Das aktuelle Wetter Duisburg 17°C
Aus der Luft

Brandruine Compo in Krefeld

Zur Zoomansicht 18.10.2012 | 10:29 Uhr
Das Gelände der Firma Compo knapp drei Wochen nach dem Großbrand im Krefelder Hafen. Foto: Hans Blossey
Das Gelände der Firma Compo knapp drei Wochen nach dem Großbrand im Krefelder Hafen. Foto: Hans BlosseyFoto: www.blossey.eu

So sieht das Gelände der Firma Compo knapp drei Wochen nach dem Großbrand von oben aus.

Luftbildfotograf Hans Blossey ist knapp drei Wochen nach dem Brand im Krefelder Hafen über das zerstörte Firmengelände des Düngemittelherstellers Compo geflogen.Alle Bildergalerien mit Luftbildern von Duisburg:

Duisburg 2004 und früher - die besten Luftbilder

Duisburg 2005 - die besten Luftbilder

Duisburg 2006 - die besten Luftbilder

Duisburg 2007 - linksrheinisch aus der Luft

Duisburg 2007 - die besten Luftbilder

Duisburg - gesammelte Luftbilder 2008, Teil 1

Duisburg - gesammelte Luftbilder 2008, Teil 3

Weihnachtsmärkte 2008 aus der Luft

Duisburg - Luftbilder 29. Dezember 2008

Duisburg-Süd - Luftbilder März 2009

Duisburg-Nord - Luftbilder März 2009

Duisburg - Luftbilder Mai 2009

Duisburg-Nord - Luftbilder Mai 2009

Duisburg-Süd von oben (August 2009)

Duisburg unter Schnee (Dezember 2009)

Duisburg-Nord im Schnee (Dezember 2009)

Duisburg - neue Luftbilder (März 2010)

Luftbilder vom nächtlichen Duisburg (Juni 2010)

Duisburg-West von oben (Oktober 2010)

Duisburg-Nord - Neue Luftbilder (Oktober 2010)

Duisburg-Süd - Neue Luftbilder (September und Oktober 2010)

Blick auf Duisburg-Mitte (November 2010)

Duisburg-Nord von oben (November 2010)

Duisburg-Süd aus der Luft (November 2010)

Weihnachtsmärkte von oben (November 2010)

Der Zug von oben (März 2011)

Duisburg-Nord im März 2011 (März 2011)

Duisburg-Süd im April 2011

Duisburg-Mitte im Mai 2011

Der Duisburger Westen aus der Luft gesehen (Juni 2011)

Duisburg im September (2011)

Der Duisburger Norden im Herbst 2011

Duisburg-Süd und -West aus der Luft (Januar 2012)

Der Duisburger Norden im Juni 2012

Duisburg-Mitte im Juni 2012

Der Duisburger Süden (Ende Juni 2012)

Duisburg bei Nacht (Juli 2012)

Duisburg und die A59 (Juli 2012)

Philipp Wahl

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Das Programm vom "Platzhirsch"
Bildgalerie
Festival
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Tanz-Performance in Duisburg
Bildgalerie
Ensemble „The Roof“
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Casper begeistert 5.000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Leoparden-Baby in Berlin
Bildgalerie
Raubkatze
Herner Bahnhof
Bildgalerie
Bahnhofstest
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Nachts im Kunsttunnel
Bildgalerie
Kunst im Tunnel
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Kray besiegt Wattenscheid
Bildgalerie
Fußball
Feuerwehr reißt die Hütte ab
Bildgalerie
Waldbühne
Hohokum
Bildgalerie
Geschicklichkeit
Facebook
Kommentare
Aus dem Ressort
Der gute Alltag, kaum bemerkt
Stadtgespräch
Duisburg steht wieder in den Schlagzeilen, den schlechten. Wegen des Zeltdorfes für Asylbewerber. Ja, die Stadt hat Probleme und macht auch eigene Fehler, aber dennoch: Da ist auch der Drang, sich vor diese gebeuteltet Stadt zu stellen.
Familie dankt Ersthelfern nach Herzinfarkt bei Jazz-Konzert
Notfall
Am 7. August, Carmen Welky lauschte gerade mit einer Freundin der Musikgruppe „Trionova“, änderte sich das Leben für die Familie Welky schlagartig. Ihr Lebensgefährte wollte sie gegen 21 Uhr abholen, kam auch zum König-Heinrich-Platz und brach dann zusammen. Ersthelfer retteten ihm das Leben.
Diskussion um Duisburger Flüchtlings-Unterkunft im Hospital
Flüchtlinge
Duisburg sucht mit Hochdruck nach Unterkünften für Asylbewerber, während die Kritik an dem Zeltdorf in Walsum nicht abreißt. Wieder in der Diskussion ist das leer stehende St. Barbara-Hospital in Neumühl. Dagegen hatte es schon Proteste gegeben. Als schnelle Lösung scheint es nicht geeignet.
Die Front der Outlet-Kritiker im Duisburger Rat wächst
Outlet-Center
Die Zahl der Gegner des Factory Outlet Centers in Duisburg-Hamborn wächst. Selbst in der Politik, die das Projekt nahezu einstimmig beschlossen hatte, werden die Stimmen lauter, die Chance zum Ausstieg zu nutzen. Angefacht werden könnte die Debatte durch ein neues Buch des Architekten Walter Brune.
Asyl in Duisburg: Suche nach der Alternative zur Zeltstadt
Notunterkunft
Während für die umstrittene Zeltstadt Fußböden und Heizkörper nachgeordert werden, rückt das leerstehende St.-Barbara-Krankenhaus Neumühl immer mehr in den Blickpunkt der Debatte.