zwei Wassermühlen. Ihre ursprüngliche Gestalt ist heute inmitten der Bebauung teilweise nicht mehr deutlich auszumachen.

Mit Ausnahme der Stahlschen und der Friemersheimer Mühle stehen alle Mühlen unter Denkmalschutz. Diese Sicherung war notwendig, da allein im 19. Jahrhundert in Duisburg 30 Mühlen abgerissen wurde. In ganz Deutschland sind heute noch rund 400 Mühlen zu bewundern.

DerWesten



Kommentare
24.10.2011
12:49
Müll und Ratten machen sich breit an Bergheimer Mühle
von Christian123456 | #1

Wen wunderts! So wie der Vorpächter Holger L. - Betreiber eines Casinos im Stadtteil Bliersheim und angeblicher Investor der Montana Ranch - die Mühle verlassen hat wundert mich garnichts. Ein Wunder, dass die Fenster noch drin sind! Jahre lang keine Pacht bezahlt und nur Zerstörung zurückgelassen. Mietnomade

Aus dem Ressort
Freibad in Homberg bleibt 2015 erhalten
Haushalt
Stadtrat kassiert zwar die meisten Punkte der Sparliste. Damit werden auch viele andere bürgernahe Leistungen im Duisburger Westen nicht gestrichen. Und die Doppel-Sporthalle für das Krupp-Gymnasium kommt nach Verzögerungen ab 2017. Aber dafür erhöht Rot-Rot-Grün die Grundsteuer stark.
Einfach da sein und zuhören
Grüne Damen
Ökumenische Krankenhaushilfe am Johanniter in Rheinhausen bestehtseit 40 Jahren. 50 Ehrenamtler kümmern sich täglich um Patienten
Musical Kids singen sich warm
Konzert
Rheinhauser Kinder - und Jugendchor gibt am vierten Advent sein 15. Weihnachtskonzert. Proben in der Friedenskirche laufen auf Hochtouren
Brand in der Fröbel-Schule in Rheinhausen
Feuerwehreinsatz
Am Montagmittag hat es in der Toilette der Friedrich-Fröbel-Schule in Rheinhausen gebrannt. Als die Feuerwehr gegen 14 Uhr eintraf, hatten bereits alle Schüler das Gebäude verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Fans des Wuppertaler SV brennen in Homberg Bengalos ab
Fußball-Randale
Sechs Strafanzeigen sind die Bilanz der Oberliga-Begegnung zwischen dem VfB Homberg und dem Wuppertaler SV. Die Polizei nahm fünf WSV-Fans vorläufig fest, sie sollen mit Bengalos hantiert haben. Später bewarfen WSV-Fans Polizisten mit Bierbechern. Nicht der erste Zwischenfall mit Fans aus Wuppertal.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival