Das aktuelle Wetter Düsseldorf 15°C
Prozessauftakt

Zehnjährige verwahrlost - Eltern vor Gericht

28.09.2010 | 14:08 Uhr
Zehnjährige verwahrlost - Eltern vor Gericht

Düsseldorf. Ein Mann und eine Frau stehen ab Mittwoch wegen der Vernachlässigung ihrer zehnjährigen Tochter vor dem Düsseldorfer Amtsgericht. Das Mädchen tauchte ungeduscht und übel riechend in der Schule auf.

Ein Elternpaar muss sich wegen der Vernachlässigung der zehnjährigen Tochter am Mittwoch in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Laut Anklageschrift hat die Familie bis zum vergangenen Herbst in einer völlig verwahrlosten Wohnung in Düsseldorf gelebt. Der Boden der Wohnung war übersät mit Kleidungsstücken, in der gesamten Wohnung lag Müll herum, auch die Küche sei stark verschmutzt gewesen. Das Kinderzimmer war ebenfalls in einem chaotischen Zustand, auch dort lagen überall auf dem Boden Kleidungsstücke herum. Zudem gab es dort ein Zwergkaninchen und einen Hund.

Geld für Rauschgift verwendet

Der Familie war der Strom abgestellt worden, so dass kein Warmwasser zur Verfügung stand und auch nicht gekocht werden konnte. Nach Feststellung der Staatsanwaltschaft konsumierten die Angeklagten regelmäßig Cannabis und vernachlässigten die Erziehung ihrer Tochter. Da das Geld für Rauschgift verwendet wurde, sei nichts mehr für den Einkauf von Lebensmitteln übriggeblieben. Das Mädchen wurde von ihrer Großmutter bekocht, bekam dennoch nicht ausreichend zu essen.

In der Schule erschien sie ungeduscht, übel riechend, mit schmutzigen Händen und in schmutziger Kleidung. Laut Anklageschrift wurden die Angeklagten von der Schule auf die mangelhafte Betreuung ihres Kindes angesprochen. Dennoch hätten sie sich nicht um eine bessere Versorgung des Mädchens bemüht. (dapd)

DerWesten



Kommentare
29.09.2010
08:19
Zehnjährige verwahrlost - Eltern vor Gericht
von bookeaterin | #2

Armes Kind - wie gut, dass es endlich jemandem aufgefallen ist.

Der Zustand muss ja wohl schon länger währen...

29.09.2010
07:44
Zehnjährige verwahrlost - Eltern vor Gericht
von Friedlicher Nachbar | #1

Wartet man jetzt erst mal ab bis das Kind verhungert ist?
So traurig es ist - es gibt nur das Heim oder eine Pflegefamilie.
Wenn die Eltern sich nur noch zudröhnen und nichts mehr essen sind sie sowiso bald unter der Erde.

Aus dem Ressort
Polizisten in Düsseldorf gleich in zwei Unfälle verwickelt
Unfall
Zwei Polizeibeamte sind am Donnerstag bei einem Unfall in Düsseldorf verletzt worden. Auf dem Weg ins Krankenhaus wurde dann der Rettungswagen mit den Beamten in einen weiteren Unfall verwickelt. Die Kollegen sind laut Polizei noch in ärztlicher Behandlung, aber auf dem Weg der Besserung.
Gastronomie-Vertrag für Düsseldorfer Rheinturm
Fernsehturm
Der Gastronomie-Vertrag für den Fernsehturm in Düsseldorf wurde bis 2020 verlängert.
Angeschossener Anwalt schildert seine Amoklauf-Erlebnisse
Prozess
Yanqing T., der im Februar bei einem Amoklauf drei Menschen getötet und mehrere Menschen verletzt haben soll, muss bei einer Verurteilung damit rechnen, dass die Richter eine Sicherungsverwahrung anordnen. Fünf Monate nach der Tat hat der Prozess vor dem Düsseldorfer Landgericht begonnen.
Metro rutscht wegen laufender Sparprogramme in rote Zahlen
Metro
Die Elektronikkette Media-Saturn bleibt das größte Sorgenkind der Metro. Der Einzelhandels-Riese veröffentlichte am Donnerstag seine neuesten Geschäftszahlen. Gleich in mehreren Sparten rutschte das MDax-Unternehmen in die roten Zahlen. Der Umsatz nahm leicht ab.
Bewährungsstrafe für schlafenden Einbrecher in Düsseldorf
Urteil
Einen kuriosen Fall verhandelte am Mittwoch das Amtsgericht Düsseldorf: Ein 35-Jähriger war in eine Apotheke eingebrochen und ist noch am Tatort eingeschlafen. Als der Inhaber am nächsten Morgen die Apotheke öffnete, fand er den Mann auf einem Stuhl im Labor. Der Täter stand unter Drogeneinfluss.
Fotos und Videos
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen
Open Source Festival
Bildgalerie
Rennbahn