Das aktuelle Wetter Düsseldorf 14°C
Rheinbahn

Diesen Montag endet eine Straßenbahn-Ära in Düsseldorf

20.05.2012 | 16:20 Uhr
Die historische und undatierte Farbaufnahme der Rheinbahn zeigt eine Straßenbahn am Ratinger Tor.

Düsseldorf. Als „Fräulein Düsseldorf“ prägte die gelbe Straßenbahn seit 1956 das Stadtbild. NRZ und Der Westen suchen Straßenbahn- und Bus-Geschichte der Leser. Liebevolle wurde sie von ihren Fahrgästen mit Spitznamen von „Fräulein Düsseldorf“ bis zu „Helmut“ betitelt. Nun fährt ein Stück Düsseldorfer Geschichte dahin. Denn heute dreht sie ihre letzte Runde: die gelbe Bahn.

Seit 1956 prägte sie das Düsseldorfer Stadtbild und fuhr Millionen von Fahrgästen quer durch die Landeshauptstadt. Von keiner anderen Bahn wurden mehr Modelle gebaut als von dem Typ „GT8“. Der Düsseldorfer Hersteller Düwag produzierte mehr als 1200 Exemplare für über 20 deutsche und sieben europäische Metropolen.

Ehrenrunden zwischen 6.26 Uhr und 10:43 Uhr

Verdrängt von den neuen Niederflurbahnen dreht das letzte Exemplar der „Gelben“ heute noch einmal seine Ehrenrunden. Auf der Linie 704 startet die erste Fahrt um 6.26 Uhr an der Bilker Straße. Die wirklich letzte Fahrt beginnt um 10.14 Uhr an der Merziger Straße. Von dort fährt die „Gelbe“ bis zum Südfriedhof, wo sie gegen 10.43 ankommen soll.

Natürlich wird das „Düsseldorfer Fräulein“ gebührend an ihrem letzten Tag, bevor sie in Rente geht, gefeiert. Herausgeputzt und mit Girlanden geschmückt verabschiedet sich die Bahn. Sogar der Fahrer ist heute schick angezogen: In einer historischen Uniform wird er die „Gelbe“ auf ihrer letzten Fahrt lenken. Eines ist klar im Stadtbild wird die Gelbe den Düsseldorfern fehlen.

Welche Erinnerungen und Erlebnisse verbinden Sie, liebe Leser, mit Straßenbahnen und Bussen in Düsseldorf? Erinnern sie sich noch an die gute alte Zeit der Schaffner? Oder an die „halben“ Doppeldecker-Busse, die die Rheinbahn früher einsetzte? Dann schreiben Sie uns: NRZ, Kasernenstraße 1, 40213 Düsseldorf. Oder per Mail: lok.duesseldorf@nrz.de. Wenn Sie noch alte Fotos von Straßenbahnen oder Bussen in Düsseldorf haben, können Sie die ebenfalls schicken. Die Redaktion ist gespannt auf Ihre Reaktionen.

Rheinbahndepot Am Steinberg

 



Kommentare
03.07.2012
20:49
Ende der Kurbelstraßenbahn-Ära in Düsseldorf (Video-Link)
von wattibo | #3

die Linie 707 mit gelben Kurbelwagenzug wurde mal von aussen und innen begleitet im Mai 2011 auf Video festgehalten: http://www.youtube.com/watch?v=ioX4eTI6rUU&feature=plcp

21.05.2012
10:16
Diesen Montag endet eine Straßenbahn-Ära in Düsseldorf
von horsthonig | #2

Natürlich ist es schade, dass die GT8 aus dem Stadtbild verschwinden, sie haben die Stadt doch über Jahrzehnte geprägt und erwiesen sich auch technisch als zuverlässig und langlebig. Dennoch bin ich der Ansicht, dass die neuen Niederflurfahrzeuge aus Fahrgastsicht wegen des niedrigeren Einstiegs und generell höheren Komforts zu bevorzugen sind. Alles hat seine Zeit, das gilt auch für Straßenbahnen. Ohne Niederflurfahrzeuge hätte die Straßenbahn der Konkurrenz durch Busse vermutlich nicht standgehalten.

Am Freitag fand übrigens schon der erste Teil der Abschiedsfahrt statt. Ein kurzes Video davon habe ich bei youtube veröffentlicht: http://youtu.be/aLilvFrEQ0o

21.05.2012
07:07
Diesen Montag endet eine Straßenbahn-Ära in Düsseldorf
von Gauck | #1

Und es beginnt die Ära unbequemer und unpraktischer Niederflurbahnen.
Schrecklich diese neuen Straßenbahnen.

2 Antworten
Diesen Montag endet eine Straßenbahn-Ära in Düsseldorf
von hasselklaus | #1-1

Inwiefern unbequem ? Wenn Sie einen Rollator oder gar Rollstuhl benötigen oder Ihre Enkel/Kinder im Kiwagen speditieren, werden Sie Niederflur zu schätzen wissen !

Diesen Montag endet eine Straßenbahn-Ära in Düsseldorf
von Pase_Lacki | #1-2

Hauptsache was zu nörgeln haben.

Vielleicht hätten Sie aber die Güte uns mitzuteilen, was an diesen Bahnen unbequem, bzw. unpraktischer ist als an den alten?

Aus dem Ressort
Reisende saßen drei Stunden in ICE vor Bahnhof fest
Bahn
Nur etwa 500 Meter vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof ist am Dienstagnachmittag ein ICE der Deutschen Bahn auf freier Strecke liegen geblieben. Die Reisenden wurden erst nach etwas mehr als drei Stunden evakuiert.
Runder Tisch im Rathaus: Jetzt bäumt sich Düsseldorf auf
Stumfolgen
Neue Bäume-Projekt: Düsseldorfs Ehrenbürger Udo van Meeteren spendete am Dienstagnachmittag beim „Runden Tisch“ im Rathaus 100 000 Euro. 60 000 Euro von der japanischen Gemeinde kommen dazu,
Versuchter Totschlag in Düsseldorfer „Sportcafé 777“
Fahndung
Mit einem internationalen Haftbefehl sucht die Düsseldorfer Polizei nach einem 34-jährigen Mann. Er soll im „Sportcafé 777“ einen 43-Jährigen niedergestoche haben. Dieser erlitt diverse Stichverletzungen am Oberkörper und liegt nun im Koma. Die Staatsanwaltschaft geht von versuchter Tötung aus.
Dreiste Einbrecher in Düsseldorf am Werk
Kriminalität
Bislang unbekannte Einbrecher gehen seit der vergangenen Woche äußerst dreist vor. Sie baldowern offensichtlich Häuser aus, knacken die Terrassentüren oder Fenster an und gelangen so zur Nachtzeit in die Räume, wo sie auf Beutezug gehen.
Düsseldorfer Schauspielhaus noch immer "in tiefen Problemen"
Theater
Das Düsseldorfer Schauspielhaus probt den Neuanfang. Interimsintendant Beelitz baut ein neues Repertoire auf. Erste Namen für den künftigen Chef machen bereits die Runde. Zum Beispiel Wilfried Schulz vom Dresdner Staatsschauspiel, der aber auch in Wien im Gespräch ist.
Fotos und Videos
Großbrand in Hilden
Bildgalerie
Feuerwehr
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
Saisoneröffnung
Bildgalerie
Fortuna
NRZ Leser auf der Kirmes
Bildgalerie
Hinter den Kulissen