Das aktuelle Wetter Duisburg 8°C
Brandschutz

Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro

22.01.2013 | 19:27 Uhr
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
Der Tagungsbereich der Mercatorhalle kann nach der Sanierung zumindest wieder genutzt werden.Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Die ersten Teilsanierungen der Brandschutzmängel in der Mercatorhalle haben den städtischen Immobiliendienst IMD schon 655.000 Euro gekostet. Die weiteren Arbeiten werden wahrscheinlich eine Millionensumme kosten.

Die ersten Teilsanierungen der Brandschutzmängel in der Mercatorhalle haben den städtischen Immobiliendienst IMD schon 655.000 Euro gekostet. Die weiteren Arbeiten werden wahrscheinlich eine Millionensumme kosten.

Nach dem Bericht des IMD an den nach dem Pfusch-Skandal in der Mercatorhalle neu eingerichteten Sonderausschuss, der heute tagt, wurden 400.000 Euro allein für die Bauarbeiten an Brandschutzanlagen, Kabelschächten und Verkleidungen ausgegeben. Dazu kamen 125.000 € Planungskosten und 132.000 € für Sachverständige. Dabei wurde bislang nur im Kleinen Saal und im Tagungsbereich der Mercatorhalle gearbeitet.

Nun steht noch der große Saal aus

Den großen Saal hat das IMD noch vor der Brust. Dessen Sanierung wird mindestens bis Sommer 2014 dauern, im September dieses Jahres, so hofft das IMD, kann zumindest der Kleine Saal wieder geöffnet werden. Der Brandschutzskandal hat Folgen für den IMD: Er muss wegen der Kosten andere im Wirtschaftsplan vorgesehene dringende Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen zurückstellen. Außerdem bindet die Mercatorhalle etliche Mitarbeiter.

Kommentare
24.01.2013
00:46
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
von DU-Kersten | #8

Ich hätte jetzt gerne mal eine Gesamtbilanz über die Kosten der Mercatorhalle.
Miete etc. ?
Bei einer Modernisierung der alten Mercatorhalle wäre es...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Musicals kehren ins TaM nach Duisburg zurück
Theater am Marientor
Bis zum Herbst 2016 läuft alles wie bisher. Neue Eigentümer wollen auch das Foyer und den Platz beleben und streben bessere Anbindung an die...
Lautstarker Protest gegen den Kita-Streik
Kita-Streik
Aktion von Eltern und Kindern führt zum Sitzungsabbruch im Rathaus. Viele Mütter und Väter klagen über Schwierigkeiten bei der Kinderbetreuung.
MSV-Arzt leitet die neue Sport-Klinik der BGU in Duisburg
Medizin
Dr. Christian Schoepp setzt auch auf Zusammenarbeit mit Breitensportlern und Vereinen.
Musical-Premiere im TaM soll im Herbst 2016 kommen
Kultur
Das Theater am Marientor soll dann wieder durchgehend mit einer Produktion bespielt werden. Doch wer steckt eigentlich hinter den neuen Eigentümern?
Duisburger Polizei schnappt Dealer mit 21 Tütchen Marihuana
Drogendealer
Eine Duisburger Zivilstreife hat bei einem mutmaßlichen Drogendealer 21 Tütchen Marihuana sichergestellt. Dazu fanden die Beamten noch Bargeld.
Fotos und Videos
Wolfgang Brandt kocht Kaninchen
Bildgalerie
Das isst der Pott
Lohmühle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7512033
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
Mercatorhalle kostete die Stadt Duisburg schon 655.000 Euro
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duisburg/mercatorhalle-kostete-schon-655-000-euro-id7512033.html
2013-01-22 19:27
Mercatorhalle, Duisburg, Brandschutzskandal, Mitarbeiter, Sanierung, Investition, Immobiliendienst
Duisburg