Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Reaktion

Zwei Objekte für einen Hausmeister kein Problem

17.06.2012 | 18:00 Uhr
Zwei Objekte für einen Hausmeister kein Problem
Am Donnerstag demonstrieren Eltern und Schüler der Vennbruchschule Walsum. Sie wollen wieder einen eigenen Hausmeister an ihrer Schule. Zur Zeit teilen sie sich einen Hausmeister mit einer benachbarten Schule.Foto: Stephan Eickershoff/WAZFotoPool

Vennbruchschule: Reaktion der Stadt auf Eltern-Proteste. Diese fordern einen Schulhausmeister

Zum Zeitungsartikel „Scherben statt Schulmilch“ nimmt die Stadt Duisburg wie folgt Stellung:

Im Zuge der Umsetzung der Haushaltssicherungsmaßnahme „Ein Schulhausmeister betreut zwei Grundschulen“ hatte das IMD im Februar 2012 den Schulhausmeister einer nahe gelegenen Grundschule mit der zusätzlichen Betreuung der Grundschule Vennbruchstraße beauftragt. Gespräche mit den Schulleitungen gingen voraus.

Da der bisherige Hausmeister mit Ablauf des 15. Juni die GGS Vennbruchstraße nicht mehr mitbetreuen kann, wurde Personalersatz zum 18. Juni gefunden. Der seinerzeit mit den Schulleitungen vereinbarte Umfang der hausmeisterlichen Betreuung ändert sich durch diese Maßnahme nicht. Zudem ist der Schulhausmeister – wie alle Schulhausmeister des IMD sowie die Vertretungshausmeister der Konzerntochter Octeo - mit einem Diensthandy ausgestattet, um eine Erreichbarkeit für Notfälle zu gewährleisten.

In Duisburg betreuen in 16 Fällen Schulhausmeister zwei Schulen – ohne dass es zu besonderen Problemlagen gekommen ist. Die Erfahrung lässt darauf schließen, dass ein an zwei Objekten tätiger Schulhausmeister sehr wohl in der Lage ist, aus hausmeisterlicher Sicht einen ordnungsgemäßen Schulbetrieb sicherzustellen.

Im Hinblick auf die wirtschaftliche Situation der Stadt Duisburg bitten wir alle Beteiligten im Kooperationsgefüge Schule darum, gemeinsam konstruktive Lösungswege zu suchen, um die Entscheidungen der Politik realisieren zu können. Dazu bedarf es auch ein hohes Maß an Kompromissbereitschaft aller Beteiligten – auch der Schulleitungen.

Christian Balke



Kommentare
Aus dem Ressort
Internet-Café wegen unerlaubtem Glücksspiel durchsucht
Polizeieinsatz
Polizei und Ordnungsamt haben am Donnerstagabend ein Internet-Café in Duisburg-Bruckhausen durchsucht. Wegen unerlaubtem Glücksspiels wird nun gegen den Betreiber des Ladens ermittelt. Er hat gegen ordnungsrechtliche Vorschriften verstoßen und hatte mehr Automaten in Betrieb, als zulässig.
Bürger klagen über Sexdienst in Wohnhaus in Duisburg-Marxloh
Protest
„Unerträglich“ finden Anwohner der Marxloher Dahlstraße, dass in einem Wohnhaus Sexdienste angeboten werden sollen. Ordnungsamt und Bauaufsicht waren vor Ort, konnten keinen eindeutigen Beweis finden, ermitteln aber weiter. Einige Bürger haben inzwischen Protesttransparente am Haus aufgehängt.
Hubbrücke in Duisburg-Walsum nur für Radler und Fußgänger
Hubbrücke
Die Bezirkspolitik in Duisburg-Walsum hat einstimmig für eine reine Radler- und Fußgängerbrücke über die Zufahrt zum Nordhafen gestimmt. Die Steag übernimmt die Kosten, die mit 3,5 Millionen Euro beziffert werden. Frühstens Ende 2017 dürfte das neue Bauwerk stehen.
Weniger Kakerlaken in Duisburg-Meiderich entdeckt
Ungeziefer
Nach dem Brand in einem Meidericher Haus hatten sich in der Ruine Kakerlaken breit gemacht. Sie belagerten auch Nachbarhäuser, weshalb die Ordnungs- und Gesundheitsbehörde tätig wurde. Die Behörden waren jetzt nochmal vor Ort und stellten fest: weniger Kakerlaken.
Der „Ruhrkunstort“ in Duisburg-Ruhrort öffnet seine Türen
Kunst
Lesungen, Live-Bildhauerei und viele Einblicke in die Welt der Künste am Tag der offenen Ateliers bietet der belibet Künstler Treffpunkt in Ruhrort. Die Hausherren werden vor Ort sein und Einblicke in ihr Schaffen gewähren.
Fotos und Videos
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Rundgang durch Vierlinden
Bildgalerie
Stadtteile
Notfallübung im U-Bahn-Tunnel
Bildgalerie
Feuerwehr
HistoriCar 2014 in Duisburg
Bildgalerie
Oldtimer