Das aktuelle Wetter Düsseldorf 3°C
Düsseldorf

Als Hans I. den Startschuss gab

06.02.2009 | 20:50 Uhr
Funktionen

KARNEVAL. Die Narrenakademie hat mehr als 100 Mitglieder und feiert heute ihr 5x11-jähriges Jubiläum.

Hans-Werner Freitag, Präsident der Narrenakademie. (Foto: JM) Hatte die Idee zur Gründung der Narrenakademie: Hans I. (Hans Steinhäuser), hier mit Hilde I. (Hilde Lindemann).

HILDEN. 13. Februar 1954, Reichshofsaal: Prinz Hildanus Hans I. (Hans Steinhäuser) sagt im Beisein von Hildania Hilde I. (Hilde Lindemann) die entscheidenden Worte: "Mit sofortiger Wirkung gründe ich die Narrenakademie." 5x11 abwechslungsreiche, närrische Jahre sind seitdem vergangen. Und die Jubiläums-Session 2009/10 hat es in sich.

Die traditionsreiche "Kölsche-Tön-Sitzung" mit TV-Stars bescherte der Karnevalsgesellschaft in der Stadthalle mehr als 1000 Besucher. Darauf ist Hans-Werner Freitag, seit vier Jahren Präsident und Vorsitzender der Narrenakademie, sichtlich stolz. Auch die wiederum mit den "Musketieren" durchgeführte Herrensitzung sei mit weit mehr als 500 männlichen Jecken sehr gut besucht gewesen.

Mit Vorfreude blickt Freitag nun auf ein weiteres Highlight der diesjährigen Session. Heute feiert die Narrenakademie im Kunstraum des Gewerbeparks Süd an der Hofstraße 64 das große Vereinsjubiläum. Bürgermeister Günter Scheib, Ehrensenator der Karnevalsgesellschaft, hält vor 190 geladenen Gästen die Laudatio. Die Kinderkarnevals-Party am Sonntag, 15. Februar, 15 Uhr, in der Stadthalle unter dem Motto "Pippi in der großen Stadt" und der Rosenmontagszug mit Festwagen und Fußgruppe sind die weiteren Höhepunkte.

Mehr als 100 Mitglieder hat die Narrenakademie - Tendenz steigend. "Wir sind stolz darauf", betont Hans-Werner Freitag, "dass wir seit Jahren dazu beitragen, dass Hilden sich zu einer kleinen Hochburg des Karnevals im Kreis Mettmann entwickelt hat."

In der Prinzenproklamation 1954 hieß es bereits vielsagend: "Die umliegenden Gemeinden, die keinen Karneval feiern, werden mit sofortiger Wirkung eingemeindet und der Landeshauptstadt Hilden unterstellt. Und damit Hilden eine wirkliche Landeshauptstadt wird, ordne ich folgendes an: Von der Spindlerstadt im Osten bis zur Unterstadt wird die Itter verbreitert und schiffbar gemacht..."

KLAUS-DIETER KRUPP

Kommentare
Aus dem Ressort
Großeinsatz gegen organisierte Einbrecher- und Diebesbanden
Großrazzia
1700 Polizisten aus zwölf Behörden im Regierungsbezirk Düsseldorf machten den ganzen Tag über mobil gegen organisierte Diebesbanden und Einbrecher.
Mehr Menschen in Düsseldorf ohne Job
Arbeitsmarkt
Dieser Abwärtstrend ist leicht erklärbar. Wie in jedem Januar ist auch in diesem Jahr die Arbeitslosigkeit in der Landeshauptstadt angestiegen.
Warnung vor „allerlei Tricksereien“
Arbeitsverträge
Wegen der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns braucht niemand einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben, sagt die Gewerkschaft.
Kostenloser Fahrdienst zu den Gräbern
Service
Jetzt gibt es in Düsseldorf ine Erleichterung vor allem für Senioren, die das Grab eines Verwandten besuchen wollen.
37-Jähriger liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit Polizei
Verfolgungsjagd
Mehrere Streifenwagen haben einen 37-jährigen Kriminellen von Düsseldorf aus über die A59, die A46 und die A3 bis Leverkusen verfolgt.
Fotos und Videos
Die Messe "Boot 2015"
Bildgalerie
Wassersport
Rockerkrieg in NRW
Bildgalerie
Bilderchronik
article
737186
Als Hans I. den Startschuss gab
Als Hans I. den Startschuss gab
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/als-hans-i-den-startschuss-gab-id737186.html
2009-02-06 20:50
Düsseldorf