Das aktuelle Wetter Duisburg 10°C
Diebstahl

Kriminelle klauen in Hochheide Feuerwerkskörper für rund 15.000 Euro

28.12.2012 | 12:08 Uhr
Kriminelle klauen in Hochheide Feuerwerkskörper für rund 15.000 Euro
Über die Weihnachtstage haben Kriminelle an der Kirchstraße in Hochheide einen Container mit Feuerwerkskörpern aufgebrochen und die Böller geklaut.Foto: Sebastian Konopka

Duisburg.  Diebe sind während der Weihnachtstage in Duisburg-Hochheide in ein Lager für Feuerwerkskörper eingebrochen. Insgesamt wurden Böller und Raketen im Wert von über 15.000 Euro entwendet. Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise.

Als die Mitarbeiter des Supermarktes Kaufland in Homberg-Hochheide am Donnerstagmorgen die Silvesterböller für den Verkauf vorbereiten wollten, war der Container leer geräumt: Diebe hatten die Lagerstätte auf dem Gelände an der Kirchstraße über Weihnachten aufgebrochen und Feuerwerkskörper im Wert von rund 15.000 Euro gestohlen.

Wann genau die Raketen und Knaller geraubt wurden, ist bislang unklar: Der Supermarkt hatte seit Heiligabend um 15 Uhr geschlossen, die Tat fiel erst nach den Feiertagen am Donnerstag gegen 6.30 Uhr auf. Weil die Täter die explosive Beute kaum zu Fuß abtransportiert haben dürften, hofft die Polizei auf Zeugen, die verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben.

Viele Märkte lagern Raketen und Böller in Containern

Wie die Bezirksregierung auf NRZ-Nachfrage mitteilte, dürfen in den Verkaufsräumen nicht mehr als 70 Kilo an Feuerwerkskörpern gelagert werden. Viele Supermärkte lagern die Knaller daher in Containern auf den Parkplätzen. Bis zu einem Gesamtgewicht von 350 Kilo sei dafür keine gesonderte Genehmigung notwendig, so eine Behördensprecherin. Die Richtlinien zur Sicherung der Container seien „sehr allgemein“ formuliert: So seien „Maßnahmen zu treffen, um eine unbefugte Entnahme von Stoffen zu verhindern“.



Kommentare
28.12.2012
12:56
Kriminelle klauen in Hochheide Feuerwerkskörper für rund 15.000 Euro
von Hightower1977 | #1

Seit X Tagen (lange vor demn verkauf) knallt es jede nacht mehrmals zwischen der Augustastr. und Bißmarkplatz....Ein Schelm wer Böses denkt!

2 Antworten
Kriminelle klauen in Hochheide Feuerwerkskörper für rund 15.000 Euro
von In_Der_Westen_Nichts_Neues | #1-1

liegt das in Rumeln-Kaldenhausen? Bzw. sind Teestuben in der Nähe? Und warum ist die Schelm-Redewendung in dieser Zeitung so häufig zu finden?

Kriminelle klauen in Hochheide Feuerwerkskörper für rund 15.000 Euro
von tecxuss | #1-2

Augusta und Bismarkplatz...sind die Scheiben in der Wache so gut isolliert?
Ich täte Sie euch in die Briefkästen stecken!!! Bei Accos die sind aus Palstik,die fleugen gut!! HAHAHAHAHAH Jeden Abend würd ich es tuen!!!

Aus dem Ressort
Duisburger ist zum viertel Mal Weltmeister
Ballonfahren
Wilhelm Eimers aus Duisburg gewinnt mit seinem Co-Piloten Matthias Zenge das Gordon-Bennett-Rennen – den wichtigsten Wettkampf, den es für Gasballonfahrer gibt. Das Duo legt in rund 61 Stunden 1410 Kilometer von Vichy bis nach Sizilien zuürck.
Polizei ermittelt nach Tumult bei Asyl-Debatte in Duisburg
Flüchtlinge
Drei Tage nach der aus dem Ruder gelaufenen Debatte ums Landes-Asyl in Duisburg-Neumühl zeigt sich Stadtdirektor Spaniel zornig und bestürzt über den Verlauf der Veranstaltung. Keiner der anwesenden Politiker oder Kirchenleute sei aufgestanden und habe den Rechten Paroli geboten, kritisiert Spaniel.
Oberleitung fällt auf Bahn - Zahlreiche Ausfälle am Morgen
Bahn
Der Bahnverkehr in der Region ist wieder angelaufen. Aber die Reisenden müssen weiter mit Beeinträchtigungen rechnen. Besonders betroffen sind die ICE und IC. Hier müssen Bahnkunden in Duisburg, Essen und Bochum mit Ausfällen rechnen. Auch im Regionalverkehr gibt es Verspätungen und Ausfälle.
Bahnreisende stranden am Duisburger Hauptbahnhof
Bahn
Berufspendler, Reisende, Schüler - sie alle sind Montag Abend am Duisburger Hauptbahnhof gestrandet, versuchen, per Taxi Richtung Essen weiterzukommen. Oder üben sich Kaffee trinkend in Geduld. Die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Essen ist unpassierbar, weil ein Sturm Oberleitungen beschädigt hat.
Duisburg kommt an Klinik-Betreiber Sana nicht vorbei
Krankenhäuser
Nach einen Rechtsgutachten kann sich die Stadt Duisburg nicht problemlos vom privaten Partner und Betreiber des Klinikums Duisburg trennen. Auch ein Einstieg der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik BGU in das stark sanierungsbedürftige Krankenhaus geht nur mit Zustimmung der Sana AG.
Umfrage
In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

In Duisburg gibt es noch zwei große Warenhäuser. Karstadt ist seit geraumer Zeit in den Turbulenzen. Jetzt sollen es neue Sortimente und Beschäftigte in Teilzeit rausreißen. Ist Karstadt für Sie als Kaufhaus noch attraktiv?

 
Fotos und Videos
Kinderfest im Innenhafen
Bildgalerie
Fotostrecke
All Stars Band
Bildgalerie
Fotostrecke
10000 Kilometer für Marxloh
Bildgalerie
Spendenlauf