Das aktuelle Wetter Düsseldorf 22°C
Autovermietung

Bestnoten beim Carsharing für das Angebot in Düsseldorf

11.06.2015 | 21:00 Uhr
Bestnoten beim Carsharing für das Angebot in Düsseldorf
Wer einen Führerschein hat, braucht noch lange kein eigenes Auto, um mobil zu sein.Foto: Sergej Lepke

Düsseldorf.   Bei den nicht stationsbasierten Anbietern liegt die Landeshauptstadt auf Rang eins. In Düsseldorf gibt es 477 freie Fahrzeuge.

Der Bundesverband Carsharing hat die Zahl der Carsharing-Fahrzeuge in Städten ab 50 000 Einwohnern verglichen und ein Ranking mit 136 Kommunen erstellt. Dabei landet Düsseldorf ganz vorn, vor allem im Wettbewerb der so genannten stationsunabhängigen Anbieter. Die Landeshauptstadt hat hier Platz eins vor Stuttgart, Berlin, Köln und Hamburg inne. Und Hilden, das zum „Operationsgebiet Düsseldorf gehört, kommt immerhin auf einen guten Rang acht.

477 „freie“ Fahrzeuge

Bei den stationsunabhängigen Anbietern hat das Fahrzeug keinen festen Standort, sondern steht auf einem öffentlichen Parkplatz dort, wo es der vorherige Nutzer abgestellt hat. Der Betreiber übermittelt dem Halter die Standorte oder zeigt diese auf Internetseiten an. DriveNow oder Car2go sind etwa solche Anbieter. Die Firmen erlauben in der Regel das Abstellen der Wagen im gesamten Geschäftsgebiet. In Düsseldorf gibt es 477 solcher „freien“ Fahrzeuge.

Verkehr
In Düsseldorf teilen sich 43.000 Menschen das Auto

Die Idee ist einfach: Viele Menschen teilen sich ein Auto und bezahlen dafür weniger, als für einen eigenen Wagen. In Düsseldorf sind bereits 43.000...

„Das ist verglichen mit der Einwohnerzahl eine hohe Fahrzeugdichte“, sagt Aurika Naumann, Sprecherin von DriveNow. Dazu kommt die Nähe zu Köln. „Wir bieten unseren Kunden für eine geringe Transfergebühr das Nutzen von Intercitys an. Heißt: Düsseldorfer können das Fahrzeug auch in Köln abstellen oder eben andersherum.“

Ein Fahrzeug für rund 1000 Einwohner

Das Gesamtergebnis aus NRW-Sicht bei den stationsbasierten Anbietern (z.B. greenwheels) und nicht stationsbasierten Anbietern: Die Rhein-Metropolen Köln und Düsseldorf landen unter den Top Ten. In Köln (Platz 4) kommen auf 1000 Einwohner 1,15 Carsharing-Fahrzeuge, in Düsseldorf (Platz 9) 0,96 Fahrzeuge. Dafür geht auch die rote Laterne ins Rheinland: Mönchengladbach holt den letzten Platz.

Luft nach oben gibt es laut Ranking auch noch im Ruhrgebiet. Die ersten Ruhrgebietsstädte sind im Mittelfeld platziert: Bochum landet auf Platz 58, Essen auf Platz 59, Dortmund auf Platz 66. Auch am Ende des Rankings finden sich zahlreiche Revierstädte: Duisburg (Platz 124), Oberhausen (Platz 126), Hagen (Platz 129), Moers (Platz 133), Herne (Platz 135).

Der Bundesverband Carsharing vertritt nach eigenen Angaben die politischen Interessen der Carsharing-Branche. 117 Anbieter sind in dem Verband organisiert. Den Städtevergleich veröffentlicht der Verband in unregelmäßigen Abständen, zuletzt 2013.

Pirkko Gohlke und Stephan Wappner

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Rheinkirmes: Die schönsten Bilder
Bildgalerie
Kirmesspektakel
Großbrand in Düsseldorf
Bildgalerie
Großbrand
Das ist der neue „Superstar“ bei RTL
Bildgalerie
Casting-Show
Flug über Düsseldorf
Bildgalerie
Von oben
article
10767883
Bestnoten beim Carsharing für das Angebot in Düsseldorf
Bestnoten beim Carsharing für das Angebot in Düsseldorf
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/carsharing-bestnoten-fuer-duesseldorf-id10767883.html
2015-06-11 21:00
Carsharing, Düsseldorf, Auto, Drivenow
Düsseldorf