Das aktuelle Wetter Düsseldorf 10°C
Fotostrecke

Podenco-Treffen in Hochdahl

Zur Zoomansicht 27.07.2008 | 14:05 Uhr
Hier sehen sie einen der kleinsten Teilnehmer der Veranstaltung
Hier sehen sie einen der kleinsten Teilnehmer der Veranstaltung

Podencos in großer und kleiner Statur rasten am Samstag über die Wiese auf der Hunderennbahn in Hochdahl

Beim Podenco-Treffen in Hochdahl Erkrath versuchten einzelne Menschen ihre Hunde zurückzupfeifen, doch meistens ohne Erfolg. Auf der umzäunten Wiese konnten die Hunde nach Herzenslust toben und herumspringen. Für einen Menschen ohne Hund sah das zeitweise ganz schön gefährlich aus, aber die Windhunde wollten tatsächlich nur spieln.

Judith Michaelis

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Historisches Düsseldorf
Bildgalerie
Landeshauptstadt
Olli Schulz
Bildgalerie
Fotostrecke
Quadriennale 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Großbrand in Düsseldorf-Bilk
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz
Nacht der  Kirchen
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Klitschko im Centro
Bildgalerie
Boxen
Silozug kippt auf A44 um
Bildgalerie
Lkw-Unfall
Kinder posieren mit Soldaten
Bildgalerie
Ukraine
25 Jahre Game Boy
Bildgalerie
Spielkonsole
Ausflugsziel Niederfeldsee
Bildgalerie
Stadtumbauprojekt
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
FC Bayern verliert in Madrid
Bildgalerie
FC Bayern
Abriss Westfalia-Hallen
Bildgalerie
Wohngebiet
Das ist die Maschinenhalle Zweckel
Bildgalerie
Industriegeschichte
Wildnis Heiligenborner Wald
Bildgalerie
Urwald
Unruhen in Rio de Janeiro
Bildgalerie
Brasilien
Facebook
Kommentare
28.07.2008
10:10
Podenco-Treffen in Hochdahl
von Reinhard Baumgart | #1

Hallo und guten Morgen,
der Text zu den hier gezeigten Bildern ist so nicht zutreffend.

- Es wird der Eindruck erweckt als das Podencos gefährlich sind. Dem ist nicht so. Podencos sind nicht gefährlicher als andere Familienhunde.
- Die eingezäunte Wiese war eine eingezäunte Fläche auf dem insgesamt eingezäuntem Veranstaltungsgelände. Das hat mit gefährlichkeit nichts zu tun, sondern damit, das die Hunde nicht auf der Rennstrecke buddeln sollten. Dies ist eine Vorgabe des Windhundrennvereins, der sein Vereinsgelände gegen Entgeld für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.

- Auf dem Treffen waren nicht nur Podencos zu Gast, wie es die Bilder deutlich zeigen.

Korrektur des Zeitungsberichtes vom 28.07.2008 :

- Oliver Höflich ist 2.Vorsitzender des Windhundrennvereins Duisburg/Hochdahl und hat mit dem Podencoclub nichts zu tun. Seine Beschreibung der Windhunde kann auf Podencos nur bedingt angewandt werden. Zumal sie laut FCI nur zu den windhundartigen gehören. Im Gegensatz zu den Windhunden, die in der FCI-Gruppe 10 eingeordnet sind, ist der Podenco in der Gruppe 5 (Hunde vom Urtyp).

- Das Podencoclub Jahrestreffen dient primär dem Erfahrungsaustausch von Podencobesitzern und podencointeressierten Besuchern. Zusätzlich waren auch verschiedene Tierschutzvereine anwesend:

* Tierschutzverein Erkrath e.V
* Tierschutzverein Dogs and Friends e.V.
* Tierschutzverein Initiative Streunerhunde e.V.
* Tierschutzverein Garafia e.V.

- Der Erlös der Veranstaltung geht nach Abzug der Kosten zur Gänze in den Tierschutz für spanische Hunde.

- Über die Verwendung entscheiden die Forummitglieder des Podencoclub durch Vorschlag und anschließender Abstimmung.

Reinhard Baumgart
(Veranstalter)


http://www.podencoclub.de
mailto:webmaster@podencoclub.de

Fotos und Videos
Das letzte Helau
Bildgalerie
Karneval
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Aus dem Ressort
Polizei fahndet nach bewaffnetem Bankräuber in Düsseldorf
Banküberfall
In Düsseldorf-Unterrath hat am Mittwoch ein maskierter Mann eine Bank überfallen. Der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Pistole. Mit seiner Beute konnte er - trotz Großfahndung der Polizei - entkommen. Der Überfall erinnert an eine Tat, die sich an gleicher Stelle im Februar ereignet hat.
CDU und FDP: „Staatsanwaltschaft agiert politisch“
IDR-Skandal
CDU und FDP werfen der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft vor, bei den Ermittlungen im Fall des vor zwei Jahren gefeuerten IDR-Chefs Heinrich Pröpper „politisch zu agieren“. Veröffentlichungen über die Anklage vier Wochen vor der Kommunalwahl seien gezielt platziert worden.
Düsseldorfer Anwalt beklagt teure Ablöse für Amok-Kanzlei
Amoklauf
Nach dem tödlichen Amoklauf eines Mandanten Ende Februar in einer Düsseldorfer Anwaltskanzlei sind die ehemaligen Büroräume unbenutzbar geworden. Nun soll Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann für den Ausstieg aus dem Mietvertrag mehrere tausend Euro an den Vermieter ADAC bezahlen.
RTL drehte mit TV-Promi Karsten Speck in Düsseldorfer Knast
Fernsehen
Der Schauspieler Karsten Speck (53) saß bis 2007 wegen Betruges in einem Düsseldorfer Gefängnis. Für die Dreharbeiten zur RTL-Serie „Der Knastarzt“ kam er nicht nur nach Düsseldorf zurück, sondern auch ins Gefängnis.
Wie die Düsseldorfer Altstadt enger an den Rhein rückte
Rheinpromenade
Selbst in Köln weiß man: „Die schönste Rheinpromenade hat Düsseldorf!“. 1990 begann der Bau des Rheinufertunnels in der Landeshauptstadt. Und nur dreieinhalb Jahre später wurde schon die Promenade eröffnet. Erholungssuchende und Spaziergänger wissen das zu schätzen.