Das aktuelle Wetter Düsseldorf 12°C
Düsseldorf

Als Hans I. den Startschuss gab

06.02.2009 | 20:50 Uhr

KARNEVAL. Die Narrenakademie hat mehr als 100 Mitglieder und feiert heute ihr 5x11-jähriges Jubiläum.

Hans-Werner Freitag, Präsident der Narrenakademie. (Foto: JM) Hatte die Idee zur Gründung der Narrenakademie: Hans I. (Hans Steinhäuser), hier mit Hilde I. (Hilde Lindemann).

HILDEN. 13. Februar 1954, Reichshofsaal: Prinz Hildanus Hans I. (Hans Steinhäuser) sagt im Beisein von Hildania Hilde I. (Hilde Lindemann) die entscheidenden Worte: "Mit sofortiger Wirkung gründe ich die Narrenakademie." 5x11 abwechslungsreiche, närrische Jahre sind seitdem vergangen. Und die Jubiläums-Session 2009/10 hat es in sich.

Die traditionsreiche "Kölsche-Tön-Sitzung" mit TV-Stars bescherte der Karnevalsgesellschaft in der Stadthalle mehr als 1000 Besucher. Darauf ist Hans-Werner Freitag, seit vier Jahren Präsident und Vorsitzender der Narrenakademie, sichtlich stolz. Auch die wiederum mit den "Musketieren" durchgeführte Herrensitzung sei mit weit mehr als 500 männlichen Jecken sehr gut besucht gewesen.

Mit Vorfreude blickt Freitag nun auf ein weiteres Highlight der diesjährigen Session. Heute feiert die Narrenakademie im Kunstraum des Gewerbeparks Süd an der Hofstraße 64 das große Vereinsjubiläum. Bürgermeister Günter Scheib, Ehrensenator der Karnevalsgesellschaft, hält vor 190 geladenen Gästen die Laudatio. Die Kinderkarnevals-Party am Sonntag, 15. Februar, 15 Uhr, in der Stadthalle unter dem Motto "Pippi in der großen Stadt" und der Rosenmontagszug mit Festwagen und Fußgruppe sind die weiteren Höhepunkte.

Mehr als 100 Mitglieder hat die Narrenakademie - Tendenz steigend. "Wir sind stolz darauf", betont Hans-Werner Freitag, "dass wir seit Jahren dazu beitragen, dass Hilden sich zu einer kleinen Hochburg des Karnevals im Kreis Mettmann entwickelt hat."

In der Prinzenproklamation 1954 hieß es bereits vielsagend: "Die umliegenden Gemeinden, die keinen Karneval feiern, werden mit sofortiger Wirkung eingemeindet und der Landeshauptstadt Hilden unterstellt. Und damit Hilden eine wirkliche Landeshauptstadt wird, ordne ich folgendes an: Von der Spindlerstadt im Osten bis zur Unterstadt wird die Itter verbreitert und schiffbar gemacht..."

KLAUS-DIETER KRUPP

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Rätselraten um die Düsseldorfer Krankenakte des Co-Piloten
Absturz
Der krankgeschriebene Co-Pilot Andreas Lubitz ließ sich an der Düsseldorfer Uniklinik behandeln. Schwieg er, weil er Angst um seinen Job hatte?
„Wir spüren, wie zerbrechlich unsere Wirklichkeit ist“
Gedenkgottesdienst
In einem Gottesdienst gedachten die Düsseldorfer am Dienstag der 150 Toten des Flugzeugabsturzes. Superintendentin Henrike Tetz fand passende Worte.
Staatsanwalt: Co-Pilot zerriss Krankschreibung für Flugtag
Katastrophe
Dramatische Wendung in der Germanwings-Katastrophe: Co-Pilot war für den Unglückstag krankgeschrieben und hat das seinem Arbeitgeber verheimlicht.
Diakonie schafft Start-up-Apartments für Wohnungslose
Obdachlose
Die Diakonie, SWD und Fiftyfifty bieten Obdachlosen vorübergehend Wohnraum. Doch geeignete Unterkünfte gibt es noch immer viel zu wenig in Düsseldorf.
„Kreidekreis“ feiert in Düsseldorf Premiere
Schauspiel
Premiere Junges Schauspielhaus: Es geht um Mut und Gerechtigkeit. Das Stück stammt vom Theaterpädagogen Nils Beventer.
Fotos und Videos
Düsseldorf Helau
Bildgalerie
Rosenmontag in Düsseldorf
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Bildgalerie
Karneval
Kö-Treiben am Tulpensonntag
Bildgalerie
Karnevalsbilder
article
737186
Als Hans I. den Startschuss gab
Als Hans I. den Startschuss gab
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/duesseldorf/als-hans-i-den-startschuss-gab-id737186.html
2009-02-06 20:50
Düsseldorf