Das aktuelle Wetter Dortmund 14°C
Schlager

Diese Stars sollten zur Schlagerparty kommen

Zur Zoomansicht 19.02.2013 | 10:41 Uhr
Roberto Blanco
Roberto Blanco

Dortmund.   Am 22. Juni macht die "Schlagerparty-Tour" im Dortmunder Westfalenpark Station — und diese Stars sind dabei!

Die bundesweite „Schlagerparty-Tour“ macht Station im Westfalenpark. Zwölf deutsche Schlagerstars kommen am 22. Juni nach Dortmund — darunter Altmeister wie Roberto Blanco und Dschinghis Khan sowie Olaf Henning und Michael Wendler.
Acht Stunden lang werden die Schlagersänger die Bühne im Westfalenpark rocken und ihre größten Hits spielen.

Und diese Schlagerstars sind im Westfalenpark dabei:

  • Roberto Blanco
  • Antonia
  • Dschinghis Khan
  • Olaf Henning
  • Michael Wendler
  • Jörg Bausch
  • NDW-Markus
  • Sandy Wagner
  • Markus Luca
  • Andreas Martin
  • Matthias "Kasche" Kartner
  • Moderation: Peter Wackel

Vorverkauf und Einlass

Tickets gibt es für 10 Euro zuzüglich Vorverkaufs- und Systemgebühren ab sofort an allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen und unter der Hotline (0231) 1204666. Einlass ist am 22. Juni um 13.30 Uhr, um 16 Uhr geht die Schlagerparty los.

Katrin Figge

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Populärste Fotostrecken
Mescheder Kneipennacht
Bildgalerie
Fotostrecke
Vermüllte Problemhäuser
Bildgalerie
Verwahrlosung
Alternatives Wohnprojekt
Bildgalerie
Fotostrecke
Entwarnung nach Ebola-Verdacht
Bildgalerie
Ebola-Verdacht
Florian David Fitz beim Seniorenkino
Bildgalerie
Lichtburg
Neueste Fotostrecken
Ende der Bauarbeiten auf der A59
Bildgalerie
Autobahn 59
Gladbach zaubert beim 5:0
Bildgalerie
Europa League
So leben Flüchtlinge in Deutschland
Bildgalerie
Migration
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Viertes Oktoberfest in Eving
Bildgalerie
Fotostrecke
Messe Hund und Pferd gestartet
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Brüder sollen BVB-Ordner im Stadion misshandelt haben
Gewalt
Beim Spiel des BVB gegen Augsburg im April 2013 sollen sich zwei Fans aus Ahlen mit einer Reihe Stadion-Ordner angelegt haben. Seit Freitag beschäftigt der Fall das Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft wirft den Brüdern vor, die Ordner misshandelt zu haben. Die Fans haben eine ganz andere Version.
EDV bei den Bürgerdiensten läuft wieder
Panne behoben
Nichts geht mehr, hieß es Donnerstag bei den Bürgerdiensten der Stadt. Wegen Problemen bei der Umstellung eines EDV-Programms konnten Einwohner-Meldeangelegenheiten wie Ausweis-Verlängerungen in den Bezirksverwaltungsstellen und im Stadthaus nicht bearbeitet werden. Jetzt läuft das System wieder.
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Seuche
Keines der Krankenhäuser in Dortmund könnte im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Die Sicherheitsstandards für die Isolation eines Ebola-Kranken sind einfach zu hoch.
„Visions“ kennt das Geheimnis ewiger Jugend
Pop
Am Wochenende gibt’s ein Festival, denn das Dortmunder Magazin für Alternative Rock feiert seinen 25. Geburtstag - und hat sich die Frische erhalten. Ein Gespräch mit Chefredakteur Michael Lohrmann über Kurt Cobain, Rock’n’Roll-Lifestyle und größenwahnsinnige Vertriebsdeals in der Dönerbude...
So würden Dortmunds Kliniken auf Ebola reagieren
Isolation und...
Keines der Krankenhäuser in Dortmund kann im Fall der Fälle einen Ebola-Patienten behandeln, auch nicht das größte Krankenhaus in NRW, das Klinikum Dortmund. Zum Einsatz müsste ein Spezial-Rettungswagen kommen. Das städtische Gesundheitsamt warnt vor Panikmache.