Das aktuelle Wetter Duisburg 5°C
Silvester

Tipps der Polizei

29.12.2008 | 14:44 Uhr

Gas- und Schreckschusswaffen nicht zum Verschießen von Signalraketen benutzen

Die Polizei warnt zum Jahresende ausdrücklich davor, Gas- und Schreckschusswaffen, zum Beispiel zum Verschießen von Signalraketen, beim Silvesterfeuerwerk zu benutzen. „Viele Waffenbesitzer wissen nicht, dass sie damit ordnungswidrig oder sogar strafbar handeln”, sagte Polizeipräsident Rolf Cebin heute. Das dafür nach dem Waffengesetz fällige Bußgeld ist mit Sicherheit besser in ein zuverlässiges Silvesterfeuerwerk oder in die Silvesterparty investiert. Auch wer einen so genannten „Kleinen Waffenschein” zum Führen einer Schreckschusspistole besitzt, ist nicht berechtigt, damit zu schießen. „Im dicht besiedelten Stadtgebiet ist auch das Schießen auf dem eigenen Grundstück unzulässig. Es kann nämlich nicht sichergestellt werden, dass die pyrotechnische Munition in Nachbarsgarten oder auf seinem Balkon landet", warnt Cebin. Wer außerhalb des eigenen Grundstücks Silvestermunition verschießt oder gegen das Waffengesetz verstößt, riskiert eine Strafanzeige. Natürlich ist auch das Schießen von Balkonen oder aus Fenstern verboten. Waffenbesitzer dürfen außerdem ihre Schreckschusspistolen nicht zu öffentlichen Silvesterfeiern mitnehmen. Rolf Cebin: „Die Duisburger Polizei geht gerade in der Silvesternacht konsequent gegen alle vor, die sich nicht an die gültigen Gesetze halten."



Aus dem Ressort
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann gibt sein Amt auf
Rücktritt
Duisburgs Feuerwehrchef Uwe Zimmermann hat in der vergangenen Woche um Versetzung gebeten. Offiziell sei dies aus persönlichen Gründen geschehen. Der Rücktritt dürfte jedoch auch damit zusammenhängen, dass die neue Feuerwehr-Dezernentin im Rathaus, Daniela Lesmeister, in dem Fachamt durchgriff.
Polizei in Duisburg sucht einen EC-Karten-Dieb
Fahndung
Schon im August hatte der Mann einem Duisburger das Portemonnaie samt EC-Karte gestohlen und war mit der Karte in Hamborn einkaufen. Jetzt sucht die Polizei mit Aufnahmen aus einer Überwachungskamera nach dem Dieb.
Duisburger DVG muss ihre Straßenbahnen reparieren
Nahverkehr
Das wird eine happige Reparaturrechnung: Das Duisburger Verkehrsunternehmen DVG muss 45 Straßenbahnen reparieren. Da kostet Millionen Euro, die die Stadt jetzt mit zusätzlichen Zuschüssen zur Verfügung stellt.
Die Feindschaft überlebt
Theater
Premiere für den Jugendclub „Spieltrieb“: Das Stück „After Juliet“ von Sharman Macdonald ist sozusagen eine Fortsetzung von Shakespeare und beginnt zwei Tage nach dem Tod von Romeo und Julia.
Stadt Duisburg stoppt Werkstatt-Kino
Bauordnungsamt
Die Stadt Duisburg hat das Werkstatt-Kino von Volker Emmig in Duissern gestoppt. Ein zweiter Notausgang fehle, sagt der 55-Jährige. Der Kfz-Meister und Film-Fan hat Klage eingereicht, hofft auf das Verwaltungsgericht in Düsseldorf, um ohne Ärger weiter Filme in seinem Kfz-Betrieb zeigen zu können.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Schmidthorst
Bildgalerie
Statteile im Norden
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival