Das aktuelle Wetter Düsseldorf 4°C
Düsseldorf

Pipeline-Gegner rufen zur Demonstration auf

03.03.2008 | 20:19 Uhr

PROTEST. Am 13. März startet der Fackelzug zur neuen Dauermahnwache an der Hochdahler Straße. Initiative hat Politiker zur Teilnahme eingeladen.

ERKRATH. Die Pipeline-Gegner lassen nicht locker: Am Donnerstag, 13. März, wollen sie eine zweite Dauermahnwache gegen die Co-Leitung errichten. Die erste ist seit geraumer Zeit an der Max-Planck-Straße zu sehen.

In einem Demonstrationszug mit Lichtern wollen die Aktiven zunächst um 18 Uhr vom Rathaus zur Hochdahler Straße ziehen, wo sie die zweite Mahnwache aufbauen werden. An der Hochdahler Straße sollen Holzkreuze und Grabkerzen auf die potenziell tödliche Gefahr des CO-Gases hinweisen. Wie bereits in Unterfeldhaus, können auch hier wieder persönliche Meinungen von Demonstrationsteilnehmern angebracht werden. Wer möchte, kann zusätzlich auch eigene Holzkreuze, Fackeln und Grabkerzen mitbringen.

Die Pipeline ist durch einstimmigen politischen Entschluss des Landtages ermöglicht worden. Nun wollen die Gegner unabhängig von den juristischen Fragen erfahren, welchen Weg es gibt, auf die politische Meinungsbildung einzuwirken und den Bau zu verhindern. Die IG Erkrath hat zu diesem Zweck den Landtagsabgeordneten Harald Giebels (CDU), den Bürgermeister der Stadt, Arno Werner, und die Vorsitzenden der Erkrather Parteien und der Wählergemeinschaft BmU zu einer Stellungnahme eingeladen. Da Bundesfinanzminister Peer Steinbrück im Südkreis für den Bundestag kandidieren will, hat die IG Erkrath den Politiker ebenfalls eingeladen. Die Demonstration ist polizeilich angemeldet.

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
22-Jähriger IS-Kämpfer am Flughafen Düsseldorf festgenommen
Islamismus
Kerim Marc B. soll in Syrien für den Islamischen Staat gekämpft haben. Er stammt aus dem Kreis Kleve und fiel schon früh durch radikale Parolen auf.
Sympathiewelle nach Hetzbrief gegen Düsseldorfer Griechen
Hetzbrief
Die Betreiber des Restaurants „Platon“ setzen ein beleidigendes Schreiben auf ihre Facebook-Seite. Seitdem bekunden viele Deutsche ihre Sympathie.
Düsseldorfer Gerichtsurteile zu Pegida werden zum Gespött
Verwaltungsgericht
Die Entscheidungen des Verwaltungsgerichts zugunsten von Pegida und Dügida werden bundesweit diskutiert. Behörde erntet bundesweit viel Spott.
Taschendiebe erbeuten 3000 Euro am Hauptbahnhof Düsseldorf
Trickdiebstahl
Diebe verwickelten reisendes Paar in ein nettes Gespräch und entwendeten eine Handtasche. Darin hatte die Bestohlene wertvollen Schmuck aufbewahrt.
Mutmaßlicher IS-Terrorist am Airport Düsseldorf festgenommen
Terroristen
Düsseldorfer Polizei hat am Mittwoch einen mutmaßlichen IS-Terroristen festgenommen. 22-Jähriger soll zuvor an Kämpfen in Syrien teilgenommen haben.
Fotos und Videos
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Kö-Treiben am Tulpensonntag
Bildgalerie
Karnevalsbilder
article
1447678
Pipeline-Gegner rufen zur Demonstration auf
Pipeline-Gegner rufen zur Demonstration auf
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/pipeline-gegner-rufen-zur-demonstration-auf-id1447678.html
2008-03-03 20:19
Düsseldorf