Das aktuelle Wetter Düsseldorf 9°C
Musik

Iron & Wine – Sam Bean solo im Zakk

16.09.2010 | 17:53 Uhr
Iron & Wine – Sam Bean solo im Zakk
Sam Bean. Foto: Emily Wilson

Düsseldorf. Ein bärtiger Zausel mit seidenweicher Stimme und akustischer Gitarre entwirft sein eigenes Universum: Auf diese entspannte Reise begleitete das Publikum „Iron & Wine“ alias Singer-Songwriter Sam Bean im Düsseldorfer Zakk gern.

Wenn man sich mit der zusehends unberechenbarer wirkenden Rheinbahn - die wartenden Fahrgäste applaudierten, als die Linie 706 endlich einfuhr - ins Zakk gekämpft hat und die Tür zum großen Saal öffnet, dann fällt der Stress in wenigen Augenblicken ab. Denn auf der Bühne steht ein bärtiger Zausel, der mit seidenweicher Stimme und akustischer Gitarre sein eigenes Universum entwirft und die Zuhörer, im bestuhlten, fast ausverkauften Zakk in seine Welt zieht.

Sam Bean heißt der Mann, besser bekannt unter dem Künstlernamen Iron & Wine. Seit 2002 bringt er wunderschöne Musik heraus, zumeist wird er da von einer Band begleitet. Diese Spannung fehlte beim Solo-Konzert, dafür gab es einen Blick auf die Wurzeln, und die liegen tief in der amerikanischen Folklore. Bean ist Teil der „invisible republic“, die andere, dunklere, mythische Seite der Vereinigten Staaten.

Singen von Liebe und Tod

„Naked as We Came“ heißt einer dieser Songs, und er handelt vom Tod. „Die Augen weit geöffnet, nackt wie wir gekommen sind“, beschreibt Bean den letzten Moment und schraubt seine Stimme in ein höchst zerbrechliches Falsett. Mit Calexico, die noch vor wenigen Tagen das Zakk ausverkauft haben, hat Bean auch musiziert, aus der Kollaboration spielt er einen behutsamen (eigentlich sind alle seine Lieder behutsam) Walzer und sagt von seinen Kollegen: „They are a bunch of jerks“ - was für Spinner. Man weiß schon, dass Bean das nicht ernst meint, aber er ist von der Sorte, die nach einem Scherz sofort sagen muss, dass es einer war.

Im Leid fühlt er sich wohler, so in dem düsteren Liebeslied für „Jezebel“, die fort ist und dorthin geht, wo die Zedern den Straßenrand säumen und die hungrigen Hunde umherstreifen. Wenn er mal etwas gelöster daherkommt, wird Beans Musik durchaus gerne für Filme oder Serien verwendet, so wie sein Cover „Such Great Heights“ in „Garden State.“ Das spielte er trotz Rufe aus dem Publikum nicht. „Dafür müsst ihr mich extra bezahlen“, meinte er. War natürlich ein Scherz.

Thomas Hag



Kommentare
Aus dem Ressort
„Phlegmatische Aktenhaltung“
Gericht
Per Telefonverkauf waren von 2008 bis August 2012 Tausende Kunden geworben worden, die für 49 Euro monatlich an bis zu 200 Internet-Gewinnspielen pro Monat teilnehmen sollten. Laut Anklage hat der 26-jährige Chef die Firma aber von Anfang an ausbluten lassen, Einzahlungen von fast einer Million Euro...
Düsseldorf empfängt die Weltmeister
Fußball-Nationalmannschaf...
DFB-Fußballer trainierten am Montagabend vor 45 000 Fans in der ausverkauften Stockumer Arena. Einen großen Auflauf gab es aber schon vorm Hyatt-Hotel am Mittag, als die Spieler der Reihe nach eincheckten. Ein Fest für Autogrammjäger.
Der Drache tanzt in Düsseldorf
Fest
Das Reich der Mitte rückt in den Blickpunkt: Das 4. Düsseldorfer Chinafest präsentiert sich am Samstag, 6. September, unter dem Motto: „Der Drache tanzt in Düsseldorf“. Auf dem Marktplatz rund um das Jan-Wellem-Denkmal reihen sich rote Pagodenzelte aneinander.
Mehrere Zeugenhinweise auf vermissten Essener (21)
Vermisst
Seit rund einer Woche wird ein 21-jähriger Essener vermisst. Der geistig behinderte Mann war am 24. August aus seiner Wohnung verschwunden. Nun haben sich mehrere Zeugen gemeldet. Sie gaben an,Duy Linh VUin Düsseldorf gesehen zu haben. Die Polizei aber konnte ihn bislang nicht finden.
Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht
Kriminalität
Um 20.15 Uhr war der 33-Jährige auf dem Gehweg der Corneliusstraße zu Fuß in Richtung Bilker Allee unterwegs. In Höhe einer dortigen Spielothek (Hausnummer 101), unweit der Kreuzung zur Bilker Allee, kam zu diesem Zeitpunkt ein Auto aus einer Tiefgaragenausfahrt. Nach Angaben des 33-Jährigen habe...
Fotos und Videos
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen
St. Sebastianus feiert
Bildgalerie
Schützen