Das aktuelle Wetter Duisburg 6°C
Gewalt

Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg

15.06.2012 | 18:05 Uhr
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
Zweimal musste die Polizei am Donnersag Anzeige wegen "Wiederstands gegen Vollstreckungsbeamte" erstatten.Foto: Hayrettin Özcan

Duisburg.   Zweimal kam es am Donnerstag zu "Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte": Polizeihund Hugo konnte einen Angreifer daran hindern, einen Polizisten nach einer Schlägerei anzugreifen; Zwei andere Kollegen mussten einem Ehepaar auf dem Gelände eines Abschleppunternehmens einen Platzverweis erteilen.

Eine Schlägerei auf der Walzenstraße in Hochfeld wollte eine Streifenwagenbesatzung am Donnerstagabend um 19 Uhr schlichten. Zwei Männer prügelten sich dort in einer größeren Personengruppe und es deutete sich eine Massenschlägerei an.

Einer der Kontrahenten ging direkt auf den Polizisten los, der ihn beruhigen wollte. Diensthund „Hugo“ sorgte dann mit einem Biss in die Leistengegend dafür, dass Ruhe einkehrte und der 33-Jährige kam brav mit zur Wache. Die Wundversorgung übernahm ein Arzt, die Anzeige wegen „Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte“ übernahmen die Polizisten. Auf der Walzenstraße kehrte Ruhe ein.

Ehepaar randalierte bei Abschleppfirma

Ebenfalls nur mit Gewalt konnten Polizisten am Donnerstag ein Ehepaar vom Gelände eines Abschleppunternehmers bringen. Die Eheleute wollten nicht akzeptieren, dass sie ihr zuvor abgeschlepptes Auto nur gegen Zahlung der Kosten wiederbekommen sollten. Sie legten Ausweis und Führerschein des „Deutschen Reichs“ vor und wollten die Gesetze der Bundesrepublik nicht akzeptieren.

Die Polizisten setzten den Platzverweis mit Zwang durch. Der 34-Jährige musste mit zur Wache und bekommt genau wie seine 36-jährige Ehefrau ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.



Kommentare
18.06.2012
13:56
Hugo
von PSorensen | #8

weiter so! Wuff!!

18.06.2012
12:18
Die Wundversorgung übernahm ein Arzt
von eidaisserjawieder | #7


und hat sich auch ein tierarzt den armen hugo angeschaut
der hat jetzt sicherlich grosse probleme
wenn das opfer ihn wegen uebertriebener gewaltanwendung anzeigt

bekommt hugo dann nur eine diszi
oder wird er dann gleich aus dem polizeidienst entlassen

16.06.2012
13:19
hmmm....
von dasnilspferd | #6

komisch...hätte im artikel nicht "Sie legten Ausweis und Führerschein des „Deutschen Reichs“ vor und wollten die Gesetze der Bundesrepublik nicht akzeptieren." gestanden, sondern "Sie legten Ausweis und Führerschein der Türkei (o.ä.) vor und wollten die Gesetze der Bundesrepublik nicht akzeptieren.", würden hier alle amok laufen, über die dreisten, integrationsunwilligen muslime...

1 Antwort
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
von Anheisch2004 | #6-1

Bestimmt !!!

16.06.2012
12:19
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
von achjottchen | #5

@ SimonvonUtrecht | #4

Was hat die Arbeit eines Diensthundes mit der Verwendung von Pittbull´s zu tun, die solcherart überwiegend von Kriminellen eingesetzt werden?

Richtig: Gar nichts.

An Leuten wie Ihnen liegt es leider, wenn der Begriff "Kampfhund" nicht aus dem Gedächtnis der Leute schwindet. Können sie "stolz" drauf sein.

Ich stelle mir gerade vor, wie schön die Welt wäre, würden solche geistreichen Kommentare wie der Ihre direkt unterbleiben.

16.06.2012
10:08
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
von SimonvonUtrecht | #4

Stelle mir gerade vor, einer der Kontrahenten hätte einen abgerichteten Pitbull dabei gehabt, dann wäre "Hugo" wohl jetzt im Hundehimmel ..........

1 Antwort
Dann wäre der "abgerichtete Pibull"
von S04CKS | #4-1

wohl auch ganz schnell mit einem kleinen Schüsschen aus der Dienstwaffe in den Hundehimmel befördert worden. :-)

16.06.2012
01:30
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
von nothdurft | #3

I like Hugo ! ( no button )

15.06.2012
23:46
Mir kräuseln sich die Nackenhaare
von rschulz3 | #2

Widerstand wird NICHT mit ie geschrieben.
Boah eh!

1 Antwort
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
von ambros41 | #2-1

...hat sicher schon WIEDER Widerstand geleistet?

15.06.2012
20:04
Polizeihund Hugo beendete wüste Schlägerei in Duisburg
von Grandpa.Eliot | #1

Hoffentlich hat der Polizeihund Hugo auch danaach eine Extra Portion bekommen

Aus dem Ressort
Arbeitslosenquote liegt weiter bei 12,4 Prozent
Arbeitsmarkt
Der Arbeitsmarkt erholt sich bundesweit, aber in Duisburg bleibt die Arbeitslosenquote auf dem Stand des Vormonats. Dabei kann der Chef der Arbeitsagentur auch von einem Rückgang der Arbeitslosenzahlen berichten – aber gleichzeitig steigt die Zahl der Hartz IV-Bezieher.
Mit 38 Stunden in Teilzeit beschäftigt?
Arbeitsrecht
Ist man mit 38 Stunden Wochenarbeitszeit eine Teilzeitkraft? Ja. Zumindest wenn man bei der Bus Verkehr Duisburg GmbH als Straßenbahnfahrer arbeitet. Dort beginnt die Vollzeit-Stelle erst ab einer Wochenarbeitszeit von 39 Stunden.
Erneut zehn Einbrüche an nur einem Tag in Duisburg
Einbrecher
Schon wieder meldet die Duisburger Polizei zahlreiche Einbrüche an nur einem Tag. Demnach haben Langfinger von Mittwoch auf Donnerstag zehn Mal versucht, in fremde Wohnungen einzusteigen. In fünf Fällen scheiterten sie, in den anderen fünf stahlen sie Geld und Laptops. Wie Sie sich schützen können.
Großrazzia bei Rocker-Club Freeway Rider’s im Ruhrgebiet
Ermittlungen
Mit einer großangelegten Razzia hat die Polizei am Donnerstag zu einem weiteren Schlag gegen Rockerclubs in NRW ausgeholt. In mehreren Städten des Ruhrgebiets durchsuchten Spezialeinsatzkräfte in den frühen Morgenstunden zahlreiche Wohnungen von Mitgliedern des Rockerclubs Freeway Rider´s MC.
EC-Karten-Dieb aus Duisburg nach Fotofahndung gefasst
Festnahme
Schon im August hatte der Mann einem Duisburger das Portemonnaie samt EC-Karte gestohlen und war mit der Karte in Hamborn einkaufen. Am Mittwoch hatte die Polizei Aufnahmen des Diebes aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Daraufhin meldete sich der Tatverdächtige selbst bei der Polizei.
Die Grundsteuer in Duisburg soll erhöht werden
Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

Duisburg ist ganz schön pleite. Um die Schließung von Hallenbädern, Stadtteilbüchereien und Jugendzentren zu verhindern, dreht die Stadt an der Steuerschraube. Ist das ein legitimer Weg?

 
Fotos und Videos
Spaziergang durch Schmidthorst
Bildgalerie
Statteile im Norden
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Die hohe Kunst des Bauchtanzes
Video
Bauchtanz-Festival