Das aktuelle Wetter Duisburg 15°C
Bandidos

Razzia bei Bandidos nach Massenschlägerei zwischen Rockern

10.02.2012 | 09:40 Uhr

Duisburg/Mönchengladbach.  Zwei Bandidos sind nach der Massenschlägerei in Mönchengladbach Ende Januar in das Visier der Ermittler geraten. Spezialeinsatzkräfte der Polizei durchsuchten am Donnerstag mehrere Gebäude, unter anderem in Duisburg. Auf die Spur brachten die Behörden Videobilder vom Tatort.

Zahlreiche "Hieb- und Stichwaffen" haben Spezialeinsatzkräfte der Polizei bei einer großangelegten Razzia im Rockermilieu gefunden. Nach der Massenschlägerei in Mönchengladbach Ende Januar hatten die Beamten am Donnerstag zeitgleich vier Objekte nach Beweismitteln durchsucht.

Massenschlägerei mit mehreren Verletzten

Bei der Auseinandersetzung in der Altstadt von Mönchengladbach, bei der Anfang des Jahres etwa 100 Personen - in erster Linie offenbar Bandidos und Hells Angels - beteiligt waren, sind zwei Personen lebensgefährlich verletzt worden. Zwei weitere erlitten Stich- und Schnittverletzungen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen versuchter Tötung.

Ins Visier der Behörden sind nach Auskunft der Polizei der 37-jährige Tunesier Brahim Z., Betreiber eines Bordells in Leverkusen, und der 23 Jahre alte Deutsche Ramin Y. geraten, der zeitweise in Duisburg und Leverkusen wohnt. Durchsucht wurden am Donnerstag ein Bordell in Leverkusen sowie Wohnungen in Duisburg, Leverkusen und Köln. Die Polizei zählt die Männer zum Kreis der Bandidos .

Videobilder sollen bei der Aufklärung helfen

Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. "Im Ergebnis machten die ersten Ermittlungen deutlich, dass weder Tatverdächtige noch Opfer bereit sind, Aussagen bei der Polizei zu machen", teilten die Behörden in der Nacht zu Freitag in einer Erklärung mit. Polizei und Staatsanwaltschaft müssen das Geschehen also nun mühsam rekonstruieren. Helfen sollen dabei die Bilder der Videoaufzeichnungen in der Mönchengladbacher Altstadt. (kari)

Schlägerei zwischen Rockern in Duisburg

 



Aus dem Ressort
Runder Tisch Asyl will Stadt bei Unterkunftssuche helfen
Flüchtlinge
Im Ergebnis war es wenig Konkretes, mit dem Donnerstagabend der Runde Tisch Asyl in Duisburg endete. Eher die Symbolik stand im Vordergrund des Treffens, zu dem der OB eingeladen hatte. Bei der Stadt gibt es nun auch eine Ansprechpartnerin, die Hinweise auf Wohnraum oder Hilfsangebote entgegennimmt.
Gericht hält Pipeline-Gesetz in NRW für verfassungswidrig
CO-Pipeline
Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat das Verfahren um Bayers umstrittene CO-Pipeline ausgesetzt. Nun soll das Bundesverfassungsgericht das aus Sicht der Münsteraner Richter verfassungswidrige NRW-Rohrleitungsgesetz bewerten. Die Pipeline-Gegner werten das Urteil als „Ohrfeige für die Politik“.
Neues Bahn-Stellwerk in Duisburg sorgt für Verspätungen
Deutsche Bahn
Mit 20 bis 30 Minuten längerer Fahrzeit im Nahverkehr und bis zu 60 Minuten im Fernverkehr, mit Umsteigen auf andere Linien, Busse oder Straßenbahnen müssen Bahnkunden in und um Duisburg zwischen 13. und 29. September rechnen. Grund ist die Inbetriebnahme des neuen elektronischen Stellwerks.
Bewährungsstrafen nach Tod eines 26-Jährigen am Delta-Park
Tod am Delta
Bewährungsstrafen für zwei Angeklagte: Da ist das Ergebnis des Prozesses um den Tod von Abdelmajid Ourich am Delta Musik Park in Duisburg. Für die Staatsanwaltschaft war das Geschehen auf dem Parkplatz der Disko ein Unglücksfall. Einen Vorsatz, den 23-Jährigen töten zu wollen, sah die Justiz nicht.
i-Dötzchen 2014 - Bilder vom Schulanfang bestellen
Eigene Aktion
Bilder-Aktion
Im Rahmen der i-Dötzchen-Aktion 2014 ist die WAZ im Revier unterwegs und macht Fotos von den Schulanfängern. Hier können Sie Abzüge der Schul- oder Klassenfotos bestellen.
Umfrage
Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

Es stinkt, es ist dreckig und oben am Gleis tropft es kontinuierlich. Nicht nur Reisende nehmen die Bahnhöfe an Rhein und Ruhr als einige der schlechtesten Bahnhöfe Deutschlands wahr. Wie zufrieden oder wie unzufrieden sind Sie mit dem Duisburger Hauptbahnhof?

 
Fotos und Videos
Stadtspaziergang
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
Bernhard Brink
Bildgalerie
Fotostrecke
Beecker Kirmes 2014
Bildgalerie
Fotostrecke