Das aktuelle Wetter Dortmund 26°C
Flughafen Dortmund

Polizei nimmt Betrügerin bei der Ausreise fest

05.07.2012 | 11:45 Uhr
Polizei nimmt Betrügerin bei der Ausreise fest
Die Polizei hat am Flughafen Dortmund eine Frau bei der Ausreise nach Bulgarien festgenommen.

Dortmund.   Am Ausreiseschalter des Dortmunder Flughafens hat die Polizei am Mittwoch eine Betrügerin festgenommen. Ihren Flug nach Bulgarien trat die 33-Jährige nicht an – wohl aber eine 60-tägige Haft in der JVA Gelsenkirchen.

Am Ausreiseschalter des Dortmunder Flughafens hat die Polizei am Mittwoch eine Betrügerin festgenommen. Ihren Flug nach Bulgarien trat die 33-Jährige also nicht an – wohl aber eine 60-tägige Haft in der JVA Gelsenkirchen.

Nach Verurteilung untergetaucht

Am Mittwochmorgen (4. Juli 2012) hat die Bundespolizei eine 33-jährige Frau am Flughafen Dortmund festgenommen. Bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle ihres Fluges nach Sofia/Bulgarien stellten die Beamte fest: Die Frau wurde von der Staatsanwaltschaft Bochum mit einem Haftbefehl gesucht.

Die Festgenommene, die zuletzt in Duisburg gewohnt hatte, war in Bochum wegen Betruges verurteilt worden. Sie stellte sich ihrer Strafe jedoch nicht – stattdessen tauchte sie unter. Jetzt holte ihre Vergangenheit sie ein. Sie wurde noch an der Ausreisebox festgenommen. Weil sie die Geldstrafe von 600 Euro nicht zahlen konnte, muss sie nun für 60 Tage in Haft . Durch die Bundespolizei wurde sie in die Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen eingeliefert.


Kommentare
Aus dem Ressort
Das ist in der zweiten Ferienhälfte in Dortmund los
Überblickskarte
Sommerferien-Halbzeit: Drei Wochen dauern die Sommerferien 2014 noch an. Welche Angebote es für Kinder und Familien gibt, um die Freizeit zu versüßen, haben wir in unserer Karte zusammengetragen.
Kofferdieb probiert gestohlene Kleidung gleich an
Katharinentreppe
Dortmunds wohl dümmster Kofferdieb: Ein 33-Jähriger soll laut Bundespolizei am Sonntag im Hauptbahnhof einen Koffer gestohlen haben. Da er den Inhalt gleich öffentlichkeitswirksam anprobierte, klickten schon kurz nach dem Diebstahl die Handschellen.
Massenschlägerei unter Hobbykickern - zehn Verletzte
Täter aus Scharnhorst?
Es sollte ein fröhliches Fußballturnier unter Hobby-Kickern werden, doch es endete in einer Massen-Schlägerei. Zehn Verletzte sind die traurige Bilanz einer gewalttätigen Auseinandersetzung von etwa 20 Beteiligten am Samstagabend in Unna-Massen, die Verursacher sollen aus Scharnhorst stammen.
Sommertraum, Konfetti-Regen und Fruchtalarm beim Juicy Beats
Festival
Sommer, Sonne und jede Menge Früchte: Das Elektro- und Indie-Festival „Juicy Beats“ hat am Samstag im Dortmunder Westfalenpark gefeiert - und sich dabei nicht um Genre-Grenzen geschert. Beim Hip-Hopper Alligatoah wurde es laut. Alle 30.000 Karten waren schon im Vorverkauf weg.
Nur wenige demonstrieren für Palästina
Katharinentreppe
Während noch vor einer Woche rund 2000 Menschen ihrem Protest über den Konflikt im Nahen Osten Luft gemacht haben, fiel die Demonstration am späten Nachmittag verhaltener aus. Nur wenige Teilnehmer kamen. Die Veranstaltung verlief störungsfrei. Wir haben einige Bilder.
Fotos und Videos