Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Fotostrecke

Podenco-Treffen in Hochdahl

Zur Zoomansicht 27.07.2008 | 14:05 Uhr
Hier sehen sie einen der kleinsten Teilnehmer der Veranstaltung
Hier sehen sie einen der kleinsten Teilnehmer der Veranstaltung

Podencos in großer und kleiner Statur rasten am Samstag über die Wiese auf der Hunderennbahn in Hochdahl

Beim Podenco-Treffen in Hochdahl Erkrath versuchten einzelne Menschen ihre Hunde zurückzupfeifen, doch meistens ohne Erfolg. Auf der umzäunten Wiese konnten die Hunde nach Herzenslust toben und herumspringen. Für einen Menschen ohne Hund sah das zeitweise ganz schön gefährlich aus, aber die Windhunde wollten tatsächlich nur spieln.

Judith Michaelis

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Meisterschaft der Bodypainter
Bildgalerie
Körperbemalung
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Populärste Fotostrecken
Vierte BVB-Pleite in Folge
Bildgalerie
BVB
Kerzenzauber
Bildgalerie
Langenberg
Abschlussevent
Bildgalerie
Bewegen hilft
Probeleuchten für die Lichtwochen
Bildgalerie
Lichtwochen
Campus
Bildgalerie
Schlüsselübergabe
Neueste Fotostrecken
GECK lüftet das Geheimnis...
Bildgalerie
Karneval
Museumsfest in Witten
Bildgalerie
Kunstkenner feiern
Kraftklub beim Visions-Festival
Bildgalerie
Festival
Facebook
Kommentare
28.07.2008
10:10
Podenco-Treffen in Hochdahl
von Reinhard Baumgart | #1

Hallo und guten Morgen,
der Text zu den hier gezeigten Bildern ist so nicht zutreffend.

- Es wird der Eindruck erweckt als das Podencos gefährlich sind. Dem ist nicht so. Podencos sind nicht gefährlicher als andere Familienhunde.
- Die eingezäunte Wiese war eine eingezäunte Fläche auf dem insgesamt eingezäuntem Veranstaltungsgelände. Das hat mit gefährlichkeit nichts zu tun, sondern damit, das die Hunde nicht auf der Rennstrecke buddeln sollten. Dies ist eine Vorgabe des Windhundrennvereins, der sein Vereinsgelände gegen Entgeld für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat.

- Auf dem Treffen waren nicht nur Podencos zu Gast, wie es die Bilder deutlich zeigen.

Korrektur des Zeitungsberichtes vom 28.07.2008 :

- Oliver Höflich ist 2.Vorsitzender des Windhundrennvereins Duisburg/Hochdahl und hat mit dem Podencoclub nichts zu tun. Seine Beschreibung der Windhunde kann auf Podencos nur bedingt angewandt werden. Zumal sie laut FCI nur zu den windhundartigen gehören. Im Gegensatz zu den Windhunden, die in der FCI-Gruppe 10 eingeordnet sind, ist der Podenco in der Gruppe 5 (Hunde vom Urtyp).

- Das Podencoclub Jahrestreffen dient primär dem Erfahrungsaustausch von Podencobesitzern und podencointeressierten Besuchern. Zusätzlich waren auch verschiedene Tierschutzvereine anwesend:

* Tierschutzverein Erkrath e.V
* Tierschutzverein Dogs and Friends e.V.
* Tierschutzverein Initiative Streunerhunde e.V.
* Tierschutzverein Garafia e.V.

- Der Erlös der Veranstaltung geht nach Abzug der Kosten zur Gänze in den Tierschutz für spanische Hunde.

- Über die Verwendung entscheiden die Forummitglieder des Podencoclub durch Vorschlag und anschließender Abstimmung.

Reinhard Baumgart
(Veranstalter)


http://www.podencoclub.de
mailto:webmaster@podencoclub.de

Fotos und Videos
Morgen geht’s los
Bildgalerie
Kirmes
1000 qm Luxus
Bildgalerie
Hotel
Gut besucht
Bildgalerie
Frankreichfest
Fans feiern "One Direction"
Bildgalerie
Popkonzert
Aus dem Ressort
Düsseldorfer Experte berät bei Blasenschwäche
Marienhospital
Vier Millionen Frauen in Deutschland haben Blasenprobleme, doch nur wenige sprechen offen darüber. Inkontinenz ist ein Tabu-Thema, doch meist können die Symptome mit der richtigen Diagnose gelindert werden.Dr. Andrei Müller-Funogea, Chefarzt der Gynäkologie am Marienhospitalin Düsseldorf, ist ein...
Familie Erwin greift Düsseldorfs OB Geisel an
Erwin Platz
Peinliche Diskussion um eine Platzbenennung nach dem ehemaligen Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin. Thomas Geisel rief am Freitag die Ampel-Partner zur Krisensitzung ein.
Die Stunde der Einbrecher
Kriminalität
Die Zeitumstellung geht vielen Menschen auf die Nerven, doch die frühe Dunkelheit birgt sogar Gefahren. Die Düsseldorfer Polizei warnt: Mit der frühen Dämmerung steigt auch die Zahl der Delikte.
Düsseldorfer Betriebsrat verliert die Geduld mit Daimler
Sprinterwerk
Sollte der Daimler-Vorstand nicht bald signalisieren, dass er die im Düsseldorfer Sprinterwerk wegfallenden Arbeitsplätze kompensieren will, droht der Betriebsrat mit erneuten Protesten. Und die dürften deutlich härter ausfallen als die ersten Kundgebungen Ende September.
Stadt verteilt Brennholz an Düsseldorfer Bürger
Sturmtief-Ela
30 000 Bäume hatte das Sturmtief Ela in der Landeshauptstadt auf dem Gewissen. Doch das tote Holz ist keineswegs ein Abfallprodukt. 1000 Kubikmeter Brennholz verteilte die Stadt am Freitag an Düsseldorfer Bürger. Preis: eine beliebig hohe Spende. So standen die Menschen Schlange vor dem Aquapark,...