Das aktuelle Wetter Dortmund 17°C
Kirche

Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal

12.11.2012 | 22:17 Uhr
Trainer Jürgen Klopp traf Jens im Dezember 2011 bei einem Besuch der BVB-Mannschaft in der Kinderklinik.Foto: dapd

Dortmund.   Die Eltern eines verstorbenen Neunjährigen dürfen für ihr Kind keinen Grabstein mit BVB-Logo aufstellen. Dies war der Wunsch des Jungen, der im Mai an einem Hirntumor gestorben ist. Die Kirche fand die Gestaltung des Grabsteins jedoch "unchristlich".

Das tragische Schicksal des kleinen Jens Pascal aus Dortmund, der mit neun Jahren im Mai an einem Hirntumor gestorben ist, bewegt zigtausende Menschen in ganz Deutschland. Denn: Die Dortmunder Kirchengemeinde, in der Jens Pascal lebte und wo er beerdigt wurde, verweigert den Eltern, ihrem Sohn den letzten Wunsch zu erfüllen: einen Grabstein mit BVB-Logo darauf.

„Mami, wenn ich gestorben bin, dann will ich einen Grabstein mit BVB-Logo haben“ – diese Worte flüsterte Jens Pascal seinen Eltern Andreas und Nicole ins Ohr. Die Worte rührten sie zu Tränen, aber sie versprachen ihrem todkranken Kind, diesen Wunsch zu erfüllen. Denn sie wussten, wie ihr kleiner Junge für den BVB glühte, wie er ein riesiger Fan der Fußballer um Trainer Jürgen Klopp war. Dass aber ausgerechnet die Dortmunder Bodelschwingh-Kirchengemeinde für ein unwürdiges Drama nach dem Tod ihres Kindes sorgen könnten, hätten sich die Eltern damals niemals vorgestellt.

Diagnose: Hirntumor

Pro & Contra
Grabstein mit BVB-Logo - darf so etwas sein?

Der neunjährige Jens Pascal wünschte sich vor seinem Tod einen Grabstein mit BVB-Logo. Die Kirchengemeinde versagte den Eltern die Aufstellung, erst...

„Jens Pascal war immer so ein fröhliches Kind“, schildert eine Bekannte der Familie. Bis zu jenem Tag im Oktober. „Ich hatte ihn vom Fußball abgeholt“, erzählt sein Vater Andreas Flamme (44). „Plötzlich hatte er so einen Linksdrall, kam immer vom Weg ab.“ Am nächsten Tag fuhr er mit Jens Pascal zum Kinderarzt, dann ins Krankenhaus, und dort gab es die niederschmetternde Diagnose: Ein bösartiger Hirntumor. „Bei mir ist alles zusammengebrochen“, schildert sein Vater.

Kirche
Mehr Nächstenliebe, bitte!

Christlich, das bedeutet Güte und Vergebung und Barmherzigkeit. Lieber Kirchenvorstand: Wie viel an Eurer Entscheidung ist eigentlich typisch deutsch...

Mit Chemotherapie und Bestrahlungen versuchten die Ärzte in der Dortmunder Kinderklinik, den Tumor zu bekämpfen. Zwischenzeitlich ging es mit dem kleinen Patienten wieder bergauf. Dazu hatte auch zu Weihnachten der Besuch der BVB-Mannschaft auf der Kinderstation beigetragen. Jürgen Klopp und seine Fußballer ließen sich mit Jens Pascal fotografieren – „das hat ihn unheimlich stolz gemacht“, erinnert sich sein Vater. „Und als Roman Weidenfeller ihm versprach, bei der Beschaffung weiterer Autogramme für sein Trikot zu helfen, war er unheimlich glücklich.“

Doch dann, an den Osterfeiertagen, wurde es wieder schlimmer . „Man konnte sehen, wie es ihm von Tag zu Tag schlechter ging“, sagt sein Vater. Erst konnte Jens Pascal nicht mehr laufen. Dann fiel ihm das Sprechen schwer, dann konnte er kaum noch atmen. Am 15. Mai, zwei Wochen vor seinem zehnten Geburtstag, verlor Jens Pascal seinen Kampf gegen den Krebstod.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal
    Seite 2: Vermittlungstreffen zwischen Eltern und Kirche

1 | 2

Kommentare
13.11.2012
20:33
Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal
von viaclara | #133

Leute, merkt ihr es nicht? De Chefkommentator will mit seiner rührseligen Geschichte unter dem verbalen Mäntelchen der "Nächstenliebe", aber ohne...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Das sagen die Dortmunder zum Klopp-Abschied
Borussia Dortmund
Der Tag ist gekommen: Am Samstag steht das letzte Heimspiel von BVB-Trainer Jürgen Klopp an. Es wird ein emotionaler Abschied für den Trainer - und...
Zoo-Drama: Kurz vor Todesbiss zog Bolek aus
Zoom-Erlebniswelt...
Der dreijährige Löwe Lolek tötete am Donnerstag seine Mutter Moreni im Dortmunder Zoo. Am Freitag wurde bekannt, dass sein Bruder Bolek erst einen Tag...
Warum der Drogenkrieg am Borsigplatz eskaliert
Kokainhandel
Mit Gewalt und "Straßenverboten" versucht eine türkische Großfamilie, den Kokainverkauf durch Libanesen am Borsigplatz zu verhindern. Am vergangenen...
Clubbetreiber muss 37.000 Euro Vergnügungssteuer nachzahlen
Tanz-Streit
Wenn getanzt wird, will die Stadt mitkassieren - sehr zum Ärger eines Club-Besitzers aus Dortmund. Der hat vor Gericht nun zähneknirschend zugestimmt,...
Pool-Sessions sollen den Zehn-Meter-Turm im Volksbad retten
Open-Air-Veranstaltungsre...
Schwimmen, tanzen, ab an den Strand: Im Volksbad am Signal Iduna Parken starten am 5. Juni die "Friday Pool Sessions". Bis zum 28. August legen an...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Biergarten am Haus Rodenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Feuerwehr evakuiert Haus an der Kaiserstraße
Bildgalerie
Fotostrecke
Selig-Konzert im FZW
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7287809
Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal
Kirche verbietet BVB-Grabstein für verstorbenen Jens Pascal
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/dortmund/kirche-versagt-den-letzten-wunsch-id7287809.html
2012-11-12 22:17
BVB,Jens Pascal,Fan,Grabstein,Kirche
Dortmund