Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Krimi-Kult

Premiere Tatort Dortmund

Zur Zoomansicht 18.08.2012 | 12:11 Uhr
Der erste Dortmunder Tatort mit dem Titel "Alter Ego" läuft am Sonntag, 23. September, um 20.15 Uhr in der ARD.
Der erste Dortmunder Tatort mit dem Titel "Alter Ego" läuft am Sonntag, 23. September, um 20.15 Uhr in der ARD.Foto: WDR/Willi Weber

Die Premiere in Dortmund ist gelaufen - der erste Dortmunder Tatort mit dem Titel "Alter Ego" wird am Sonntag, 23. September, um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

.

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
Florian David Fitz beim Seniorenkino
Bildgalerie
Lichtburg
Neueste Fotostrecken
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Stronghold Crusader 2
Bildgalerie
Fotostrecke
Facebook
Kommentare
25.09.2012
11:47
Premiere Tatort Dortmund
von donhannes06 | #2

Ich verstehe nicht warum in den neuen Tatorten immer die Ermittler im Vordergrund stehen müssen und nicht mehr die Handlung.Einer spricht mit seinem Tumor,der andere ist manisch depressiv,der andere ermittelt mit einem Arm,aber wahrscheinlich kann man nur so die begehrten Grimme-Preise gewinnen.Die Zuschauer sind mittlerweile egal geworden,nur die Berufskritiker werden befriedigt.Da muß man sich nicht wundern warum die Tatorte aus Münster und Köln besser ankommen.

24.09.2012
13:08
Premiere Tatort Dortmund
von wolfweck | #1

So einen miserablen Tatort hat Dortmund nicht verdient. Angefangen mit
dem Hauptdarsteller, der ganzen Schauspielerriege, dem Regisseur und der Handlung. Irgendwann haben wir wutentbrannt und entäuscht abgeschaltet. So ist es
vielen Bekannten gegangen. Beim nächsten DO-Tatort fahr ich nach Münster.

Fotos und Videos
Viertes Oktoberfest in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Messe Hund und Pferd gestartet
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
EDV bei den Bürgerdiensten läuft wieder
Panne behoben
Nichts geht mehr, hieß es Donnerstag bei den Bürgerdiensten der Stadt. Wegen Problemen bei der Umstellung eines EDV-Programms konnten Einwohner-Meldeangelegenheiten wie Ausweis-Verlängerungen in den Bezirksverwaltungsstellen und im Stadthaus nicht bearbeitet werden. Jetzt läuft das System wieder.
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Seuche
Keines der Krankenhäuser in Dortmund könnte im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Die Sicherheitsstandards für die Isolation eines Ebola-Kranken sind einfach zu hoch.
„Visions“ kennt das Geheimnis ewiger Jugend
Pop
Am Wochenende gibt’s ein Festival, denn das Dortmunder Magazin für Alternative Rock feiert seinen 25. Geburtstag - und hat sich die Frische erhalten. Ein Gespräch mit Chefredakteur Michael Lohrmann über Kurt Cobain, Rock’n’Roll-Lifestyle und größenwahnsinnige Vertriebsdeals in der Dönerbude...
Schlägerei im BVB-Stadion heute vor Gericht
Signal Iduna Park
Eine wüste Schlägerei im Signal Iduna Park beschäftigt am Freitag das Dortmunder Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen zwei Fußballfans erhoben - diese wiederum erheben schwere Vorwürfe gegen BVB-Ordner