Das aktuelle Wetter Dortmund 11°C
Nordstadt

Schwerer Raub - Polizei Dortmund nimmt zwei Männer fest

27.06.2012 | 13:31 Uhr
Schwerer Raub - Polizei Dortmund nimmt zwei Männer fest

Dortmund.   Nach kurzer Fahndung nahm die Polizei Dortmund am frühen Mittwoch gegen 1.30 Uhr auf der Straße Oestermärsch in der Nordstadt zwei Räuber fest. Die zwei Litauer hatten einen 32-Jährigen aus Velbert geschlagen und leicht verletzt. Die Flucht mit der Beute (Geldbörse, iPhone) dauerte nicht lange.

Nach ersten Angaben war ein 32-Jähriger aus Velbert in der Nacht zu Mittwoch auf der Oestermärsch-Straße in Dortmund-Nord zu Fuß unterwegs, als er von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Plötzlich traf den 32-Jährigen ein Schlag auf den Kopf, sodass er zu Boden fiel. Die Unbekannten raubten ihm seine Geldbörse sowie sein iPhone und flüchteten.

Durch die gute Personenbeschreibung nahmen Polizeibeamte die Flüchtenden noch in Tatortnähe fest.

Die Männer, ein 20-Jähriger und ein 32-Jähriger aus Litauen, beide ohne festen Wohnsitz, werden Donnerstagmorgen dem Haftrichter vorgeführt und sollen somit in Untersuchungshaft geschickt werden. Die Ermittlungen dauern weiter an.



Kommentare
Aus dem Ressort
Straßen überflutet - Dortmund traf es am schlimmsten
Starkregen
Gewitter, Starkregen und Hagel haben am Samstag in Nordrhein-Westfalen Schaden angerichtet. In Dortmund waren mehrere Straßen überflutet und einige Keller vollgelaufen. Immerhin: Für den Sonntag hat der Deutsche Wetterdienst keine weiteren Unwetter angekündigt.
Kabarettist "Günna" Knust sucht mit Video nach Einbrechern
Einbruch
Blitzschnell haben die beiden Einbrecher die verschlossene Tür auf. Einer betritt das Geschäft von Kabarettist Bruno Günna Knust, schaut sich kurz um, haut dann aber wieder ab. Mitgenommen haben die Einbrecher wohl nichts. Knust ist trotzdem sauer. Und postet ein Überwachungsvideo bei Facebook.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Auf Zeche Gneisenau soll Bergbaukultur erlebbar werden
Bergbau
Das ehemalige Bergwerk Gneisenau in Dortmund-Derne prägt schon von weitem das Ortsbild. Die beiden Fördertürme überragen den kleinen Stadtteil. Dabei sind von einer der größten europäischen Zechen nur noch wengie Relikte erhalten. Ein Förderverein kümmert sich liebevoll darum.
Steiger Award für BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke
Preisverleihung
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, bekommt den Steiger Award verliehen in der Kategorie "Ruhrgebiet". Damit wird laut den Organisatoren sein Engagement für den Fußballverein, aber auch für die Region gewürdigt. SPD-Politiker Peer Steinbrück soll die Laudatio halten.
Fotos und Videos
Das  9. Wodanstraßenfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Die schönsten Bilder vom Kaiserstraßenfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Roma-Kulturfest auf dem Nordmarkt
Bildgalerie
Fotostrecke