Das aktuelle Wetter Düsseldorf 5°C
Düsseldorf

Zahl der Tagesmütter soll sich verdoppeln

10.10.2007 | 19:56 Uhr

BETREUUNG. Zurzeit kümmern sich 380 Frauen um kleine Kinder. Jugendamt bietet Kurse an. Vier bis sechs Euro pro Stunde. Stadt gibt Zuschüsse.

Wo kann ich mein Kleinkind anmelden? Wann kann ich wieder arbeiten? Das sind die häufigsten Fragen von Müttern, die zum "I-Punkt Familie" kommen, dem Beratungszentrum am Hauptbahnhof. Diese Informationsbörse ist jetzt ein Jahr alt, und jeden Monat kommen mehr als 550 Mütter oder Familien, um sich in der Heinz-Schmöle-Straße 8-10 beraten und informieren zu lassen.

Zurzeit stehen Tagesmütter hoch im Kurs: Das Jugendamt trommelt, denn statt der bisherigen 380 sollen im nächsten Jahr doppelt so viele möglichst viele kleine Kinder betreuen, kündigt Jugenddezernent Burkhard Hintzsche an.

215 Eltern stehen schon auf der Warteliste für eine Tagespflege, erklärt Jugendamtsleiter Johannes Horn die wachsende Nachfrage. Die Frauen, die drei oder maximal fünf Kinder unter drei oder von drei bis sechs Jahren betreuen, müssen Führungszeugnis, Gesundheitsbescheinigung und eine Pflegeerlaubnis nachweisen, fasst die Leiterin des I-Punktes, Martina Kersting, zusammen. Dann folgen Fragebögen und Hausbesuche, und auch die Kompetenz der künftigen Pflegemütter wird geprüft.

Düsseldorf wehrt sich gegen Berlin

Bei vielen Frauen, die sich als Tagesmutter bewerben wollten, reichte bisher der Platz zu Hause nicht aus. Deshalb will die Stadt nun einige Räume etwa bei den freien Trägern zur Verfügung stellen, ergänzt Horn.

"Tagesmütter können sich", betont Horn, "auch stundenweise oder an Wochenenden engagieren." Sie bekommen vier bis sechs Euro pro Stunde, bei Bedarf zahlt das Jugendamt 2,50 Euro dazu. Macht bei vollen fünf Tagen à acht Stunden Pflege 430 Euro Zuschuss.

Die Stadt wehrt sich zurzeit mit tatkräftiger Hilfe der sozialen Verbände gegen die Pläne der Bundesregierung, solche Zuschüsse zu versteuern, berichtet Dezernent Burkhard Hintzsche. Noch sei das letzte Wort in Berlin aber nicht gesprochen. Zudem wird nur das an Zuschuss versteuert, was nach Abzug der Pflegekosten übrig bleibt. Außerdem verdienen manche Haushalte auch zu wenig, als das Steuern anfielen, betont er.

Das Jugendamt bietet zwei Informationsveranstaltungen für künftige Tagesmütter in der Willi-Becker-Allee 7 an: Dienstag, 16. Oktober, 10 bis 12 Uhr, und Montag, 29. Oktober, 17 bis 19 Uhr. Informationen zu Angeboten der Kindertagestätten und Tagespflege im Internet: http://i-punkt-familie.duesseldorf.de

JO ACHIM GESCHKE



Kommentare
Aus dem Ressort
Retroschmelz mit Yusuf Islam und den alten Zeiten
Pop
Der Mann, der mal Cat Stevens war, gastierte zum Abschluss seiner Tournee völlig entspannt in Düsseldorf und gab Klassiker wie "i love my dog" zum Besten. Das emotionale Epizentrum der Zuhörer fühlte sich wohlig getroffen, am Schluss gab es stehende Ovationen und rhythmische Zeitlupen.
Ärger um die tiefergelegten S-Bahnzüge
Verkehr
Mit allergrößtem Tamtam wurden in der vergangenen Woche die neuen Züge der S-Bahnlinie 8 in Düsseldorf vorgestellt. Hochmodern werden sie sein, wenn sie am 14. Dezember flächendeckend auf Reise gehen. Doch beim gestrigen Probebetrieb schüttelten viele Rollstuhlfahrer fassungslos mit dem Kopf.
Schulden machen? Nicht mit der FDP
Politik
gDie Düsseldorfer FDP hatte als Koalitionspartner der CDU den Aspekt „Schuldenfreiheit“ jahrelang immer ganz oben auf die Prioritätenliste stehen. Dabei bleibt es nun auch in der Ampel. Auch, wenn Oberbürgermeister Thomas Geisel offenbar nicht mehr ausschließt, Kredite aufzunehmen.
Am Heiligen Abend muss niemand allein sein
Soziales
Weihnachten ist das Fest der Liebe. Überall auf der Welt kommen Menschen mit ihren Liebsten zusammen, um besinnliche Tage zu genießen. Für viele Menschen ist das jedoch nicht möglich: Sie sind allein. Für sie gibt es in Düsseldorf ein Angebot.
Giftiges Gas in der „Halle Mensch“
Feuerwehreinsatz
Ein Freizeitunfall rettete am Dienstagabend vermutlich Menschenleben: Eine Fachfirma hatte bei der Umrüstung von Heizstrahlern versagt. Die Feuerwehrleitstelle schickte einen Rettungswagen zum Fitnessbereich der „Halle Mensch“ an der Posener Straße in Düsseldorf.
Fotos und Videos
Yusuf Islam in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
S 6 - Züge, Pannen, Fensterblicke
Bildgalerie
S-Bahn Rhein-Ruhr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik