Das aktuelle Wetter Düsseldorf 22°C
Prozess um Tote im Hotel:

Gefälschte Mail wirft Fragen auf

25.07.2012 | 07:00 Uhr
Gefälschte Mail wirft Fragen auf

Düsseldorf. Was hat zum Tod von Cristina B. (25) im Hotel Radisson Blu geführt? Weil der Angeklagte Arif D. (42) schweigt, muss das Landgericht versuchen, den Fall mit Indizien zu klären. Dazu zählen zahlreiche elektronische Spuren. Einige E-Mails machte der Vorsitzende Richter gestern besonders zum Thema.

Es handelt sich um einen Schriftverkehr zwischen dem Angeklagten und einem Bank-Mitarbeiter, den die Ermittler in den Mails des Angeklagten fanden. Arif D. bittet darin, 500 000 Euro auf ein bestimmtes Konto zu überweisen. So viel soll der Angeklagte Cristina B. versprochen haben, wenn sie aus der Prostitution aussteigt. Das Geld sollte auf das Konto ihres Vaters gehen. Deshalb soll sie bereit gewesen sein, in ihre Heimat Rumänien zurückzukehren.

Davon hatte unter anderem ihre Freundin berichtet. Cristina habe ihr gesagt, dass sie eine Bestätigung der Überweisung gesehen habe. Das war möglicherweise die Antwort-Mail des Bankers. Darin bestätigt er, den Transfer ausgeführt zu haben. Das Geld sei spätestens am Freitag auf dem Konto des Vaters.

Das Problem: Es gibt keinen „Sparkassen-Verband Rheinland“, bei dem der angebliche Banker gearbeitet haben soll. Richter Rainer Drees hielt dem Angeklagten vor, dass das einer Erklärung bedürfe: „Ihnen muss klar sein, dass das eine gewisse Bedeutung hat.“

Am Tatort hatten die Ermittler Schnipsel eines zerrissenen Zettels gefunden. Darauf soll etwas über die Überweisung gestanden haben. Das könnte auf mögliche Motive für die Bluttat hinweisen: Hatte Cristina B. entdeckt, dass Arif D. ihr die Überweisung nur vortäuschte und war es deshalb zum Streit gekommen?

Der Angeklagte kann nun länger überlegen, ob er etwas zu dem Täuschungsmanöver sagt: Der Prozess geht erst am 10. August weiter.

Katharina Rüth

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Sportlich, sportlich – das Düsseldorfer Rathaus
Partnerstadt
Beim Besuch der Delegation um OB Thomas Geisel in der Partnerstadt Chemnitz gab es diverse (Lauf)-Erfolge zu feiern.
Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf wegen Brand evakuiert
Musical-Abbruch
Wegen eines Schmorbrands musste am Samstagabend das Musical „Die Schöne und das Biest“ unterbrochen werden. Die Rheinoper wurde geräumt.
Wohnung in Düsseldorf-Rath brennt komplett aus
Feuerwehr
Drei Frauen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist ungeklärt, die Kripo eingeschaltet.
Fortunas Pinto auf Stadtführung mit Fiftyfifty-Verkäufern
Obdachlose
Fortunas Sérgio da Silva Pinto war mit Verkäuferinnen des Obdachlosen-Magazins unterwegs. Er kennt nun das Düsseldorf abseits der Hochglanzbroschüren.
Paukenschlag im Düsseldorfer Rotlicht-Prozess
Gericht
Anwälte von Ex-Bordell-Chef Thomas M. haben durchgesetzt, dass Staatsanwältin demnächst selbst in Zeugenstand gerufen werden kann.
Fotos und Videos
Airbus A380 fliegt Düsseldorf an
Bildgalerie
Flugzeug
Helene Fischer in Gold
Bildgalerie
Konzert
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
article
6912865
Gefälschte Mail wirft Fragen auf
Gefälschte Mail wirft Fragen auf
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/gefaelschte-mail-wirft-fragen-auf-id6912865.html
2012-07-25 07:00
Düsseldorf