Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Interesse von jungen Familien

Zu Gast in der Nordstadt-Idylle

05.05.2009 | 15:28 Uhr
Zu Gast in der Nordstadt-Idylle

Ob naturbelassen oder akkurat gepflegt, ob mit Springbrunnen oder ohne. Gesucht werden die kreativsten Gartenvereine und außergewöhnlichsten Kleingärten.

Am ersten Mai-Wochenende war das WR-Mobil im Rahmen der Aktion „Die Krone der Gartenvereine 2009” zu Gast bei den Gartenvereinen „Hafenwiese” an der Schützenstraße und Gartenverein „Im Wiesengrund” am Emscherpfad. Bei strahlend blauem Himmel konnte sich jeder Kleingärtner der Hafenwiese mit einem Foto und kurzer Beschreibung seiner Parzelle am WR-Mobil bewerben. Außerdem konnte jeder Besucher beim Gewinnspiel „Kronen-Olympiade” teilnehmen.

Beim Bierdeckel-Weitwurf und Kronkorkenschätzen musste jeder sein Können unter Beweis stellen. Dazu bestand im WR-Mobil die Möglichkeit, sich fotografiern zu lassen und anschließend eine Zeitung mit eigenem Bild auf der Titelseite einer Ausgabe als Andenken mit nach Hause zu nehmen.

Mit insgesamt 225 Parzellen ist die Hafenwiese die größte Garten-Idylle Dortmunds. Thomas Scherer, 1. Vorsitzender der Gartenanlage, ist besonders stolz auf die grüne Nordstadt-Idylle. „Das ist ein richtiges Paradies und wertet die Nordstadt auf.” Die Beliebtheit der Anlage sieht auch Günter Dylla, der Verwalter der bis zu 300 Quadratmeter großen Grundstücke, in der hohen Anfrage von Interessierten an freien Parzellen. Und nicht nur ältere Generationen sind mittlerweile begeisterte Kleingärtner. „Immer mehr junge Familien zieht es in die Hafenwiese”, betont Scherer.

So wie den 32-Jahre alten Kommunikations-Designer Kay Kasprzik, der mit seiner

Freundin Lisa und dem drei Monate alten Sohn Lino seit wenigen Monaten eine Parzelle bewohnt. „Wir sind richtige Kleingarten-Fans geworden. Ist toll hier und eine schöne Rückzugsmöglichkeit aus der lauten Innenstadt”, so Kasprzik .

Die nächsten Haltestellen des WR-Mobils sind am 9. Mai die Gartenvereine „In den Westkämpen” und der Gartenverein „Am Nussbaumweg”. Am 16. Mai in „Nord” und „Dortmunder Schrebergarten 06”. Am 17. Mai beim Frühlingsfest vom Stadtverband der Gartenvereine Dortmund.

Thilo Kortmann



Kommentare
Aus dem Ressort
Drei Verletzte nach dem Kochen von Tee
Kohlenmonoxid-Vergiftung
Tee in einem Samowar auf Holzkohle zu kochen, kann lebensgefährlich werden. Diese Erfahrung musste in der Nacht zu Sonntag eine dreiköpfige Familie aus der Nordstadt machen.
Das sind die Kandidaten für den Dortmunder des Jahres
Abstimmung läuft
Die drei Kandidaten stehen fest, ab jetzt zählt jede Stimme: Die Wahl zum Dortmunder des Jahres 2014 startet am Samstag. Das sind die drei Kandidaten für den wichtigsten Dortmunder Ehrenamtspreis.
Vierköpfige Bande überfällt Seniorenpaar zu Hause
Überfall
Überfall auf ein Ehepaar in Eving: Vier Männer sind am Donnerstag in die Wohnung eines Seniorenpaars eingedrungen. Sie erbeuteten laut Polizei einen "hohen" Geldbetrag. Der Fall erinnert an einen brutalen Raub vom Montag in Witten, bei dem eine 79-Jährige brutal überfallen wurde.
Tickets für Kraftklub und Thees Uhlmann an der Abendkasse
Visions-Festival
Am Samstag ist es soweit: Mit einem hochkarätig besetzten Festival in der Westfalenhalle feiert das Dortmunder Musikmagazin Visions sein 25-jähriges Bestehen. Thees Uhlmann, Royal Republic, Marcus Wiebusch und Kraftklub geben sich die Ehre. Für spontane Fans gibt es noch Tickets an der Abendkasse.
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
Fotos und Videos
Im Haus der kleinen Forscher
Bildgalerie
Fotostrecke